Home / Forum / Meine Familie / Manche junge Väter zu kaltherzig

Manche junge Väter zu kaltherzig

1. September 2018 um 14:34

Gerade habe ich beim Vorbeigehen auf einem Spielplatz beobachtet wie ein etwa 10 Jähriger Junge einen Fußball aus Plastik mit Absicht sein etwa 3 Jährigen Schwesterchen ins Gesicht geschossen hat. Natürlich hat sie schrecklich geweint. Ihm war sein Schwesterchen egal, er spielte einfach weiter. Hinter einer ein Meter kurzen Hecke stand der Vater, um die 30 Jahre alt, mit Zigarette in der Hand. Der hat weder seinen Sohn ermahnt, noch ging er zu seiner Tochter, um sie zu trösten. Sie musste heulend zu ihm um die Hecke herum laufen. Er stand da, wie eine Parkuhr und hat sie bloß kurz über den Kopf gestreichelt und hat sich nicht mal die Mühe gemacht zu ihr runterzubeugen oder sie auf den Arm zu nehmen.
Letztlich hat die Kleine das überlebt. Das Verhalten des Vaters fand ich allerdings grenzwertig.

Mehr lesen

1. September 2018 um 16:29
In Antwort auf haumichhaha

Gerade habe ich beim Vorbeigehen auf einem Spielplatz beobachtet wie ein etwa 10 Jähriger Junge einen Fußball aus Plastik mit Absicht sein etwa 3 Jährigen Schwesterchen ins Gesicht geschossen hat. Natürlich hat sie schrecklich geweint. Ihm war sein Schwesterchen egal, er spielte einfach weiter. Hinter einer ein Meter kurzen Hecke stand der Vater, um die 30 Jahre alt, mit Zigarette in der Hand. Der hat weder seinen Sohn ermahnt, noch ging er zu seiner Tochter, um sie zu trösten. Sie musste heulend zu ihm um die Hecke herum laufen. Er stand da, wie eine Parkuhr und hat sie bloß kurz über den Kopf gestreichelt und hat sich nicht mal die Mühe gemacht zu ihr runterzubeugen oder sie auf den Arm zu nehmen.
Letztlich hat die Kleine das überlebt. Das Verhalten des Vaters fand ich allerdings grenzwertig.

Ja, das hört dich sehr lieblos an und man das Gefühl,  dass Mädchen tröstend in den Arm zu nehmen. Aber wir wissen nicht, wie der Tag verlaufen ist, vielleicht ist die Kleine an dem Tag schon zig mal für Kleinigkeiten in Tränen ausgebrochen und Papa hat die Situation verkannt. Da war es evtl. schon eine Beherrschung, dass er nicht gemotzt hat. So, ohne den Zusamnenhang zu kennen, würde ich mir auch eine herzluche Reaktion wünschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2018 um 20:04
In Antwort auf user14131

Ja, das hört dich sehr lieblos an und man das Gefühl,  dass Mädchen tröstend in den Arm zu nehmen. Aber wir wissen nicht, wie der Tag verlaufen ist, vielleicht ist die Kleine an dem Tag schon zig mal für Kleinigkeiten in Tränen ausgebrochen und Papa hat die Situation verkannt. Da war es evtl. schon eine Beherrschung, dass er nicht gemotzt hat. So, ohne den Zusamnenhang zu kennen, würde ich mir auch eine herzluche Reaktion wünschen

Kleine Kinder können anstrengend sein. In dem Fall hat der Vater schlecht reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2018 um 20:23

Ja, hätte ich tun können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2018 um 0:53

Ich würde dass jetzt nicht daran fest machen dass es ein Vater war. Es gibt auch solche Mütter. Und wie schon gesagt wurde, man weiß nie was vorher war. Wen  sie vielleicht bei jedem Pups an dem Zag losgeheult hat war der Papa möglicherweise überreizt.
Oder sie hat Drama gemacht wo weniger passiert war. Ich höre z. B. genau ob meine Tochter richtig weint oder bloß so tut. Für aussenszehende ist das nicht so ersichtlich.
Wobei ich finde dass auch wenn ich mir sicher bin sie tut nur so ein prüfender zweiter blick sehr wichtig ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen