Home / Forum / Meine Familie / Mein 2,5-jähriger Sohn reibt sich immer in den Schlaf

Mein 2,5-jähriger Sohn reibt sich immer in den Schlaf

3. Januar 2010 um 20:53

Hallo,
also, ich weiß jetzt nicht mehr weiter.
Mein kleiner Sohn reibt sich immer wenn er müde ist.
Er legt sich also auf den Bauch, legt beide Hände auf die Pampers und fängt an sich auf und ab zu bewegen. Dabei macht er auch noch so komische grunz-stöhn Geräusche. Anfangs (er macht das eigentlich schon seitdem er 0,5 Jahr ist) habe ich mir nichts dabei gedacht aber jetzt ist er schon ein KIGA.Kind und ich habe Angst, dass er das auch im KIGA macht und dann ausgelacht wird. Ich kann ihn auch nicht davon abhalten. Er dreht sich einfach immer wieder auf den Bauch und die Show beginnt. Wenn er seinen Schlafsack trägt, schlüpft er mit beiden Armen nach innen. Also, ich bin ratlos. Ich kann ihn doch nicht fesseln! Hat jemand einen Rat für mich?
LG susisc

Mehr lesen

3. Januar 2010 um 21:13

Das klingt eindeutig nach...
klassischer selbstbefriedigung. Und bitte falle nicht aus allen Wolken.Meine Nichte macht es ebenfalls. Und dies auch seit sie 9 Monate alt ist. Sie lag wie bei dir auf dem Bauch und hat sich auf und ab geschoben, dabei komische Geräusche gemacht und wurde fuchsteufelswild wenn man sie dabei gestört hat. Mitlerweile ist sie 3 1/2 , macht es immer noch, mitlerweile an Stuhlkanten, oder auch mit einem Kuscheltier unter sich seit dem die Pampers weg ist. Meine Schwester hatte die KÄ darauf angesprochen als sie 11 Monate alt war, dachte sie hätte einen Hüftschaden oder psychisches Problem. Meine Schwester frage ob es ... sein kann, worauf die KÄ erst meinet das sie sich das in diesem Alter nicht vorstellen kann. Naja, sie hat recherchiert und meiner Schwetser gesagt das es durchaus so früh anfangen kann. Haben es eben durch einen dummen Zufall endeckt das eine monotone Bewegung am Geschlechtsteil ein schönees Gefühl macht. Und dabei reden wir nicht von dem gleichen Orgasmus wie bei einem eErwachsenen.

Sie machen es seit ca 1 1/2 Jahren so, dass wenn sie damit anfängt es nicht verboten bekommt, sonder sie einfach ganz lieb bitten es nur in ihrem eigenen Zimmer und alleine zu machen. Auch die Kindergärtnerin wissen Bescheid und schicken sie in eine ruhige Ecke wenn sie es mitbekommen. Auf keinen Fall verbieten oder etwas schlimmes daraus machen. Sonst läufst du Gefahr das dein Kind mir diesem Gefühl etwas schlechtes und verbotenes verknüpft. Sie wissen es eben noch nicht das es intim ist und man es alleine machen soll.

Irgendwo hier gibt es auch schon eine Diskussion über Selbstbefriedigung bei Kindern. Schau da mal nach.

Alles Liebe und keine Sorge. Ist echt nichts wildes wenn man weiß damit umzugehen

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen