Home / Forum / Meine Familie / Mein behinderter Bruder und andere...

Mein behinderter Bruder und andere...

11. November 2006 um 22:41

Also, es handelt sich um meinen Bruder und allgemein um geistig Behinderte Menschen...
Er lebt seid längerem in einem Wohnheim und er und viele andere sind ganz und gar nicht mehr die Menschen, die sie einmal waren...
Ich bin die einzig Gesunde in unserer Familie und somit sehe ich täglich die Ausmaße...
Mein Bruder Manuel, oder auch mein anderer Bruder Christian arbeiten wie jeder andere auch, dennoch werden sie vom Staat ausgenutzt und malochen für wenige Euros...
Manuel hat Betreuer die von nichts ein Ahnung haben! Wie fast alle in solchen Heimen...
Er reißt sich mit bloßen Fingern (Auf denen er längst keine Nägel mehr hat) die Arme auf... Es sind richtig tiefe Löcher und kaum eine Stelle ist nicht vernarbt oder offen... Er verschwindet oft in seine Traumwelt, etc...
Vor einiger Zeit sagte er mir das er sterben will und ich kann nichts tun außer für ihn da zu sein, doch das bringt längst nichts mehr...
Der Staat hat genug Geld für die ganzen Teenys und für alle Möchtegernborderliner, aber nicht für ihn!
Sorry, ich bin eben wütend dass ihm keiner hilft!
Was sind das nur für Zustände in diesen Heimen?
Er ist ja nicht der einzige Fall...
Ich ahbe kein Geld um ihn aufzunehmen und auch nicht die Berechtigung dazu...
Kann ich wirklich nichts tun außer zuzusehen???
Ich will dass mein Bruder eines Tages glücklich von uns gehen kann und nicht auf diese Weise...
Ach ich könnte stundenlang weiter erzälen, wie sehr mich unser System stört, aber das alles bringt doch nichts...

Mehr lesen

19. Januar 2007 um 23:33

Bitte nicht alle über einen kamm scheren!
ich arbeite (z.zt. elternzeit) in einem wohnheim für menschen mit geistiger behinderung, ich liebe meine arbeit, stecke herzblut rein, ich weiß nicht, wie viele (unbezahlte) überstunden ich dort schon geschoben habe, weil eine/r der Bewohner/innen noch ein problem hatte, teilweise habe ich meinen dienst erst nach mitternacht beendet. meine kollegen arbeiten mit der selben motivation und ich finde es nich schön, daß hier verallgemeinert wird. dein bruder lebt in einem schlecht geführten heim? hol ihn raus, wenn du mit seiner gesetzl. betreuung nicht zufrieden bist, beschwere dich beim zuständigen vormundschaftsgericht und beantrage du seine betreuung! das geht und gibt es auch öfter. und dann wechselt das heim.

ich wünsche euch alles gute, es tut mir leid für deinen bruder

lg walli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 17:48

Heimaufsicht?!
Wenn es dort wirklich so krass zugeht, wende dich mal an die Heimaufsicht. Weiterhin wärs ne gute Idee dir mit deinem Bruder mal andere Heime anzuschauen, er sollte ja immerhin mitentscheiden. Bzgl. Betreuer- Amtsgericht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 22:38

Möchtegern-Borderliner?!
Entschuldige, deine GEschichte tut mir wirklich leid, aber wenn ich Wörter wie "Möchtegern-Borderliner" höre, kommt mir krass gesagt das Kotzen!!!
Weißt du überhaupt, was es heißt, diese Krankheit zu haben?! Dass sicherlich keine "Möchtegern-Kranken" über Monate therapiert und behandelt werden?!
Genauso könnten die Borderliner sagen "diese Behinderten, für sowas hat der Staat Geld..."
Denk bitte das nächste Mal über deine Wortwahl etwas besser nach!!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen