Home / Forum / Meine Familie / Mein Bruder und ich

Mein Bruder und ich

6. April 2013 um 5:28

ich liebe meinen bruder aber vor 3 jahren hat er angefangen zu trinken immer mehr bis es soweit kam das ich ihn nur noch betrunken gesehen hab. nach einer zeit merkt er es auch und geht in terapie doch das half nicht jetzt ist er ca. 2monate wieder daheim und macht immer so weiter ich kann nicht mehr wenn ihr auch probleme mit euren geschwistern habt bitte schreibt mich an ich freu mich über jede nachricht den ich bin fertig mit den nerven ich brauche jetzt unterstütztung.:/

Mehr lesen

3. Juli 2013 um 20:03

Bruder und ich
Ich kann nur von mir reden.ich habe 17 Jahre lang Bier getrunken. Ich kann dir nur eines sagen,je mehr ihr ihn unter Druck setzt um so mehr wendet er sich ab. Er muss erst ganz unten sein um zu merken was er sich angetahn hat.es muss bei ihm klick machen er muss fuer sich aufhoeren zu wollen.er kann 1000 mal ne terapie machen solange er nicht moechte brigt das gar nix.ihr koennt euch aufregen ihn zum twufel schicken in hassen und ihn allwine lassen.ihr koennt immer fuer ihn da sein eure ganze kohle fuer ihn ausgeben euch psychisch aufreiben das alles wird nichts bringen solange er nicht moecht. Das einziegste ist mit ihm zu reden fuer ihn da sein wenn er wieder zur terapie geht u.s.w. Mehr koennt ihr nicht machen. Gebt im aber um himmelswillen kein Geld fuer seine Sucht. Tut mir leid das sich das alles so kacke anhoert aber als ich mir jeden Tag das Bier nach der Arbeit Liter Weise in den hals geschuettet habe war mir das gequatsche der andeten auch scheiss egal. Ich habe vor 1 Monat und 3Wochen von einem auf den anderen Tag aufgehoert.also is noch alles friscj bei mir.das gleiche hab ich vor 17Jahren mit den Drogen gemacht.dachte aber nicht das ich am Bier haengen bleibe.bis ich sah das ich ganz allein bin niemanden habe weil sich alle von mir abgewendet haben.(fam.Freundin)und dann hab ich kein Sinn mehr in meinem verhalten gesehen und einfach aufgehoert.ich hoffe das dein Bruder nicht so lange Bräu wie ich.lass ihn aber nicht allein.denn allein sein is die hoelle.bist Du erst mal richtig allein kann Mann wenn Mann nicht richtig nachdenkt und keine Erfahrungen im Leben gesammelt hat auch anderwaltig Schäden nehmen.tut mir leid wenn es zu lang war und Tür mir leid das ich dir nicht richtig helfen könnte.machs gut und an dein Bruder...........Alter, ueberlege was Du da tuhst!!!!!! Alkohol ist eine luege des Teufels geh nicht seinen packt ein.ich weiss benebelt laesst sich die Welt erst mal besser ertragen aber wenn der Teufel zeinen Zoll will und das wird er.denn er erfreut sich ueber dein kommendes leid.Du wirst schon sehen ich weiss das der Teufel Alkohol dich kaputt machen wird.nun dann das wars von mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 22:45

Habe zwar auch Probleme...
mit meiner Schwester, aber nicht derart...
Ich kann dir zu einer Sucht nur Folgendes sagen, dasmike hat völlig Recht. Die Person muss von alleine auffwachen, ihr muss es richtig schlecht gehen und sie muss merken, wie sehr...
Mein erster Freund war jahrelang heroinsüchtig, in unserer Kleinstadt war er sehr bekannt dafür. Als er eine Überdosis hatte, ist er eines Tages im Krankenhaus aufgewacht. Ihm wurde sein ganzes Blut sozusagen "erneuert", also fremdes Blut wurde dem eingeflossen, damit er nicht stirbt.

Er hat mir damals erklärt, dass es für ihn seine letzte Chance war, es einzusehen. Er wäre aufgewacht und hätte all' die kaputten Junkies um sich herum gesehen und es wäre so, als hätte ihm jemand einen Spiegel vorgehalten. Seitdem war er 5 Jahre clean und ist es immer noch soweit ich weiß...

LG und viel Durchhaltevermögen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen