Home / Forum / Meine Familie / Macht unsere Tochter absichtlich in die Windel?

Macht unsere Tochter absichtlich in die Windel?

27. April 2014 um 17:08

Hallo zusammen
Unsere 8-jährige Tochter ist Bettnässerin, weshalb sie drynites Runterzieh-Trainerhöschen trägt. Sie nässt etwa jeden zweiten Tag ein. Nun ist mir in der letzten Zeit schon mehrmals aufgefallen, dass die windel am morgen beim ausziehen viel wärmer war als sonst, was darauf schliessen liesse, dass der unfall noch nicht allzu lange her ist, da die windel ja sonst jeweils etwas abkühlt. Das komische ist allerdings, dass meine Tochter in den meisten dieser Fällen bereits für einige Zeit wach und aufgestanden war. Ich möchte meiner Tochter nichts unterstellen aber ich habe den Verdacht, dass sie absichtlich reingemacht hat. Irgendwie stört mich dieser Gedanke und diese Tatsache. Hab das meinem Mann schon gesagt und er meinte, dass das schon sein könne, aber ich solle mir deswegen keinen Kopf machen, die Windel sei ja eh schon nass gewesen... Irgendwie hat er ja recht. Aber trotzdem stört es mich irgendwie.

Und nun der Schrecken heute morgen:
Nun kam sie heute morgen mit ner vollen Windel (also Nummer 2, grosses Geschäft) drinn, und das kommt sonst also wirklich NIE vor, und ich weiss auch, dass sie das kann. Sie sagte, es sei einfach so gekommen, sie hätte nicht mehr Zeit gehabt auf Toilette zu gehen, aber ganz ehrlich, nach dem ich die letzten paar Tage wie oben beschrieben bereits etwas misstrauisch war, weiss ich nun wirklich nicht mehr, was ich von der ganzen Sache halten soll. Macht sie das absichtlich?
Soll ich meine Tochter darauf ansprechen?

Mehr lesen

29. April 2014 um 13:53

Wenn Deine Tochter
mit 8 Jahren noch einnässt, hat das einen Grund! Entweder einen organischen - dass solltest Du vom Kinderarzt abklären lassen- oder einen psychischen - und dann ist es in erster Reihe mal an Dir, das festzustellen.

Rede mit ihr - aber mach ihr auf gar keinen Fall Vorwürfe! Versuch herauszufinden, ob es etwas gibt, dass sie belastet (gibt es Probleme in der Schule? wird sie gemobbt? steht sie unter Druck? etc.). Du solltest ihr auf jeden Fall das Gefühl geben, dass sie Dir alles anvertrauen kann, auch wenn es vielleicht jemanden gibt, der ihr verbietet, darüber zu sprechen.

Wenn weder Du, noch der KInderarzt die Ursache herausfinden, dann bleibt noch ein Kinderpsychologe. Ich würde auf jeden Fall alles versuchen, den Grund herauszufinden.

Wie war es denn in den vergangenen Jahren? Hat sie schon immer eingenässt oder braucht sie erst seit einiger Zeit wieder nachts eine Windel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 6:46
In Antwort auf fortunafeuer

Wenn Deine Tochter
mit 8 Jahren noch einnässt, hat das einen Grund! Entweder einen organischen - dass solltest Du vom Kinderarzt abklären lassen- oder einen psychischen - und dann ist es in erster Reihe mal an Dir, das festzustellen.

Rede mit ihr - aber mach ihr auf gar keinen Fall Vorwürfe! Versuch herauszufinden, ob es etwas gibt, dass sie belastet (gibt es Probleme in der Schule? wird sie gemobbt? steht sie unter Druck? etc.). Du solltest ihr auf jeden Fall das Gefühl geben, dass sie Dir alles anvertrauen kann, auch wenn es vielleicht jemanden gibt, der ihr verbietet, darüber zu sprechen.

Wenn weder Du, noch der KInderarzt die Ursache herausfinden, dann bleibt noch ein Kinderpsychologe. Ich würde auf jeden Fall alles versuchen, den Grund herauszufinden.

Wie war es denn in den vergangenen Jahren? Hat sie schon immer eingenässt oder braucht sie erst seit einiger Zeit wieder nachts eine Windel?

Hi
las IHR die pempas ! UND Gut ist Sicher Nicht für lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 9:56

Fetisch
Du bist hier im falschen Forum gelandet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hoffe es geht auch jemandem so :/
Von: havva_12253053
neu
14. Januar 2015 um 22:21
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook