Home / Forum / Meine Familie / Mein kind wird immer dicker, dank ihrer oma

Mein kind wird immer dicker, dank ihrer oma

5. August 2012 um 12:03

Ich brauch dringend eure Hilfe

Meine große Tochter kommt jetzt in die zweite Klasse.Bis zu ihrer Einschulung war sie ein schlankes Kind.Da ich sehr gesund und ausgewogen koche, konnte ich mir diese stetige Zunahme nicht erklären.Sie bekam was gesundes mit zur Schule und danach wurde sie von meinen Schwiegereltern abgeholt und betreut, da ich arbeite.Das ist auch schon die Ursache-die Schwiegereltern die trotz meiner Bitte das Kind vollstopfen mit allem möglichen ungesunden Zeugs.Es wird sehr üppig gekocht und es gibt auch sehr viel zu naschen .
Mein Mann und ich haben schon so oft mit ihnen geredet, leider ohne Erfolg.
Am Wochenende und in den Ferien (sofern ich Urlaub habe) achte ich nun extrem auf das Essen und gerade in den Ferien nimmt sie auch etwas ab nur sobald sie wieder zur Schule geht, kommen die Kilos wieder.
Wir haben leider momentan keine andere Betreuungsmöglichkeit außer Oma und Opa.
Ich verbiete schon den Umgang zu unserer jüngsten Tochter(4) weil ich nicht möchte das auch sie dick wird.
Die Großeltern verstehen es allerdings nicht, auch finden sie die Kilos nicht schlimm.
Wir rennen da gegen eine Wand.Koche ich vor und bring es vor der Arbeit vorbei, wird das Essen in den Müll gegeben oder Kalorienhaltig aufgepeppt.Wenn wir am WE einkaufen gehen werden wir teilweise echt blöd angeschaut, wenn neben Obst, Gemüse usw auch mal was ungesundes dabei ist, was aber meine Tochter nicht zum Essen bekommt.
Ich bin schon auf der Suche nach einem Babysitter/Ersatzoma usw.
Wir sind auch ständig am Klamotten kaufen weil ihr nichts mehr passt Sie wird in der Schule geärgert und als dicke Kuh usw beschimpft.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll.

Mehr lesen

5. August 2012 um 12:09


Ich würde die Oma mit zum Kinderarzt nehmen, der soll sie ordentlich aufklären, wie schädlich Übergewicht bei Kindern ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 12:13
In Antwort auf irmtraut


Ich würde die Oma mit zum Kinderarzt nehmen, der soll sie ordentlich aufklären, wie schädlich Übergewicht bei Kindern ist.

Das macht sie nicht
SIE hat ja schließlich selber 3 Kinder groß gezogen und weiß was gut ist und was nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 12:59
In Antwort auf loomboos

Das macht sie nicht
SIE hat ja schließlich selber 3 Kinder groß gezogen und weiß was gut ist und was nicht


Dann musst Du Dein Kind dafür sensibilisieren!!

Zumindest, dass sie auf den zusätzlichen (Süß-)Kram verzichtet oder auch mal nach Obst fragt!

Wenn du die Alten nicht erreichst mit Deiner Botschaft, dann muss es über das Kind gehen!!

Und bitte: Suche weiter nach einer anderen Betreuung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 13:05
In Antwort auf elle_12731426


Dann musst Du Dein Kind dafür sensibilisieren!!

Zumindest, dass sie auf den zusätzlichen (Süß-)Kram verzichtet oder auch mal nach Obst fragt!

Wenn du die Alten nicht erreichst mit Deiner Botschaft, dann muss es über das Kind gehen!!

Und bitte: Suche weiter nach einer anderen Betreuung!!

Das machen wir ja
Wir erklären es unserer Tochter immer und immer wieder.Sie isst auch viel Obst und Gemüse, zuhause.
Die Schwiegereltern können sehr anstrengend sein .Durch den Pudding oder das Eis wird sie ja nicht so dick, es liegt viel am Mittagessen und sie hat natürlich Hunger nach der Schule.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 13:08
In Antwort auf loomboos

Das machen wir ja
Wir erklären es unserer Tochter immer und immer wieder.Sie isst auch viel Obst und Gemüse, zuhause.
Die Schwiegereltern können sehr anstrengend sein .Durch den Pudding oder das Eis wird sie ja nicht so dick, es liegt viel am Mittagessen und sie hat natürlich Hunger nach der Schule.


Nur von einem reichhaltigen Mittagessen werden Kinder nicht übergewichtig!!

Dann machst Du Dir was vor! Da muß mehr sein!!

Wenn das Kind hungrig aus der Schule kommt und eine normale Portion isst, ist das völlig ok! Schwierig wird es wenn das Kind zu viel isst oder suggeriert wird das eine 2. Portion sein muß.
Nachtisch macht auch viel aus und natürlich alles was danach kommt!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 13:19
In Antwort auf elle_12731426


Nur von einem reichhaltigen Mittagessen werden Kinder nicht übergewichtig!!

Dann machst Du Dir was vor! Da muß mehr sein!!

Wenn das Kind hungrig aus der Schule kommt und eine normale Portion isst, ist das völlig ok! Schwierig wird es wenn das Kind zu viel isst oder suggeriert wird das eine 2. Portion sein muß.
Nachtisch macht auch viel aus und natürlich alles was danach kommt!!

Ne sorry
Wenn ich z.b etwas koche mit übertrieben gesagt 1liter Sahne, 500 gr Butter oder was weiß ich und man meine Tochter damit vollstopft macht dies sehr wohl das übergewicht aus und nicht das Eis was 100 kcal hat.
Ich koche auch vernünftig und am We und in den Ferien nimmt sie ab und bekommt dennoch Nachtisch, aber eben ein normales Mittagessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 13:24
In Antwort auf loomboos

Ne sorry
Wenn ich z.b etwas koche mit übertrieben gesagt 1liter Sahne, 500 gr Butter oder was weiß ich und man meine Tochter damit vollstopft macht dies sehr wohl das übergewicht aus und nicht das Eis was 100 kcal hat.
Ich koche auch vernünftig und am We und in den Ferien nimmt sie ab und bekommt dennoch Nachtisch, aber eben ein normales Mittagessen

Aha!
Du sagst sie wird vollgestopft! Das meine ich!

Kinder haben von Natur aus ein sehr gutes Gefühl dafür wie viel sie essen! Sie unterscheiden instinktiv ob sie viel brauchen oder wenig - bei ausgewogenem Essen ruhig etwas mehr bis zur Sättigung bei fettigem(sahnehaltigen Essen weniger weil sie früher satt sind.

Diese Gefühle gehen aber auch schnell verloren, wenn sie zum viel essen ermutigt werden oder wenn man ihnen entsprechend viel auf den Teller tut.....

Mit etwas Arbeit könnt ihr Eurer Tochter das wieder "beibringen" also die Instinkte wieder wecken!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 16:47

Das würde sich meine tochter nicht trauen.
Sie ist relativ schüchtern und sehr sensibel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 16:50

Dreist ist da das richtige wort
Ich mein, ich koche entweder am Abend nach der Arbeit vor oder steh am nächsten Tag früher auf und bereite was vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 16:52

das thema hort hatten wir auch schon und es gibt hier
auch einen und wie ich finde sogar einen tollen.Leider will meine Tochter dort nicht hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 16:54
In Antwort auf elle_12731426

Aha!
Du sagst sie wird vollgestopft! Das meine ich!

Kinder haben von Natur aus ein sehr gutes Gefühl dafür wie viel sie essen! Sie unterscheiden instinktiv ob sie viel brauchen oder wenig - bei ausgewogenem Essen ruhig etwas mehr bis zur Sättigung bei fettigem(sahnehaltigen Essen weniger weil sie früher satt sind.

Diese Gefühle gehen aber auch schnell verloren, wenn sie zum viel essen ermutigt werden oder wenn man ihnen entsprechend viel auf den Teller tut.....

Mit etwas Arbeit könnt ihr Eurer Tochter das wieder "beibringen" also die Instinkte wieder wecken!!

Sie weiß wann sie satt ist, dass problem ist
die Oma gibt ihr einen großen Teller und füllt diesen immer ordentlich und der muss gegessen werden.Sie traut sich auch nix zu sagen weil Oma sonst beleidigt ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 17:14

Aber so komplett gegen ihren willen?
Möchte sie ja auch eigentlich zu nichts zwingen.
Ich werd mich beim Hort aber noch einmal erkundigen.
Jetzt haben wir Ferien seit 1.8 und ich hab 3 Wochen Urlaub aber danach ist sie den ganzen Tag bei ihren Großeltern, falls sich nicht die Lösung findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 17:36

Ich würde
auch zu einem hort raten oder habt ihr kein nachmittags angebot in der schule? als ich mal ein praktikum im kiga gamacht habe kamen auch oft nach der schule die kinder, haben hausaufgaben gemacht und dann draußen gespielt oder sind mit der betreuerin auf den spielplatz gegenüber da gab es auch eigentlich immer super leckeres und gesundes essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 18:10

Grosseltern schalten manchmal auf Stur
so war es bei uns zumindest...
bis ich an Heiligabend, als es mir gereicht hatte, laut geworden bin und meiner Mutter die Meinung gegeigt habe
ich achte sehr auf die Ernährung meines Sohnes, er darf Naschen, aber eben nicht den ganzen Tag, Essen gibt es zu geregelten Zeiten, Zwischendurch Obst und Gemüse...
Bei meiner Mutter sah es so aus, also wenn wir zu Besuch waren über das Wochenende: 10Uhr Frühstück, 12Uhr Mittag, 16Uhr Zwischensnack (immer was fettiges), 18Uhr Abendessen und 21Uhr irgendwas......... das ist sooooo schlimm...überall Fett,Fett,Zucker,Zucker... das ist soooo schlimm gewesen...zum Trinken gabs dann Früchtetee (Granulat) und Saft Mein Sohn hat mindestens 3mal am Tag Grossgemacht...mindestens...re den brachte nichts, sie machte weiter oder eben hinter meinem Rücken...mein Sohn trinkt viel Wasser, gerne und oft, wenn mein Sohn Wasser wollte, gab sie ihm Saft (wegen den Vitaminen ) obwohl er es abgelehnt hatte...

Ich war kurz davor zu sagen, dass wir nicht mehr zu ihnen fahren, sie uns eben besuchen können...aber zum Glück hat sie die Kurve noch bekommen

Wenn es bei euch nichts bringt, dann würde ich wirklich nach einem Hort schauen...zumindest für den Anfang, damit sie merken, dass sie wirklich zu weit gegangen sind! Oder wie jmd anderes schon vorgeschlagen hatte, nimm sie mit zum Kinderarzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 18:59
In Antwort auf loomboos

Sie weiß wann sie satt ist, dass problem ist
die Oma gibt ihr einen großen Teller und füllt diesen immer ordentlich und der muss gegessen werden.Sie traut sich auch nix zu sagen weil Oma sonst beleidigt ist


Dann kannst Du nix machen!

Du hast keine Chance!

Trotzdem müsst ihr Eurer Tochter wieder das maßvolle Essen beibringen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest