Home / Forum / Meine Familie / Mein Freund, sein Sohn und ein Bett

Mein Freund, sein Sohn und ein Bett

26. April 2011 um 11:44

Hallo,

bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen.
Er sieht seinen Sohn nicht so oft (2-3 Mal im Jahr).
Er war jetzt einmal da und hat natürlich bei seinem VAter im Bett geschlafen (Gästezimmer ist vorhanden, ich habe auch meine eigene Wohnung). Gut, ich kann es ja verstehen...lange nicht mehr gesehen (Sohn ist 12 Jahre alt), da möchte man Nähe. Jetzt wollen wir zusammen in Urlaub fahren zu Bekannten und da sollen wir uns -laut meinem Freund- zu dritt das Bett teilen, da ja keiner alleine auf dem Sofa liegen soll.
Der Sohn darf auch immer schön beim Auto fahren vorne sitzen...hab ich ja auch kein Problem wenn das ab und zu mal vorkommt. Aber man möchte ja noch ein bisschen als Paar sein und sich so verhalten. Klar, man kann immer Außnahmen machen und dem Kind mal Freude bereiten "Heute darfst du mal vorne sitzen. Klar, kannst gerne bei uns schlafen". Aber doch nicht immer, oder? Ich kenne mich natürlich mit so was auch nicht aus. Jedenfalls weiß ich nicht ob ich meinen Freund darauf ansprechen soll oder ob ich mir da nur böse Leute mache. Für ihn geht das Kind über alles.
Danke für Info

Mehr lesen

26. April 2011 um 13:48

Habe schon gedacht ich "stelle mich an"
Bin ich ja beruhigt. Der Vater ist halt so ein bisschen "hippimäßig" drauf.
Da wird auch als Baby oder Kleinkind noch im elterlichen Bett geschlafen.Gut, man muss halt auch sagen, dass die Beiden sich nicht oft sehen, da er in einem anderen Land wohnt.

Klar, Kinder sollen Zuneigung und Zärtlichkeit erfahren (schlimm wenn nicht) aber irgendwann ist es auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 14:01

Danke für den Hinweis
Ja, hast recht. So etwas kann leicht falsch verstanden werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 16:21


Er sieht den Kleinen nur 2-3x im Jahr?

Hm....dazu sag ich mal nicht viel, da habt ihr sicher eure Gründe, aber ich finde, es ist bei dieser Frage eine ganz entscheidende Sache:

Wenn er den Kleinen wirklich nur so wenig sieht, dann sei nachsichtig. Es ist für beide etwas ganz besonderes, wo das Kind sicher kurzzeitig mal den ersten Platz bei deinem Mann einnimmt - sei dir sicher, wenn er weg ist, bist du wieder an dieser Stelle.

Also mach dir keine Sorgen, Augen zu und durch.

PS: Hihi, ich hab mit 12 auch noch ab und zu bei Mutti & Pa im bett gepennt, wenn ich Albträume hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 16:53
In Antwort auf seifenblubberblase


Er sieht den Kleinen nur 2-3x im Jahr?

Hm....dazu sag ich mal nicht viel, da habt ihr sicher eure Gründe, aber ich finde, es ist bei dieser Frage eine ganz entscheidende Sache:

Wenn er den Kleinen wirklich nur so wenig sieht, dann sei nachsichtig. Es ist für beide etwas ganz besonderes, wo das Kind sicher kurzzeitig mal den ersten Platz bei deinem Mann einnimmt - sei dir sicher, wenn er weg ist, bist du wieder an dieser Stelle.

Also mach dir keine Sorgen, Augen zu und durch.

PS: Hihi, ich hab mit 12 auch noch ab und zu bei Mutti & Pa im bett gepennt, wenn ich Albträume hatte.

Ja, stimmt
Hab früher, auch mit 12 ab und an mal bei Mutti oder Papi geschlafen, aber halt nicht durchweg. Mein Problem ist ja auch nicht die paar Tage, die er jetzt zu Besuch war...wenn man sich wirklich nicht so oft sieht ist das echt okay. Ich weiß nur nicht wie ich am besten mit umgehe wenn wir 2 Wochen im Urlaub sind...wird das dann auch wieder so? Darf ich dann so egoistisch sein und "meinen Platz" auch mal beanspruchen? Klar man gerne auch zu Dritt im Bett schlafen...aber 2 Wochen lang, ohje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen