Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Loslöseprobleme meiner Tochter

10. Januar 2008 um 22:08 Letzte Antwort: 11. Januar 2008 um 9:04



Hallo zusammen!
Meine Tochter knapp 2 1/4 Jahre geht seit ihrem 2.Geburtstag in eine Loslösegruppe ( 2x pro Woche/3h). Die ersten 4-mal war das auch kein Problem, hat nicht mal Zeit gehabt mir tschüss zu sagen. Danach fing sie an, die letzte halbe Stunde zu weinen und wollte nach Hause. Dies war 3x der Fall und jetzt will sie ohne Mama gar nicht mehr dableiben. Ich bleib erst ein bisschen aber sobald ich mich verabschiede fängt sie an zu weinen und will sich auch gar nicht mehr beruhigen. Die Erzieherin sagt auch, dass man sie nicht ablenken kann wie andere Kinder,sie steigert sich nur noch mehr mit ihrem Geheul.
Für mich ist das ganze unbegreiflich, weil sie nie Probleme hatte mit abgeben. Seit sie 6 Monate ist, schläft sie einmal die Woche bei meinen Eltern, weil ich 1 Tag arbeite. Dort ist sie auch gerne, aber jetzt fängt sie auch schon da an ein bisschen zu klammern, aber es geht noch ohne geheule.
Auch wenn ich beim Sport war, habe ich sie mit 18 Monaten für 2h zur Kinderbetreuung gebracht und auch dort war sie immer sehr gerne, klappt jetzt auch nicht mehr.
Wenn wir woanders waren ,waren alle anderen Mütter interessanter als ich, jetzt nicht mehr.
Das ganze geht jetzt schon 1 Monat und ich bin schon ziemlich genervt, dass das mit der Loslösegruppe nicht mehr klappt. Überlege schon wie lange ich das mit der LLgruppe noch austeste oder ob sie einfach abmelden soll. Im Sommer soll sie in den Kindergarten und ich hoffe, dass das bis dahin kein Problem mehr sein wird.
Hab ihr einen Rat was ich machen kann oder wisst ihr, was mit meiner Tochter los ist und wie dieser Zustand eventuell andauert?
Bin für jede Antwort dankbar.
LG Maribo65

Mehr lesen

11. Januar 2008 um 9:04

Immer wieder..
hinbringen! Nicht aufgeben!!
Es tut zwar weh, oder nervt auch absolut,
ich kenn` sowas von meinen kids nicht,
doch ich habe andere mitbekommen.
Augen zu und durch.
Wenn Du sie abmeldest, so wird es ja nicht besser,
sie wird sehen, sie kann Spass haben
und Mama kommt bald wieder!
Die Erzieherinnen machen dann schon ihren Job!
Sollten sie jedenfalls...

Nur Mut,
alles wird gut!
Charly

Gefällt mir