Home / Forum / Meine Familie / Mein Mann bekommt ein Kind mit einer anderen!

Mein Mann bekommt ein Kind mit einer anderen!

8. Mai 2007 um 12:36

Mein Mann hatte ca.3 Monate eine Affäre die sie beendeten.Ich habe es aber schon vorher rausbekommen,und ihm nach langen Gesprächen verziehen. Nun kam es wie es kommen musste Sie ist schwanger!!!Sie ist auch verheiratet und wir haben 2 Kinder. Mein Mann hat sich für uns entschieden aber ich bestehe darauf das er sich auch um das andere Kind kümmert.Gerade ist er mit ihr beim Ultraschall weil ich es so wollte...Ich bin selbst erstaunt wie ich damit umgehen kann,habe aber Angst das der große Knall noch kommt...Hat von Euch schon mal jemand sowas durchgemacht!?Und wie ging es aus oder hat es funktioniert???

Wenn jetzt alle fragen warum ich bei ihm bleibe darauf fällt mir nur ein weil ich ihn Liebe!!

Mehr lesen

10. Mai 2007 um 0:23

York
hallo liebes,
ich kenne beide seiten.. ich war auch mal der beziehungs-joker. er ging wieder zu seiner freundin zurück - mittlerweile seine frau und sie bekommen dieses jahr ihr zweites kind miteinander. für unser gemeinsames kind sorgt und kümmert er sich so gut es geht und nach vielen anfänglichen schwierigkeiten von verletztsein, angst haben, ... haben wir uns alle! wirklich gut miteinander arrangiert.
dann hab ich meinen neuen lebenspartner kennengelernt - der mann auf den ich schon nicht mehr zu hoffen wagte.. wir haben schlimme zeiten hinter uns und wir stecken auch eigentlich noch immer in nicht so guten zeiten. er hat mich auch betrogen, was ich wusste und bei uns kam es auch so wie es kommen musste - sie war schwanger. die schwangerschaft war keine schöne zeit für mich. mittlerweile ist die kleine bereits 14 monate alt und nach vielen schwierigkeiten, problemen (wenn du willst gehe ich gerne später näher darauf ein) sind wir auf dem weg in eine hoffentlich gute zukunft. leider darf ich das kind nicht sehen - es ist schlimm für mich. jedoch bestehe auch darauf das er sich um das kind kümmert - was er sich auch sicher nicht nehmen lassen würde und so verbringt er am sonntag zeit mit seinem kind - leider aber bei der mutter der kleinen.
ich kann dich sehr gut verstehen wenn du sagst das dir nichts einfällt ausser das du ihn liebst - auch haben mich alle immer wieder gefragt warum in aller welt ich so viel leid auf mich nehme..
ich kann dir sagen - von mir selbst -> ja das kann sehr wohl funktionieren aber ich bin auch sicher das das eher die ausnahme sein mag..
ich wünsch dir alles gute, viel glück und einen mann der jetzt weiss wo er hingehört damit er dir die kraft geben kann das mit ihm zu durchzustehen.. zu überstehen.
alles liebe und wenn du willst bis bald
york

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 15:05
In Antwort auf mallt_12769653

York
hallo liebes,
ich kenne beide seiten.. ich war auch mal der beziehungs-joker. er ging wieder zu seiner freundin zurück - mittlerweile seine frau und sie bekommen dieses jahr ihr zweites kind miteinander. für unser gemeinsames kind sorgt und kümmert er sich so gut es geht und nach vielen anfänglichen schwierigkeiten von verletztsein, angst haben, ... haben wir uns alle! wirklich gut miteinander arrangiert.
dann hab ich meinen neuen lebenspartner kennengelernt - der mann auf den ich schon nicht mehr zu hoffen wagte.. wir haben schlimme zeiten hinter uns und wir stecken auch eigentlich noch immer in nicht so guten zeiten. er hat mich auch betrogen, was ich wusste und bei uns kam es auch so wie es kommen musste - sie war schwanger. die schwangerschaft war keine schöne zeit für mich. mittlerweile ist die kleine bereits 14 monate alt und nach vielen schwierigkeiten, problemen (wenn du willst gehe ich gerne später näher darauf ein) sind wir auf dem weg in eine hoffentlich gute zukunft. leider darf ich das kind nicht sehen - es ist schlimm für mich. jedoch bestehe auch darauf das er sich um das kind kümmert - was er sich auch sicher nicht nehmen lassen würde und so verbringt er am sonntag zeit mit seinem kind - leider aber bei der mutter der kleinen.
ich kann dich sehr gut verstehen wenn du sagst das dir nichts einfällt ausser das du ihn liebst - auch haben mich alle immer wieder gefragt warum in aller welt ich so viel leid auf mich nehme..
ich kann dir sagen - von mir selbst -> ja das kann sehr wohl funktionieren aber ich bin auch sicher das das eher die ausnahme sein mag..
ich wünsch dir alles gute, viel glück und einen mann der jetzt weiss wo er hingehört damit er dir die kraft geben kann das mit ihm zu durchzustehen.. zu überstehen.
alles liebe und wenn du willst bis bald
york

York
Hallo Du..

Ok Deine Geschichte ist noch etwas komplizierter.Es macht mir Mut dass es noch andere in meiner Situation gibt und mich auch verstehen warum ich bei meinem Mann bleibe!Wie hast Du Dich denn mir dem Vater Deines Kindes arrangiert?Und wie ist es bei Deinem Partner geregelt? Schade warum darfst Du das Kind nicht sehen??
Vielen Dank für die lieben Worte!!Kann ich im Moment sehr gut gebrauchen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 21:09
In Antwort auf ronja_12644436

York
Hallo Du..

Ok Deine Geschichte ist noch etwas komplizierter.Es macht mir Mut dass es noch andere in meiner Situation gibt und mich auch verstehen warum ich bei meinem Mann bleibe!Wie hast Du Dich denn mir dem Vater Deines Kindes arrangiert?Und wie ist es bei Deinem Partner geregelt? Schade warum darfst Du das Kind nicht sehen??
Vielen Dank für die lieben Worte!!Kann ich im Moment sehr gut gebrauchen!!

York
auch hallo, schön von dir zu lesen..
als unser baby geboren wurde kam er die ersten monate zu uns und besuchte die kleine. als sie so ungefähr 8 monate alt war hab ich sie ihm stundenweise mitgegeben und so haben wir uns gesteigert mit der zeit. heute holt er die kleine freitags vom kindergarten ab und bringt sie mir meist sonntag wieder (sie ist jetzt 5 jahre alt) - bei meinem mann (wir sind nicht verheiratet aber lebens-blabla find ich so doof) hab ich gehofft das es auch so kommen wird aber leider sieht es danach nicht aus. die mutter des kindes findet es grausam das sie ihr kind mit zu der frau, also mir geben soll an die sie den vater ihres kindes verloren hat. ich hab das kind in den 14 monaten drei oder viermal gesehen. es ist für mich ein ewiges hinhalten.. sie braucht zeit, das kind ist noch so klein, wenn sie ein jahr alt ist.. ich versuche das momentan für mich auszublenden. aber es fällt schwer - ich fühle mich aus einem teil seines lebens ausgeschlossen.. wie hoffst du für dich das es wird - habt ihr darüber schon geredet? sie ist verheiratet - was sagt ihr mann.. wird er trotzdem bei ihr bleiben..? ich finde es so gut das du darüber redest, dich dieser situation stellst und auf dein gefühl achtest. lass dich nicht irritieren von aussen - nur du kannst fühlen ob das für dich geht..
bis bald, york

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 12:28

Kompliziert
ist in Deinem Fall, daß die Exfreundin Deines Mannes verheiratet ist. In diesem Fall wird das Kind ehelich geboren und der Ehemann der EX ist juristisch der Vater. Dein Mann ist also vor dem Gesetz "nicht" der Vater des Kindes. Auch der Unterhalt des Kindes muß vom Ehemann der Ex gezahlt werden. Das ist zum Schutz des Kindes in Deutschland so geregelt. Warum Du Deinen Mann mit zum Ultraschall schickst kann ich irgendwie nicht so nachvollziehen.Er hat ja überhaupt kein Recht auf das Kind, wenn seine Exfreundin sich nicht scheiden läßt und in einem langjährigen Gerichtsverfahren die Vaterschaft anerkennt und der Vater des ehelichen Kindes auf die Vaterschaft verzichtet(ist frühestens 2 Jahre nach der Geburt des Kindes möglich.
Ich gebe Dir den Rat Dich erst mal mit den gesetzlichen Regelungen auseinanderzusetzen, bevor Du falsche Entscheidungen triffst.
Viele Grüße
Sudena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2012 um 2:56

Kind mit einer anderen
Hallo, Dein Beitrag liegt 5 Jahre zurueck. Mir ist dasselbe passiert, ich bin hier der 40 jaehrige Mann, der die Familie nicht verlassen hat und ein Kind von einer Affaire erwartet. Im Gegensatz zu Dir erwartet meine Frau aber von mir, dass ich jeglichen Kontakt zu dieser Frau abbreche und dass ich das Kind auch nicht sehe. Fuer mich ist das hart, denn bezahlen werde ich muessen ohne das Kind zu sehen. Ich will ja auch keine Affaire zu dieser Frau oder sonst etwas. Wie geht es Dir jetzt?? Hast Du vor 5 Jahren die richtige Entscheidung getroffen??

Schoene Gruesse

Alexander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2012 um 18:25
In Antwort auf idunn_12692858

Kind mit einer anderen
Hallo, Dein Beitrag liegt 5 Jahre zurueck. Mir ist dasselbe passiert, ich bin hier der 40 jaehrige Mann, der die Familie nicht verlassen hat und ein Kind von einer Affaire erwartet. Im Gegensatz zu Dir erwartet meine Frau aber von mir, dass ich jeglichen Kontakt zu dieser Frau abbreche und dass ich das Kind auch nicht sehe. Fuer mich ist das hart, denn bezahlen werde ich muessen ohne das Kind zu sehen. Ich will ja auch keine Affaire zu dieser Frau oder sonst etwas. Wie geht es Dir jetzt?? Hast Du vor 5 Jahren die richtige Entscheidung getroffen??

Schoene Gruesse

Alexander

Hallo!
Und wie findest du das?
Ich kann deine Frau ehrlich gesagt gut verstehen und hätte nicht anders reagiert.
Wenn ich auch bezweifle, dass ich die Beziehung aufrecht erhalten hätte.
Und was sagt die Affäre dazu?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 23:12

:/
Hallo,
Leider stecke ich jetzt auch in so einer Situation....
Ich bin 19 Jahre alt und bin mit meinem Freund 2 Jahre zusammen, vor drei Monaten hatten wkr uns getrennt, sind aber nach 2 Monaten wieder zusammen gekommen. Er hatte in dieser Zeit leider ein one night stand, wo sich jetzt heraustellt das Sie von Ihm schwanger ist....
Ich bin noch sehr Jung weis aber was da auf mich zu kommen würde und ich weis nicht ob ich mir so viel, so jung schon antun will...
Ich finde diese Situatzion sehr schwierig weil es mir jetzt schon sehr schlecht damit geht und weis jetzt nicht was ich jetzt tun soll... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 22:02
In Antwort auf idunn_12692858

Kind mit einer anderen
Hallo, Dein Beitrag liegt 5 Jahre zurueck. Mir ist dasselbe passiert, ich bin hier der 40 jaehrige Mann, der die Familie nicht verlassen hat und ein Kind von einer Affaire erwartet. Im Gegensatz zu Dir erwartet meine Frau aber von mir, dass ich jeglichen Kontakt zu dieser Frau abbreche und dass ich das Kind auch nicht sehe. Fuer mich ist das hart, denn bezahlen werde ich muessen ohne das Kind zu sehen. Ich will ja auch keine Affaire zu dieser Frau oder sonst etwas. Wie geht es Dir jetzt?? Hast Du vor 5 Jahren die richtige Entscheidung getroffen??

Schoene Gruesse

Alexander

Kind mit einer Anderen
Ja, ich bereue meine Entscheidung nicht, wir sind noch zusammen und er hat Kontakt mit dem Kind und der Mutter. Nur die Kinder haben leider noch keinen Kontakt, das möchte ich aber auch noch gerne ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen