Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Mein Freund ist Papa...was nun?

Mein Freund ist Papa...was nun?

26. Oktober 2008 um 15:23 Letzte Antwort: 26. Oktober 2008 um 19:53

Hallo, würde gerne eure Meinung zu meiner momentanen Situation hören:

Ich habe vor knapp 2 Monaten einen tollen Mann kennengelernt. Intelligent, gebildet, erfolgreich und noch dazu auffallend hübsch. Anfänglich hab ich mich daher von seinen Avancen sehr geschmeichelt gefühlt, mich aber gegen die gegenseitige Sympathie gewehrt, weil er 35 ist (und ich 22). Irgendwann musste ich mir aber eingestehen, dass wir uns wirklich außerordentlich gut verstehen und Gefühle füreinander hegen. Jetzt führen wir eine Fernbeziehung, was bedeutet, dass wir uns nur selten sehen - momentan nicht mal an jedem Wochenende, weil er beruflich sehr beschäftigt ist. So sehr ich die Zeit mit ihm genieße, belasten mich die unterschiedlichen Lebensabschnitte in denen wir uns befinden doch ab und zu. Vor allem die Tatsache, dass er bereits in einer sehr hohen Position tätig ist und ich noch in Ausbildung (Studium) - allerdings in der gleichen Sparte...Wie auch immer, darüber habe ich bisher sehr gut hinwegsehen können...bis er mir vor kurzem gesagt hat, dass er ein Kind hat. Und obwohl ich es geahnt hatte, hat es mich wie ein Faustschlag im Gesicht getroffen....Die ganze Situation ist doch ein wenig zu viel für mich....Außerdem wird mir bewusst, dass ich die wenige Zeit, die ich mit ihm habe, nun auch noch mit einem Kind teilen muss...Ich weiß nicht, was ich tun soll...Ich mag ihn sehr gerne und er ist seit langer langer Zeit der erste Mann, auf den ich mich emotional eingelassen habe...Ich kann ihn ja verstehen, dass er es mir nicht gleich zu Anfang gesagt hat, weil er mich nicht verschrecken wollte, andrerseits finde ich es ziemlich unfair, dass er mich zuerst emotional an sich gebunden hat (bis zu einem gewissen Grad zumindest) und es mir erst dann gesagt hat. Außerdem hat er gemeint, dass das ja nichts zwischen uns ändern wird und war ziemlich erleichtert, dass er es mir endlich gesagt hat. Das ganze hat leider per Telefon stattgefunden, weil wir eben eine Fernbeziehung führen. Jetzt fühl ich mich überrumpelt - ich bin zwar froh, dass er es mir endlich gesagt hat aber es geht mir irgendwie schlechter als erwartet....Ich weiß auch nicht, ob ihm bewusst ist, wie sehr mich das belastet...
Was tun?

Mehr lesen

26. Oktober 2008 um 19:53

Ihr kennt euch knapp zwei Monate,
führt eine Fernbeziehung und du möchtest bereits die gesamte Vergangenheit von ihm wissen. Wenn dich ein Kind so sehr belastet und es gehört nun mal zum Leben dieses Mannes dazu, dann ist er einfach nicht der Richtige für dich. Ein Kind hat ein Anspruch auf
seinen Vater. Wenn jetzt schon weißt, dass ein Kind für dich ein Problem bedeutet, dann schenk diesem Mann die Freiheit und dir auch.
Gruß Melike

Gefällt mir