Home / Forum / Meine Familie / Mein kleiner ist keine "feste" Nahrung

Mein kleiner ist keine "feste" Nahrung

17. März 2010 um 12:17

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich auch als alleinerziehender Mann einen Eintrag schreiben darf.

Aber ich bin mit meinem Latein am Ende. Mein Sohn (jetzt 14 Monate) verweigert sein essen wenn es auch nur kleine Stücke enthält. Er beginnt sofort an zu würgen und es kann sogar bis zum erbrechen gehen. Er bekommt jetzt immer noch Gläßchen ab dem 4 Monat. Alle anderen müssen von mir noch nachträglich püriert werden.

Wenn er ein kleines Stück vom Apfel oder Brötchen abbeißt, dann wird es sofort mit der Zunge wieder aus dem Mund geschoben.

Habt ihr ein paar Tipps für mich was ich noch machen kann. Oder gibt es Eltern, die das gleiche "Problem" hatten und die eine Lösung gefunden haben?

LG
Stirni

Mehr lesen

17. März 2010 um 12:35


Hallo,

normalerweise, kann man Kinder ab den 6. monat etwas aus dem Gläschen geben oder auch selber machen (ich habe immer selber gekocht und püriert am anfang)....dann nach und nach sollte mand as Kind an größere Stückchen gewöhnen....

nun kann es sein, dass dein sohn zulange pürierte nahrung bekommen hat und nun sich schlecht oder nur sehr sehr langsam an feste nahrung gewöhnen kann. das ist wie bei Kinder die zulange gestillt werden, sie wollen dann häufig keine feste nahrung zu sich nehmen.

Ich würde da einfach mal mit dem Kinderarzt reden und im vorraus schon mal auschließen, dass es kein gesundheitliches Problem ist....

er bekommt das würgen, sprich er ist nicht richtig in der lage es runterzuschlucken... kann ebend auch nur bequemlichkeit sein.

Aber vorerst würde ich zum kinderarzt gehen und auschließen, dass es was anderes ist was ihn das schlucken erschwert und ihn demnach zum würgen verleitet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 12:37


Pribiere es mal mit normalen Essen, mach das auch immer klein, Koch ihm mal ein suppchen?
Zum Beipsiel die fertigen meine kleine hats geliebt. es gibt von den fertig suppen auch welche für kinder mit sternchen nuddeln und sandmänchen und jund und....
Meine Tochter hat das Essen von den Gläschen von Anfang an ausgespuckt. Kaufe ihm mal Griesbrei für Kinnder? Oder koche ihm reissbrei.
Übrigens finde es toll das du als alleinerziehnder es so toll machst. da bin ich mkir sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 13:03

Danke
für die Antworten. Ich war auch schon mit ihm beim Arzt und im Krankenhaus. Es war der Verdacht, dass die Schlagarder sich doppelt um die Speiseröhre gelegt haben könnte.

Aber der Ultraschall hat es nicht bestätigt. Als Alternative wäre jetzt noch röntgen mit Kontrastmittel und eine Magenspiegelung. Aber das will ich dem kleinen Wurm nicht antun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club