Home / Forum / Meine Familie / Mein Kind macht wieder in die Hose

Mein Kind macht wieder in die Hose

22. Oktober 2009 um 17:35

ich schreibe hier, weil ich mir seit ca. vier Wochen, große Sorgen um meine Tochter mache. (im November wird sie 7 Jahre)
Sie macht gerade eine schwierige Phase durch, ist im Sommer in die Schule gekommen und wir haben ende August Nachwuchs bekommen. (noch eine Tochter)
Sie ist extrem sensibel und es ist alles sicher sehr fiel für sie.
Aber seit ihr Schwesterchen da ist, (etwa vier Woche danach) hat sie angefangen, sich mehrmals täglich in die Hose zu machen, erst nur Pipi, aber ab dieser Woche auch zweimal "groß". Was mir echt Sorgen macht, weil sie schon seit sie 3 Jahre ist am Tag nicht mehr in die Hose gemacht hat.
Leider ist sie noch Bettnässer und nachts noch nie trocken gewesen, trägt nachts noch eine Windel, weil sie noch jede Nacht ins Bett macht. Organisch ist laut Ärzten alles o.K. und auch zu Zeit kann der Arzt keine Krankheit feststellen und schieb es auf das Neugeborene in der Familie. In der Schule geht immer alles gut, nur auf dem Heimweg, Zuhause und besonders wenn wir mit ihr unterwegs sind (beim Einkaufen, bei Spaziergängen und Freunde besuchen) macht sie ihre Hose nass und das nicht nur ein bisschen. Ich habe ihr gestern nach der zweiten nassen Hose, sogar angedroht, ihr wieder eine Windeln an zuziehen, wenn sie noch mal reinmacht.
Heute sind wir von der Schule zum Einkaufen gefahren (war mit Ihr zuvor nach auf Toilette) und irgend wann beim Einkauf, ich hab es erst am Auto bemerkt (sie war am Spielzeugregal mal allein), hat sie das zweite mal ihr großes in die Hose gesetzt.
Als wir zuhause waren, hab ich sie sauber gemacht und ihr eine Pampers angezogen.
Sie findet das zwar total blöd, hat geweint und ist richtig traurig darüber.
Sie sagt aber sie merkt es nicht. Und ich weis nicht weiter. Musste ihr min. zwei bis dreimal am Tag die letzen 14 Tage frische Sachen geben.

Wie habt Ihr das mit euern Kinder gemacht, gibt es Erfahrungen?
Bin mir mit der Windel am Tag auch nicht sicher!?

Bitte um Antworten.

Gruß Mia

Mehr lesen

23. Oktober 2009 um 10:09

Hallo!
Ich hab da zwar keine Erfahrungen mit (mein Kleiner ist erst 3) aber ich würde ihr keine Windel anziehen. Auch wenn es echt unangenehm ist dass sie immer wieder nass ist und Du sie umziehen musst. Ich glaube kaum dass die Windel der richtige Weg ist. Sie soll ja ruhig merken dass es unangenehm ist wenn sie in die Hose macht.
Ich bin mir auch sicher dass das alles zuviel für Deine KLeiner ist. ich würde einfach noch ein paar Wochen warten und könnte mir vorstellen dass es sich von alleine gibt. Eine Bekannte von mir hatte das problem als ihre Tochter in den KiGa kam.
Wenn es aber gar nicht besser wird, würde ich einfach mal nen Kinderpsychologen fragen. Das ist ja auch nix schlimmes.
Drücke Dir die Daumen!

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 22:27
In Antwort auf jowita_11989164

Hallo!
Ich hab da zwar keine Erfahrungen mit (mein Kleiner ist erst 3) aber ich würde ihr keine Windel anziehen. Auch wenn es echt unangenehm ist dass sie immer wieder nass ist und Du sie umziehen musst. Ich glaube kaum dass die Windel der richtige Weg ist. Sie soll ja ruhig merken dass es unangenehm ist wenn sie in die Hose macht.
Ich bin mir auch sicher dass das alles zuviel für Deine KLeiner ist. ich würde einfach noch ein paar Wochen warten und könnte mir vorstellen dass es sich von alleine gibt. Eine Bekannte von mir hatte das problem als ihre Tochter in den KiGa kam.
Wenn es aber gar nicht besser wird, würde ich einfach mal nen Kinderpsychologen fragen. Das ist ja auch nix schlimmes.
Drücke Dir die Daumen!

LG Jenny

Mein Sohn ist drei....
Hallo,
bei uns ist es mein Sohn, der im Moment täglich mindestens 6-8 mal in die Hose wieselt.
Er ist im September in den Kiga gekommen und irgenwas macht ihn im Moment ganz schön zu schaffen?
Vielleicht müssen wir viel Geduld und Liebe walten lassen.
Evtl. würde sicher auch die Hömöopathie ihren Beitrag leisten.

LG
stevlgirng

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2009 um 8:47
In Antwort auf laila_12510816

Mein Sohn ist drei....
Hallo,
bei uns ist es mein Sohn, der im Moment täglich mindestens 6-8 mal in die Hose wieselt.
Er ist im September in den Kiga gekommen und irgenwas macht ihn im Moment ganz schön zu schaffen?
Vielleicht müssen wir viel Geduld und Liebe walten lassen.
Evtl. würde sicher auch die Hömöopathie ihren Beitrag leisten.

LG
stevlgirng

Hallo,
wenn der Arzt eine organ. erkrankung ausgeshlossen hat ist es sehr sicher ein psyisches Problem, und ja, gerade Kinder reagieren eigenl ganz häufig darauf mit einnässen.

Die Windel finde ich nicht der richtige Weg, eher geht der Schuss nach hinten los, z.B. Hänseleien, was die Sache eher verschlimmert.

Sie ist 7 Jahre alt, rede mal mit ihr, was sie wirkl. belastet. Das ist das A und O.

Aber schimpfen und Windel sind defintiv der falsche Weg. Ihr drückt was auf der Seele , viell. reichen einfach schon ganz offene Gespräche mit den Eltern.

Alles gute und viel Kraft und Geduld.

lg wurzel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 12:27

Hallo, Jenny, Stevlgirng und Wurzel.
Danke erstmal für Eure Antworten. Leider kann ich erst Heute eine Antwort geben, da wir von Freitag bis Sonntag auf der Hochzeit meiner Schwester waren. (mit Übernachtungen) Der Arzt hatte aber auch den Kinderpsychologen empfohlen, wenn sich in den kommenden sechs bis acht Wochen keine Besserung einstellt, leider habe ich das Thema Windel nicht mit im besprochen. Auch in Hinsicht der Tatsache das sie, sie in der Nacht ja sowieso noch braucht. Aber ich stimme zu, dass es sicher nicht der richtige Weg ist und auch keine Dauerlösung sein kann. Und schon gar nicht rund um die Uhr. Wir haben auch schon oft mit unserer Tochter gesprochen, nur leider nicht heraus bekommen wo der Schuh drückt. Sie hat auch in der Schule keine Probleme (soweit sie und der Lehrer das jetzt schon beurteilen können) und mit Ihrer Sester geht sie sehr liebevoll um.
Natürlich war sie auch am Freitag ohne Windel zur Schule und ich schicke sie jetzt alle anderthalb / zwei Stunden zur Toilette. Sie kann dann meist aber nicht oder nur wenig und dann macht sie ne halbe Stunde später doch wieder in die Hose.
Was uns auf gefallen ist, ist das es halt besonders schlimm bei nicht alltäglichen Situationen oder bei aufregenden Dingen besonders oft der Fall ist.
Auch an diesem Wochenende war es mit der Hochzeit zuviel. Wir haben auch ohne Windel bis Samstagmittag versucht, doch leider war es dann doch so oft, dass wir Ihr leider wieder die Pamper anziehen mussten. Sie konnte ja schlecht auf der Feier mit nassen Sachen rumlaufen. Unter ihrem langen Kleid konnte aber keiner sehen das sie eine an hatte. Die nassen Hosen bis Samstagmittag hingegen lösten natürlich schon die eine oder andere blöde Diskussion in der Familie aus. Die Kommentare waren auch nicht aufbauend oder hilfreich.
Schön wäre es aber wenn sich hier jemand findet der Erfahrung mit dieser Situation gemacht hat, so das ich mal wies wie lange so was anhält. Egal ob das andere betroffene Kind jünger oder älter war.
Danke für die Antworten, wir haben unsere kleine / große Tochter auch so lieb wie sie ist.

Gruß Mia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 21:04

Hey
hallo Mia,

hab die mal ne PN geschickt...!

Gruß
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper