Home / Forum / Meine Familie / Mein Kind liebt Oma mehr als mich?! HILFE!!!

Mein Kind liebt Oma mehr als mich?! HILFE!!!

9. September 2012 um 10:23

Hallo,

ich habe ziemliche schwierigkeiten mit meiner Schwiegermutter und hoffe hier ein paar Gute Ratschläge zu bekommen.

Um es zu erklären, ich verstehe mich mit meiner Schwiegermutter sehr gut, schon von anfang an. Als unser Sohn zur welt kam war sie ganz stolze oma, was auch verständlich ist.

da mein mann vier schichten arbeitet bin ich fast immer alleine mit meinen kleinen (10 monate). am anfang war es ziemlich schwierig mit ihm, er ist alle zwei oder drei stunden gekommen und wollte die flasche, nachts ist er nur auf meinem bauch eingeschlafen, was für mich ne ziemliche umstellung war da ich seitenschläfer bin.

naja wie das bei kindern so ist, aber man macht es ja gern

es bot sich mir an das mein kleiner bei der oma übernachten konnte ab und an. das erste mal mit 2 monaten. war eigendlich toll weilich mal ausschlafen konnte und man am nächsten tag wiedewr voller energie für den kleinen war.

aber langsam nervt es mich das meine schwiegermutter alles besser weiß. du musst das so und so machen, das ist falsch, der kleine braucht das und das...und so weiter.

der kleine braucht ne wippe, der kleine braucht ein klo, der kleine braucht dies und das...er mag das halt wenn er geschaukelt wird und schläft dann ein...

mein kind hat als er die ersten zähne bekommen hat bei uns im bett geschlafen, weil ich sonst hätte nachts mindestens 20 mal aufstehen müssen, und da ich kreislaufprobleme hatte hab ich ihn mit in unser bett genommen. und seit zwei monaten oder so versuche ich einfach das er in seinem bett schläft, das klappt auch ganz gut, nur jedesmal wenn er bei oma war dann gibt es aufstand hoch drei weil er ja bei oma mit im bett schlafen durfte. neulich hat mein mann zu ihr gesagt das er bei der oma auch in seinem eigenen bett schlafen soll, sie meinete dann nur nein bei der omi schlft er mit im großen bett...naja nach langen diskusionen hat sie ihm dann in seinen eigenen bett schlafen lassen, hoffe ich doch das sie uns net angelügt hat.

naja wie dem auch sei war auch noch ne situation thema schlafsack. ich sage schlafsack, sie sagt decke. nur die decke strampelt er weg, den schlafsack nicht. ja er gewöhnt sich schon an die decke, schlafsack ist doch nix. und und und....

ich gebe meinem kleinen nur noch abends die flasche, morgends brei, mitags warm, abends brot oder so. nun war er oben und mochte früh seinen brei nicht, was bekommt er, ne flasche. ich hab gesagt ich will das nicht das sie ihn morgends wieder an die flasche heranführt. ja aber er mochte doch das nicht, komisch bei mir daheim isst er auch sein zeug.

jetzt hat er wieder oben geschlafen, zwei nächte, ich wollte das von anfang an nicht, hab zu meinem mann gesagt da ändert sich nie was. und wie der zufall so will, konnte sich mein mann mit einem handy nicht entscheiden und es war mittag 12.15, eigendlich schlafenszeit und wer läauft uns über den weg, schwiegermama. mein mann hat getobt, naja. jetzt kommt er erstmal nicht mehr hoch. er darf da alles und bekommt keine grenzen gezeigt.

vielleicht könnt ihr mir helfen und ein paar gute tipps geben.

Mehr lesen

9. September 2012 um 21:24

Wenn ich deinen text so lese...
...fällt mir eigentlich nur ein guter tipp für dich ein: Lass dein kind nicht mehr dort schlafen!!!
Du bist die mama und du hast zu entscheiden was dein kind macht bzw. isst usw.
Für mich hört sich das so an als ob sich deine SM sehr in euer leben einmischen würde.
Ich finde es auch seeehr früh wenn ein kind schon mit 2 monaten auswärts schläft, ist für mich absolut unvorstellbar. (bin aber auch eine still- mama ) Ist aber nicht als angriff gemeint!!!
Ich hoffe ihr bekommt euer problem in den griff und du kannst deiner SM klar machen dass sie sich nicht einzumischen hat.

Lg lurifant mit gabriel 23 monate und emma 4 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 22:39

Halli hallo
Also erstmal: Luft holen.... und was du richtig gemacht hast - deinen Ärger mal raus lassen!

Zunächst: Ich finds gut, dass dein Spatz auch bei Oma schläft. Meiner Maus schadet das auch nicht, wenn sie 1x im Monat oder eben 2x bei meinen Eltern schläft....so..

Du sagst ja, dass du eigentlich ein gutes Verhältnis zur SchwieMu hast... und ich weiß ja auch selber wie "schwierig" diese "Rein-rede"-Phase von der Außenwelt ist. Aber setz dich mit ihr zusammen, und sag ihr klipp und klar (aber nett), dass es dein Kind ist - ihr eben die Grundregeln aufstellt (wie und wo schläft das Kind, Zeiten, was sind donts und was darf sie eben mal alleine entscheiden). So hab ich das dann mal gemacht - weil immer alle anderen (vorallem Eltern udn Schwiegereltern) alles immer so machen wollten, wie FRÜHER... blabla - kennste ja

Aber, dass dein Spatz früh noch ne Milch bei SchwieMu bekommt - finde ich z.B. völlig ok, und besser als Brei... aber das ist eben meine Meinung... wenn du aber möchtest dass er Breichen ist - musst du eben auch das durchsetzen. Es ist erstmal schwer - sich wirklich zu beweisen. Aber ihr schafft das Und dann sind auch alle wieder glücklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 22:41

Und noch was
Dein Spatz liebt seine Oma bestimmt sehr - aber Mama bleibt Mama - und wird immer mehr geliebt. Dein Spatz kann aber jetzt schon gut unterscheiden, dass er bei Oma eben mehr darf... aber im Krankheitsfall, wenn er Angst hat, oder schmusen will - wird Mama IMMER erste Wahl bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen