Home / Forum / Meine Familie / Mein Freund kommt mit meinem Sohn nicht klar

Mein Freund kommt mit meinem Sohn nicht klar

19. April 2012 um 21:05

Hallo. Es gibt wohl sehr viele mit ähnlichen Problemen. Hier ist meins: Bin seit 1,5 Jahren mit einem geschiedenen Mann zusammen, der zwei Kinder (4 und 9) hat, die bei der Mutter leben. Ich habe einen 8-jährigen Sohn aus erster Ehe. Als Paar sind wir super, als 3-er Familie leider weniger. Nach anfänglichen Problemen mit seiner Tochter (4) und seiner Ex komme ich jetzt super mit seinen Kindern klar. Die Kinder verstehen sich auch total gut. Nach und nach habe ich nun erfahren, dass mein Freund mit meinem Sohn nicht klar kommt. Er ist noch recht kindlich und verspielt, aber total lieb. Sein Sohn ist "erwachsener", ernster. Auch sehr groß geraten. Sein Sohn hat Probleme in der Schule. Leidet unter Dyskalkulie, was aber jetzt durch Ergotherapie verbessert wird. Mein Sohn kann sehr gut rechnen, keine Probleme. Dafür scheint er ein Lese-Rechtschreib-Problem zu haben. Naja. So hat halt jeder seine Probleme. Mein Exmann studiert wieder, seine Freundin unterstützt ihn dabei. Mein Freund macht das immer total schlecht. Vielleicht weil er in seinem eigenen Beruf nicht weiterkommt. Er ist sehr frustriert. Dazu meint er, er wäre sooo alt (43) und ich (35) so jung. Wir wollten die ganze Zeit schon zusammenziehen. Jetzt meckert er immer öfter an meinem Sohn herum, jedoch nur über mich. Ihn ignoriert er. Er hat nun Angst, dass das mit uns nicht hinhaut mit dem Zusammenziehen, weil er meinen Sohn nicht erträgt. Ich denke langsam, dass er irgendwie neidisch auf meinen Ex ist, der sich noch was aufbaut und er ihn seinem Job feststeckt. Dass mein Sohn besser rechnen kann als seiner... das projiziert er irgendwie auf meinen Sohn. Der widerum mag meinen Freund und kann sich gar nicht erklären, warum er so "fies" zu ihm sein kann. Wenn er mal mit ihm spricht, dann ist es Gemecker oder Ironie.

Meine Frage: Was kann ich aktiv tun, damit die Situation sich wieder entspannt? Wenn ich ihn frage, sagt er nur: Weiss ich nicht... Hat hier jemand Erfahrungen? Oder bekriegt er sich wieder? Danke

Mehr lesen

20. April 2012 um 12:27

Vielleicht...
...solltest du dir Gedanken machen, ob dieser Mann der richtige für dich und deinen Sohn ist? Und ob du und dein Sohn auf Dauer glücklich werden könnt mit ihm?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 12:31
In Antwort auf tessie_11933776

Vielleicht...
...solltest du dir Gedanken machen, ob dieser Mann der richtige für dich und deinen Sohn ist? Und ob du und dein Sohn auf Dauer glücklich werden könnt mit ihm?!

Tja
darüber denke ich auch immer wieder nach. Aber wir hatten schon so viele Missverständnisse wegen anderer Sachen, dass ich manchmal denke, vielleicht verstehe ich das alles nicht richtig. Ich möchte nicht so schnell aufgeben. Mein Sohn scheint nicht so darunter zu leiden (sagt er auf jeden Fall). Ich versuchs noch mal mit reden. Wenn er kein Interesse hat das Verhältnis zu bessern, weiss ich ja dann Bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 8:07
In Antwort auf desperatehalfwife

Tja
darüber denke ich auch immer wieder nach. Aber wir hatten schon so viele Missverständnisse wegen anderer Sachen, dass ich manchmal denke, vielleicht verstehe ich das alles nicht richtig. Ich möchte nicht so schnell aufgeben. Mein Sohn scheint nicht so darunter zu leiden (sagt er auf jeden Fall). Ich versuchs noch mal mit reden. Wenn er kein Interesse hat das Verhältnis zu bessern, weiss ich ja dann Bescheid.

Weißt du...
ich hab selber einen Sohn. Und einen Partner, der nicht dessen Vater ist. Die beiden haben ein super Verhältnis und sind "verrückt" nacheinander. Und dafür bin ich sehr sehr dankbar. Weil ich weiß, dass das ein absoluter Glücksfall ist. Und weil ich es nicht ertragen könnte, wenn mein Partner meinen Sohn nicht mögen würde. Das könnte ich auf Dauer nicht ertragen und ich glaub auch nicht, dass du das kannst. Vermutlich kann das keine Mutter?!

Hhmm, du schreibst von vielen Missverständnissen... Spricht das für eine funktionierende Beziehung? Dein Partner ist kein "leichter Mensch", oder???

Nochmal mit ihm reden, gar keine schlechte Idee. Aber: Kann man durch reden Sympathie herbeizaubern???

Trotz meiner Skepsis drück ich dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 11:58
In Antwort auf tessie_11933776

Weißt du...
ich hab selber einen Sohn. Und einen Partner, der nicht dessen Vater ist. Die beiden haben ein super Verhältnis und sind "verrückt" nacheinander. Und dafür bin ich sehr sehr dankbar. Weil ich weiß, dass das ein absoluter Glücksfall ist. Und weil ich es nicht ertragen könnte, wenn mein Partner meinen Sohn nicht mögen würde. Das könnte ich auf Dauer nicht ertragen und ich glaub auch nicht, dass du das kannst. Vermutlich kann das keine Mutter?!

Hhmm, du schreibst von vielen Missverständnissen... Spricht das für eine funktionierende Beziehung? Dein Partner ist kein "leichter Mensch", oder???

Nochmal mit ihm reden, gar keine schlechte Idee. Aber: Kann man durch reden Sympathie herbeizaubern???

Trotz meiner Skepsis drück ich dir die Daumen!

Danke
Hat Dein Partner denn auch selber Kinder, die er eigentlich gerne bei sich hätte? Vielleicht ist das auch ein Grund. Aber gut. Ich habe gestern mit ihm gesprochen. Ihn stört das Verhalten meines Sohnes mir gegenüber. Ich habe ihn wohl sehr verwöhnt als ich mich von seinem Vater getrennt habe; habe viel durchgehen lassen; wollte immer ne coole Mutter sein, die nicht nur meckert. Mein Freund ist eher etwas konservativ. Er meint, ich würde einen Macho erziehen und mein Sohn habe weder Respekt vor mir noch vor ihm. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir beide daran arbeiten. Dass er auch mal etwas sagen kann, wenn mein Sohn sich ihm gegenüber respektlos verhält und nicht zusieht und wartet bis wir alleine sind. Es ist für uns beide die erste Beziehung mit "Stiefkindern". Wir wollen uns nicht verlieren und eigentlich mag er meinen Sohn ja. Ich hoffe, die Zeit wird uns Lösungen bringen. Solange mein Sohn nicht leidet, finde ich dass es einen Versuch Wert wäre. Danke für Deine Meinung. Es tut immer gut es auch mal von aussen zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook