Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Mein Sohn 1 Jahr ist den ganzen Tag am Weinen

27. Juni 2006 um 19:56 Letzte Antwort: 28. Juni 2006 um 22:49

hat wer ähnliche Erfahrung? Wie meistert ihr die doch nervige Situation. Komme zu gar nix daheim. Nur spielen den ganzen Tag damit mein Mäuschen nicht weint.
LG

Mehr lesen

27. Juni 2006 um 20:49

Meine ist auch 1 Jahr alt...
Hallo,

meine Tochter ist jetzt fast eineinhalb Jahre alt, und sie ist auch ein sehr anhängliches Kind. Ich kann verstehen, dass das manchmal echt stressig ist, mir geht es auch so.

Ich finde es wichtig, dass die Kinder schon früh lernen sich selbst zu beschäftigen. Das kann man den kleinen auch beibringen. Ich mach das oft so, dass ich meine Kleine für ein Spiel begeistere, ich setz mich z.B. mit ihr zu den Bausteinen und beginne mit ihr zu spielen. Wenn sie dann richtig im Spiel drin ist, dann ziehe ich mich zurück. So klappt das von mal zu mal besser und sie spielt manchmal eine ganze Zeit lang am Stück allein.

Es ist natürlich nicht so, dass das gleich dazu führt, dass sich dein Kleiner dann lange allein beschäftigt, aber es hilft ihm zu lernen, wie man sich beschäftigen kann. Du wirst sehen, seine Ausdauer steigert sich!

LG, Christa

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 10:54
In Antwort auf

Meine ist auch 1 Jahr alt...
Hallo,

meine Tochter ist jetzt fast eineinhalb Jahre alt, und sie ist auch ein sehr anhängliches Kind. Ich kann verstehen, dass das manchmal echt stressig ist, mir geht es auch so.

Ich finde es wichtig, dass die Kinder schon früh lernen sich selbst zu beschäftigen. Das kann man den kleinen auch beibringen. Ich mach das oft so, dass ich meine Kleine für ein Spiel begeistere, ich setz mich z.B. mit ihr zu den Bausteinen und beginne mit ihr zu spielen. Wenn sie dann richtig im Spiel drin ist, dann ziehe ich mich zurück. So klappt das von mal zu mal besser und sie spielt manchmal eine ganze Zeit lang am Stück allein.

Es ist natürlich nicht so, dass das gleich dazu führt, dass sich dein Kleiner dann lange allein beschäftigt, aber es hilft ihm zu lernen, wie man sich beschäftigen kann. Du wirst sehen, seine Ausdauer steigert sich!

LG, Christa

Dank dir...
Mäuschen kann sich allein beschäftigen, wenn ich mit im Raum sitze und ihm einfach nur zuschaue, sobald er bemerkt, dass ich mich raus schleichen möchte hört er sofort auf und das Theater ist groß?????? Mmh keine Ahnung was er da immer hat, Verlustsängste wahrscheinlich hat er noch nicht bemerkt, dass ich immer wieder komme! LG

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 21:44
In Antwort auf

Dank dir...
Mäuschen kann sich allein beschäftigen, wenn ich mit im Raum sitze und ihm einfach nur zuschaue, sobald er bemerkt, dass ich mich raus schleichen möchte hört er sofort auf und das Theater ist groß?????? Mmh keine Ahnung was er da immer hat, Verlustsängste wahrscheinlich hat er noch nicht bemerkt, dass ich immer wieder komme! LG

Kenn ich..
Meine Kleine macht das auch oft, dass sie nicht mehr spielen will, wenn ich den Raum verlasse. Solange ich im Raum bin, ist immer alles okay, aber wenn ich dann was tun will, dann kann sie plötzlich nicht mehr spielen. Es kommt zwar schon vor, so wie ich oben geschrieben hab, dass sie sich begeistern lässt und dann weiterspielt, aber das was du beschreibst kommt bei uns auch regelmäßig vor.

Ich fürchte dagegen ist kein Kraut gewachsen, Kinder in dem Alter sind nunmal sehr anhänglich. Ich mache es dann so, dass ich sie zu mir in die Küche setze, eventuell sogar auf die Arbeitsplatte, wenn ich dort was zu tun hab, und dann ist sie Glücklich.

Aber ich kann dich total verstehen, mir geht es auch manchmal so, dass ich gar nicht weiß, wann ich meine Arbeit machen soll, vor lauter spielen und Zeit verbringen mit meiner Maus.

LG, Christa

Gefällt mir

28. Juni 2006 um 22:49

Vielleicht
ist dein Kleiner zufrieden, wenn du ihm was vorsingst, während du arbeitest oder aus dem Zimmer gehst? So merkt er, daß du trotzdem da bist, auch wenn er dich nicht sehen kann. Bei meinen Kindern hat das meist funktioniert.
LG, BQ

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers