Home / Forum / Meine Familie / Mein kind will nicht in die Schule

Mein kind will nicht in die Schule

17. September 2007 um 12:46

ich habe ein riesen Problem.
Mein Sohn ist gerade in die este Klasse gekommen und will nicht alleine zur Schule.
Alleine geht er nicht in die Klasse. Manchmal macht er auch im Klassenraum Theater, wenn ich dann gehe. Er umklammert mich regelrecht, weint und sagt ich soll nicht gehen.
Was soll ich denn machen? Wie bekomme ich meinen Sohn dazu, das er sich von mir löst

liebe Grüße
ivi

Mehr lesen

17. September 2007 um 16:35

Wie alt ist dein Sohn?
Bist du Alleinerziehende? Warum hat das
Kind Angst, das muß einen Grund haben?
Vielleicht ist er zu früh in die Schule
gekommen.Wie reagiert denn der Lehrer, die Lehrerin.?
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2007 um 21:02
In Antwort auf melike13

Wie alt ist dein Sohn?
Bist du Alleinerziehende? Warum hat das
Kind Angst, das muß einen Grund haben?
Vielleicht ist er zu früh in die Schule
gekommen.Wie reagiert denn der Lehrer, die Lehrerin.?
Gruß Melike

6 Jahre
mein Sohn ist 6 geworden.
Mein Mann ist immer bis abend arbeiten.
Ich weiß den Grund nicht, er erzählt auch nichts.
Ich weiß nur das er schonmal von den Größeren gehauenh wurde.
Die Lehrer verharmlosen es. Es liegt angeblich nicht an der Schule.
Er hatte aber auch schon bei der Einschulung Probleme. Die erste Woche wo wir ihn nach oben gebracht haben, ging alles super. Ab der zweiten Woche ging es los. Es ist ja nicht ständig.

ivi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 11:44

Ich würde das Problem
sehr ernst nehmen.Ich bin ein Gegner , dass
Kinder mit 6 Jahren in die Schule gehen, für
viele ist es einfach zu früh. Das ist aber meine ganz persönliche Auffassung. Hat er
Kinder, die er noch aus dem Kindergarten
kennt und die nun mit in die Schule gehen.
Versuch doch einfach vorsichtig herauszu-
finden, was sich da abspielt. Wird er ge-
schlagen oder gehänselt oder gar bedroht, dass er es nicht sagen darf. Es gibt leider alles. Ich würde auch an der Lehrerin dran
bleiben. Oder bring deinen Sohn einfach noch eine Zeitlang direkt ins Klassenzimmer, wenn er sich damit sicherer fühlt. Und wenn der Zustand anhaltend ist geh zu Schulpsychologen oder sonstiger professioneller Hilfe, weil einem Kind muß man in so einer Situation helfen, sonst wird unter Umständen der ganze Schulbesuch zum Horror.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 0:04
In Antwort auf carson_12465075

6 Jahre
mein Sohn ist 6 geworden.
Mein Mann ist immer bis abend arbeiten.
Ich weiß den Grund nicht, er erzählt auch nichts.
Ich weiß nur das er schonmal von den Größeren gehauenh wurde.
Die Lehrer verharmlosen es. Es liegt angeblich nicht an der Schule.
Er hatte aber auch schon bei der Einschulung Probleme. Die erste Woche wo wir ihn nach oben gebracht haben, ging alles super. Ab der zweiten Woche ging es los. Es ist ja nicht ständig.

ivi

Geh mit ihm zum Kinderpsychologen!
Hallo

ich selber habe im Moment Probleme mit meinem Sohn in sachen Schule. Er geht in die 2 Klasse der hiesigen Grundschule. Seit einiger Zeit mag er nicht mehr zur Schule gehen, weil zum einen Lernschwierigkeiten hat und zum anderen, weil er Probleme mit Mitschülern hat. Er erzählt uns oft, das er oft aufgrund seiner Probleme von Mitschülern geärgert wird, aber wenn man seinen Lehrer darauf anspricht bekommt man zur Antwort, dass ihm dies nicht aufgefallen sei. Aufgrund dieser Tatsache haben wir jetzt einen Kinderpsychologen eingeschaltet und haben dort in einigen Wochen einen Termin. An deiner Stelle würde ich auch einen Einschalten, da bei einer Freundin von mir der gleiche Fall wie bei dir war. Die Tochter ist quasi schreiend in die Klasse gegangen. Meine Freundin und ihr Mann, sind dann mit ihrer Tochter bei einem Kinderpsychologen gewesen und seit der Zeit ist dieses Problem behoben. Ich wünsche Dir und deinem Sohn alles Gute

Elly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 18:34
In Antwort auf rabea_12095720

Geh mit ihm zum Kinderpsychologen!
Hallo

ich selber habe im Moment Probleme mit meinem Sohn in sachen Schule. Er geht in die 2 Klasse der hiesigen Grundschule. Seit einiger Zeit mag er nicht mehr zur Schule gehen, weil zum einen Lernschwierigkeiten hat und zum anderen, weil er Probleme mit Mitschülern hat. Er erzählt uns oft, das er oft aufgrund seiner Probleme von Mitschülern geärgert wird, aber wenn man seinen Lehrer darauf anspricht bekommt man zur Antwort, dass ihm dies nicht aufgefallen sei. Aufgrund dieser Tatsache haben wir jetzt einen Kinderpsychologen eingeschaltet und haben dort in einigen Wochen einen Termin. An deiner Stelle würde ich auch einen Einschalten, da bei einer Freundin von mir der gleiche Fall wie bei dir war. Die Tochter ist quasi schreiend in die Klasse gegangen. Meine Freundin und ihr Mann, sind dann mit ihrer Tochter bei einem Kinderpsychologen gewesen und seit der Zeit ist dieses Problem behoben. Ich wünsche Dir und deinem Sohn alles Gute

Elly

An elly
Hallo Elly, das kennen wir doch vom kindergartenverhalten her . Dein Sohn hat angst das du ihn alleine lässt. Ich Rate dir setze dich ein paar mal in die Klasse und schau von hinten zu. Oder lass ihn erst mal eine Stunde drinnen im unterricht. und verlängere die Zeit. Dann lässt er von alleine los.
Er muss nur wissen das du da bist und ihn auch wieder abholst.

Probleme sind da das man sie löst. Und das geht .

Ich hoffe für dich und dein Sohn das beste . Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 10:44

Bei unserem Sohn ist es dasselbe.
Genau das gleiche Verhalten, Weinen, klammern, er läuft uns nach, egal, ob mein Mann oder ich ihn in die Schule bringen. Er läßt weder meinen Mann noch mich gehen. Die Lehrerin, muss ihn richtig festhalten. Sie sagt, er tyrannisiert uns, wir sollen konsequenter sein. Er muss verstehen, dass es keine Alternative zur Schule gibt. Er kannte zwar noch niemanden in der Klasse aus dem Kiga, aber die Mitschüler sind lieb zu ihm und helfen ihm, auch gegen Größere, wie er selber schon erzählt hat. Sobald er den Absprung geschafft hat, läuft in der Klasse und im Unterricht alles normal, meinte die Lehrerin und das glaube ich auch. Es bringt einen wirklich zur Verzweiflung, wenn man in der Schule steht und nicht weiß, was man machen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest