Home / Forum / Meine Familie / Mein Mann hat nie Zeit für mich

Mein Mann hat nie Zeit für mich

11. August 2007 um 19:36 Letzte Antwort: 14. August 2007 um 20:23

Hallo, ich bin seit 4 Jahren verheiratet mit einem Nigerianer und wir haben eine 3-jährige Tochter. Am Anfang waren wir sehr glücklich. Er hat mir immer seine Liebe gezeigt und war zärtlich zu mir. Seit er sich seit fast 2 Jahren selbständig gemacht hat, ist er nur noch am Arbeiten und hat fast nie Zeit für mich und unsere Tochter. Ich weine oft deswegen und weiß nicht was ich machen soll. Ich habe ihm schon oft gesagt, dass ich mehr Zeit mit ihm verbringen will. Er arbeitet von morgens 6 Uhr bis abends 22 Uhr und ist immer nur um halb elf abends zu hause. Sonst sehen wir ihn nur, wenn wir ihn in seinem Laden besuchen und sonntags, wenn er sich 2 oder 3 Stunden freinimmt und seinen Laden zumacht. Ich habe vor kurzem meine Ausbildung beendet und hatte daher auch bisher kaum Zeit ihn in seinem Laden zu besuchen. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer Arbeit. Letztes Jahr haben 2 junge Mitarbeiterinnen in seinem Laden mit ihm zusammen gearbeitet. Sie haben mir erzählt, dass er sie angefasst hat. Seitdem arbeiten sie nicht mehr bei ihm. Ich war sehr geschockt und hatte große Schwierigkeiten ihm zu verzeihen. Er zeigt mir auch nicht mehr seine Liebe wie früher und ist nur zärtlich, wenn er Sex will. Könnt ihr mir einen Rat geben?

Mehr lesen

12. August 2007 um 17:28

Andere Länder, andere Sitten???
http://forum.gofeminin.de/forum/f102/__f251_f102-B-eziehung-Ehe-mit-Nigerianer.html

vielleicht könnt ihr euch austauschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 20:23

Ein eigener laden
kann einen vor allem am anfang ziemlich vereinnahmen, denn man muss um seine existenz und deren aufrechterhaltung kämpfen- von daher ist es nur normal, dass man sehr viel zeit da reinsteckt.
andererseits kenne ich dein problem nur zu gut.
mein ex hat am ende unserer beziehung auch sehr viel gearbeitet. dazu muss ich sagen, dass er nur angestellter und nicht selbstständig war. die umstände waren auch, dass ich eben schon morgens um 6uhr30 aus dem haus musste und er erst drei stunden später, dafür aber erst um elf uhr abends heim kam. da war dann auch nicht mehr viel mit zärtlichkeiten oder langen gesprächen. zum einen weil ich müde war so spät am abend und zum anderen weil er meist nur noch seine ruhe und weniger reden wollte.
(der grund der trennung war ein anderer)
was ich dir raten kann ist evtl die einführung eines speziellen tages, beispielsweise der sonntag, der nur euch dreien gehört. dass ihr etwas schönes unternehmt, oder einfach mal einen gemütlichen tag zuhause verbringt.
auf dauer wird das so wohl nicht gut gehn. wenn du dich schon in den schlaf weinst, dann solltest du ihm das sagen, denn diese bezeihung geht nicht nur dich alleine etwas an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook