Home / Forum / Meine Familie / Mein Kleiner lacht wenn ich mit ihm schimpfe

Mein Kleiner lacht wenn ich mit ihm schimpfe

4. September 2009 um 18:24 Letzte Antwort: 23. Juni um 23:04

Hallo

Mein Sohn ist 18 Monate alt und ich habe das Problem das er mich auslacht wenn ich mit ihm schimpfe. Er nimmt mich nicht ernst. Und ich weiß nicht woran das liegen könnte. Wenn der Papa mit ihm schimpft macht er das auch aber nur in Abständen. Bin ich nicht streng genug? Ich schimpfe finde ich nicht oft mit ihm, nur wenn es wirklich notwendig ist. Aber vorhin z.B. hat er die Fernbedienung genommen und durchs ganze Wohnzimmer geworfen. Ich habe "Nein" gesagt. Da hat er glacht. Dann beim zweiten Mal habe ich ihn am Arm zu mir gezogen und ihm in die Augen gesehn und laut und deutlich "Nein" gesagt. Da hat er sich kaputt gelacht. Ich weiß nicht mehr weiter... Denn auch bei Dingen die Gefährlich sein könnten muss er doch gehorchen können oder zumindest den Ernst der Lage verstehen. Er lacht nicht immer aber häufig.
Kennt das Jemand von Euch auch? Was habt ihr dagegen getan?

DAnke
LG Ines

Mehr lesen

5. September 2009 um 14:11

Es ist ein Spiel
Es ist ein spiel für ihn alles zerbrechliche mit dem Schaden anrichten könte (vor allem sich selbst) wegpacken und Ihm ein Paar Plüschtiere hinstellen die er durch die Wohnung Schleudern kann .
Und vielleicht mal was anderes als nein ausprobieren meine kleine ist erst 10 Monate aber sehr aufgeweckt mit nein kann die nix anfangen habe ich gemerkt aber bei eee eee nöö überlegt sie kurz und lässt es zwar selten aber auch schon mal sein.

Ich würde bei so kleinen aber auch nicht sofort bei allem sehr laut werden, wirklich nur wenn es sein muss.

Es ist eine phase und geht wieder vorbei .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. September 2009 um 21:48

Hallo,
meine Kleine mach t das seit nem halben Jahr und es wird auch immer schlimmer. Also wenn das ne Phase ist, dann hoffe ich auf ein beldiges Ende. Dazu kommt noch das sie jeden haut und auch beißt und sich freut. EIN Nein hilft da nicht. Und wenn ich im konsequenten Ton nein sage heult sie gleich. Ich glaub schon das Kinder in dem Alter etwas gehorchen sollten und Erziehung anfängt. Mit 5 sind dann alle "Messen gesungen" und fast alles zu spät. Leider hab ich noch kein "sanften" Weg gefunden damit das endet. Also geh ich in Deckung...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. September 2009 um 7:35

Meine Tochter lacht mich auch aus
Hi,

ich klinke mich mal hier mit ein. Meine Tochter ist 21/2 Jahre alt. Eigentlich kommen wir zwei gut miteinander zurecht, doch momentan will sie auch nicht hören. Besonders wenn es darum geht, dass sie nicht auf der Couch herum toben und hüpfen soll. Sie springt auch im Bett herum. Ich sage ihr jedes Mal, "Nein" bitte macht das nicht, das ist gefährlich. Du kannst runter fallen. Ich versuche es im ruhigen Ton. In dem Alter kann man ja auch schon in klaren Ansagen was erklären. Ich schau ihr dabei in die Augen und sage es in einem strengen Ton, fasse sie auch dabei an, damit sie auch merkt, dass ich es wirklich ernst meine. Und was macht sie....lacht und sagt "nochmal hüpfen". Am Wochenende höre ich sie wieder im Bett hüpfen und sie ruft "Mama komm schimpfen". Ich bin rein und hab gesagt, "so nicht!" Hab aber nicht geschimpft, genau das wollte sie ja und bin einfach wieder aus dem Zimmer raus. Da war erst mal Gemotze angesagt und später kam sie dann und meinte, "So Mama, jetzt tust du hüpfen und ich geh raus....." Ich dachte mir hähhhh. Sie schlägt mich mit meinen eigenen Waffen. Vielleicht sollte ich wirklich ne Abmachung mit ihr machen, dass sie hüpfen darf, aber nur wenn ich sie dabei festhalte. Nur dann will sie es vielleicht erst recht aleine machen. Sie ist eh momentan auf dem extremen "Ich kann das alleine Tripp!!", Sie aoll ja auch alleine was machen können, aber doch nicht so ein dummes Zeug. Sie probiert zur Zeit derart ihre Grenzen aus. Habt ihr einen Rat für mich?

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
23. Juni um 23:03
In Antwort auf inesundbruno

Hallo

Mein Sohn ist 18 Monate alt und ich habe das Problem das er mich auslacht wenn ich mit ihm schimpfe. Er nimmt mich nicht ernst. Und ich weiß nicht woran das liegen könnte. Wenn der Papa mit ihm schimpft macht er das auch aber nur in Abständen. Bin ich nicht streng genug? Ich schimpfe finde ich nicht oft mit ihm, nur wenn es wirklich notwendig ist. Aber vorhin z.B. hat er die Fernbedienung genommen und durchs ganze Wohnzimmer geworfen. Ich habe "Nein" gesagt. Da hat er glacht. Dann beim zweiten Mal habe ich ihn am Arm zu mir gezogen und ihm in die Augen gesehn und laut und deutlich "Nein" gesagt. Da hat er sich kaputt gelacht. Ich weiß nicht mehr weiter... Denn auch bei Dingen die Gefährlich sein könnten muss er doch gehorchen können oder zumindest den Ernst der Lage verstehen. Er lacht nicht immer aber häufig.
Kennt das Jemand von Euch auch? Was habt ihr dagegen getan?

DAnke
LG Ines

Was für ein Balg. 
Abtreibung ist noch nicht zu spät, nennt sich Babyklappe und am besten schon einen Platz in der Militärschule sichern. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juni um 23:04
In Antwort auf katzenkillerxxx

Was für ein Balg. 
Abtreibung ist noch nicht zu spät, nennt sich Babyklappe und am besten schon einen Platz in der Militärschule sichern. 

Ich korrigiere "Bälger" 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Haar Vitamine
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram