Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Mein kind (3 jahre) hat plötzlich wutausbrüche

6. September 2010 um 21:59 Letzte Antwort: 7. September 2010 um 9:15

Hallo,

ich benötige dringend einen Rat...weiss nicht mehr weiter. Meine Tochter (3 Jahre) ist seit ca. 4 Wochen im Kindergarten...und seit ca. 1ner Woche erkenne ich sie manchmal kaum wieder. Sie schreit laut um sich, hört manchmal nicht mehr auf uns, schubst ihre kleine Schwester (1 Jahr alt) und haut uns auch. Wenn ich versuche mit ihr zu reden, schreit sie nur laut "ich soll weg gehen". Beim Kindergarten war nur die erste Woche mit der Eingewöhnung problematisch...danach ging es eigentlich. Ich weiss überhaupt nicht, woran es liegen kann. Die Trotzphase hatte sie schon mit 2 Jahren. Wir geben ihr sehr viel Liebe und Zuneigung...es wird täglich vorgelesen und auch sonst machen wir viel mit unseren Kindern.

Ist sowas normal...und wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten. Sowas ignorieren oder schimpfen oder trösten ?

Mehr lesen

6. September 2010 um 22:12

Ich würd sagen
... im Kindergarten guckt man vieles von anderen ab.
Wenn Kinder agressiv werden heißt es nicht gleich dass es Agressionen zu Hause gibt - sie können agressionen durch andere Kinder erfaren haben. Und haben wohl gleich gelernt: Besser Täter als Opfer zu sein. Haben rausgefunden wie es ist, plötzlich durch Agressive Handlungen macht über den Anderen zu haben.

Meine Tochte hat auch angefangen ihren Bruder zu hauen und zu schubsen seit es im Ki-Ga einen Jungen gibt , der sie immer haut.... Nun ist der kein Problem - sie kann sich super währen.... Es war ein langes prozedere ihr den Unterschied beizubringen zwischen Hauen einfach so (nicht Ok) und hauen um sich zu wären (Ok aber erst wenn die Warnung nicht angeschlagen hat)

Ich denk es ist einfach nur ne Phase die ihr duchstehen müßt wie ja so viele andere Phasen...

Gefällt mir

7. September 2010 um 9:15

Und was tun ?
und wie verhält man sich da am besten ? ...klare grenzen
setzen oder eher walten lassen ? ...wir versuchen ihr soviel aufmerksamkeit wie möglich zu schenken nur haben wir ja auch eine zweite tochter.

heute morgen gab es auch erstmal wieder geschrei beim aufstehen...beim frühstück versuchte sie auch, ihren willen komplett durchzusetzen (wobei ich das natürlich nicht so schlimm finde)...nur schreit sie es meistens raus. dann hat unsere kleine tochter erstmal den teddy um die ohren bekommen. aber andererseits ist unsere tochter sehr sozial eingestellt...bringt der kleinen auch gleich die wasserflasche, wenn sie durst hat, etc. ....es ist also mal so..und manchmal komplett anders...und dies seit sie im kindergarten ist. ich denke auch, dass da eifersucht gegenüber unserer kleinen mit im spiel ist...was ja auch normal wäre...nur halt so agressiv ?

ich würde mich freuen, wenn noch mehr ihre erfahrungsberichte geben könnten...ich hätte sehr gern die gewissheit, dass dies nur eine phase ist. es tut einfach weh und man fühlt sich machtlos...da man einfach nicht weiss, wie man darauf reagieren soll.

Gefällt mir