Home / Forum / Meine Familie / Mein 3-Jähriger Sohn wird ausgegrenzt

Mein 3-Jähriger Sohn wird ausgegrenzt

30. Oktober 2012 um 10:21

Mein Sohn ist 3,5 Jahre alt und seit einem halben Jahr im Kindergarten (vorher Tagesmutter). In seiner Gruppe sind bis auf 2 andere nur 4-jährige Kinder. Diese wollen nicht mit ihm spielen mit der Begründung, dass er erst 3 ist und sie sind ja schon größer. Auch ein Junge, mit dem er ein paar Wochen lang gespielt hat, hat ihn sobald er 4 J. alt wurde plötzlich abgewiesen: ich bin jetzt 4 und spiele nicht mehr mit dir.

Ich merke, dass es meinen Sohn richtig traurig macht, aber er redet nur ganz selten darüber und reagiert mittlerweile auch aggressiv wenn ich nachfrage. Trotzdem macht er morgens aber kein Theater und geht relativ gern in den Kindergarten. Nun überlege ich, ob eine andere Gruppe, wo mehr 3-Jährige sind, nicht besser für ihn wäre. Aber er mag seine Erzieherin recht gern und soll ich ihn wirklich nach 6 Monaten schon wieder rausreißen?

Kann mir jemand von ähnlichen Erfahrungen berichten? Ist Ausgrenzung nur aufgrund des Alters normal im Kindergarten? Was würdet ihr tun?

Viele Grüße

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 20:21


Genau das würde ich dir auch raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen