Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Mal ne Frage ...

4. November 2002 um 12:46 Letzte Antwort: 13. April 2005 um 18:52

...würdet Ihr wenn Ihr einen Sohn habt oder bekommt , den *beschneiden* lassen ????
Ist das echt hygienischer ?
Besser fürs Kind ???
Oder einfach nur machen wenn es gesundheitlich von nöten ist ???

Würde mich echt mal interessieren was Ihr dazu meint...?

LG v. *grasblättle*

Mehr lesen

4. November 2002 um 13:36

Hallo.......

....Grasblättle,

hygenischer ist es sicher,doch ich glaub ich würd,solange er keine Probleme hat, es nicht machen lassen.Man muss ja dass Kind unter Narkose setzten und es ist doch eine Belastung für dass Kind.
Ich musste es bei meinem machen lassen,da er eine Fimose hatte(Vorhautverengung).Er hat es auch gut weggesteckt.Durfte halt 4-5 Tage nicht in den KiGa gehen,wegen der Gefahr,dass ihm jemand dort reinhaut,was ja schnell mal bei Kinder passieren kann.Er kommt auch jetzt super damit zurecht und weiss wie man "ihn" sauber hält.
Aber ich hätte es wohl nicht gemacht,wenn er keine Schwierigkeiten gehabt hätte.
Ob es besser für dass Kind ist,kann ich nicht sagen.In meinem Fall war es besser auf jedenfall.

LG Angel

Gefällt mir
4. November 2002 um 13:41

Nur wenn unbedingt nötig!
Ich würde es auf keinen Fall einfach so oder wegen der Hygiene machen lassen. Mein Kleiner hatte auch Schwierigkeiten mit zu enger Vorhaut - aber der Arzt sagte, daß eine OP vor dem 4. Geburtstag nicht in Frage käme. Wir mußten dann halt immer die Vorhaut so weit es ging zurückschieben (hat er auch selber gemacht), manchmal halt etwas mehr als der Junge wollte, weil es dann etwas weh getan hat. Aber wir haben die Sache ohne OP hingekriegt - was für uns alle eine Erleichterung war!
Also, wenn´s anders geht, auf jeden Fall probieren!

LG
andschimaus

Gefällt mir
4. November 2002 um 15:31

Tja, bei meinen Männern...
sprich, meinen zwei EX, meinem Ehemann und meinen Freund war das so...

1. bei Ex Nr. 1 hatten es seine Eltern kurz nach
der Geburt machen lassen, weil es einfach
hygienischer ist und der Kleine das wohl auch
gut wegstecken konnte.
Heute ist er froh darüber!

2. bei Ex Nr. 2 hat er sich mit 16 Jahren selbst
dafür entschieden - keine Fimose, sondern
Beratung beim Arzt und dann "JA, die Haut muß
weg"

3. mein Ehemann hatte schon früh Anzeichen einer
Fimose, die Ärzte sagten, "das wird schon
wieder" - Pustkuchen, es wurde schlimmer,
trotz zurückziehen und so weiter. Mit 16 oder
17 hat er sich dann unters Messer gelegt!
Super happy, denn mehr Gefühl, sagt er.

4. mein Freund (platonisch) hat sich mit 26
beschneiden lassen, erst trug er den Ring,
damit die Haut abstirbt, das ging daneben (der
Schwanz nzw. die Eichel verfärbte sich).
Rechtzeitig Ring entfernt und gleich Vorhaut
operativ entfernt!
Heute ist er (37) froh, das sie weg ist, den
so ist der Schwanz reizbarer und mit mehr
Gefühl zu benutzen!

Natürlich ist es jedem selbst überlassen, aber wenn ich einen Jungen zur Welt bringen würde, würde ich ihm die Vorhaut entfernen lassen! Schmerzen sollte kein Kind auch nur einen Tag haben - wenn es um sowas wie die Vorhautverengung geht!

Sorry, wenn ich damit anstößig klinge, aber das ist meine Meinung!

Gefällt mir
4. November 2002 um 18:39

Hi Grasblättle
Nein, ich würde meinen Großen nicht beschneiden lassen.

Weder aus ästethischen noch aus irgendwelchen anderen Gründen. Es sei denn, es ist medizinisch notwendig (Phimose) dann ja. Aber alles andere ist für mich ein Eingriff in die Natur.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir
6. November 2002 um 13:29

@ alle die mir antworteten
...ich selbst habe ja noch keine Kinder.
Aber ich hatte demletzt eine Diskussion mit einer Freundin. Sie ist Moslem und sie hat einen Sohn bekommen und da MUSS es anscheinend sein.
Ich selber weiß auch nicht so was ich von halten soll. Auf der einen Seite finde ich es persönlich beim Sex schöner wenn er beschnitten ist , aber hier geht es ja um ein Baby.
Also , wenn ich einen Jungen in die Welt setzte werde ich es so handeln das sie dran bleibt - und nur wenn es medizinisch notwenidig ist , dann kommt sie weg (die vorhaut).
Wenn er ( mein noch nicht geborener und noch nicht geplanter und auch noch nicht gemachter Sohn...ohje )meint er will sie wegmachen lassen , ist das Seine Entscheidung wenn er alt genug dazu ist.
Trotzdem Danke für eure Meinungen , war sehr interessant zu hören was ihr darüber denkt !

LG v. *grasblättle*

Gefällt mir
26. Mai 2003 um 16:08

NEEEEEEEEEE! Nich machen
Hallo *grasblättle*,

das mit der fimosen ist echt nicht schön für das Kind, erst einmal sind das hammerschmerzen beim Schlachten und ausserdem bekommt der gute mit der zeit vom ganzen geschubber eine Ledereichel und das ist weder schön noch toll, noch ähnliches!
Hygienischer liegt auf der hand.... jetzt geht der letzte tropfen wirklich in die hose!

Aber da hat der kurze bestimmt noch zeit, sich das zu überlegen, ich würd an deiner stelle die finger von seinem puller lassen, dem puller zu liebe!!!

Grüße fimos3r

Gefällt mir
27. Mai 2003 um 16:49

Jein!
Also irgendwie teile ich beide Meinungen, die hier vertreten sind!
Einerseits ist es ja wirklich nicht unbedingt nötig, solange keine Phimose da ist.
Aber andererseits ist mein Mann (der mit ca.5 wegen ner Phimose beschnitten wurde) sehr zufrieden damit. Und ich muss sagen: rein äußerlich gefällt es mir sogar besser. Aber das ist reine Geschmackssache.
Und von einer "Ledereichel" kann ganz und gar nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil!!! Er ist da sogar sehr empfindsam und liebt es da gestreichelt zu werden. Wenn ich mal so offen sein darf.
Allerdings glaube ich - obwohl ich es ja schöner finde - dass man seinem Sohn diese Entscheidung überlassen sollte wenn er alt genug ist und bis dahin keine Beschwerden mit der Vorhaut hatte. Unserer kann sich dann ja noch von seinem Vati beraten lassen wenn er will.

Tüssy Katrin

Gefällt mir
27. Mai 2003 um 21:36

Grasblättle
Man kann einem Sohnemann auch zeigen wie mann sich wäscht.
Auch ein beschnittener Mann ist unhygienisch, wenn er Seife und Wasser nicht ranlässt.

Verzauberin grüßt

Gefällt mir
29. Mai 2003 um 0:02

Kann ich nur beistimmen
es ist eine Verletzung der Menschenrechte Jungs beschneiden zu lassen. Zumal das noch oft ohne Schmerzmittel gemacht wird. Barbarisch. Mein Mann ist Muslim und ich, obwohl ich es akzeptiere, daß mein Sohn später auch Muslim wird, habe ihm deutlich gemacht, daß an unserem Söhnchen niemand rumschnippelt, ohne es ernsthaft mit mir zu tun zu bekommen, d.h. an so einem Menschen würde ich auch gleich mal was abschneiden...
Außerdem ist die Beschneidung auch, wie Tempi schon sagte, entgegen der landläufigen Meinung von z.B. eingefleischten Muslims überhaupt nicht "sauberer" oder "hygienischer".

Gefällt mir
13. April 2005 um 18:52

Ja
Meinen Sohn habe ich mit fünf beschneiden lassen. Ich finde einen Penis ohne Vorhaut, die immerzu eine feuchte Kammer bildet, wesentlich Hygienischer. Ich denke auch, dass eine Beschneidung in jungen Jahren am wenigsten beeinträchtigend ist. Mein Sohn ist jetzt elf und selbst mit seinen beschnittenen Penis sehr zufrieden.

Gefällt mir