Home / Forum / Meine Familie / Liebt sie Ihre Kinder??

Liebt sie Ihre Kinder??

22. November 2013 um 11:13

Hallo liebe Leute, ich habe einfach mal eine frage weil diese mich schon lange beschäftigt. Ich habe nur ein Kind und weiß jetzt nicht ob ich groß mitreden kann, aber ich möchte gerne einfach mal die Meinung von euch Müttern wissen. Meine Halbschwester hat drei Kinder, im alter von 6,3 und einem Jahr. Sie kam immer gut klar mit den Kindern. Ihr Mann ist etwas faul, und macht nicht soviel wie er sollte, das merke ich auch bei den besuchen bei ihr oft. Er zockt dann lieber ,und überlässt ihr die Kinderbetreuung und Versorgung. Nun als ihre Kinder mit meinem Kind gespielt hat, und wir zusammen gesprochen haben, sagte sie mir das sie im Moment sehr agressiv ist. Sie schlägt ihre Kinder nicht, aber sie schreit viel rum. Sie hat keinen Abschluss, und keine Lehre. Ihr Mann ist ein Macho kann man sagen, netter Kerl aber irgendwie ein totaler Macho, der in erster Linie an sich und sein Vergnügen denkt. Die beiden sind 12 Jahre zusammen. Na ja sie meinte das sie viel schreit, und sie wenig mit ihren Kindern spielt weil sie keine Lust und Kraft dazu hat. Ihr ist im Moment alles zuviel .Die Kinder wenn ich da bin, sind nette Kinder, also freundlich usw. Allerdings wenn man eine weile da ist, geht dann schon rund her. Sie hören nicht richtig auf ihre Mama, nur wenn sie sagt jetzt gibt s das und das das nicht wenn ihr nicht hört. Und dann ist halt wieder dieses Gebrülle von ihr da. Die Kinder sind alle normal Entwickelt, also keiner zurück oder so.
Aber sie sagte mir also meine Halbschwester das sie keine Kraft hat eben zum spielen, und sie nicht weiß wie sie auf jedes Kind eingehen soll und kann. ??? Ihr ist es gerade zuviel und ihr würde die decke auf den Kopf fallen. Ich kann da nicht so mitreden denk ich ,hab ja nur ein Kind und da klappts gut mein Kind ist 7 Jahre Alt. So wie sie es erzählt könnte man denken sie liebt ihre Kinder nicht, denke aber schon das sie es tut. Aber würde einfach mal gerne die Meinung von erfahrenen Muttis wissen, oder Tipps die ich an sie weiter geben kann. Wie macht man das den wenn man mehr als ein Kind hat, sich auf jedes einzulassen. Ich habe das Gefühl das die Mittlere zu kurz kurz kommt. Celina so heisst meine Halbschwester meinte das sie es nervt wenn die 3 JÄHRIGE ständig auf ihren schoss will. So kommt sie immer zu mir mir ist das egal.. Auch hat sie mir gesagt das die Kinder sich bei fremden zb bei den Erzieherinnen im Kindergarten oder wenn sie wo zu besuch sind ganz anders Verhalten als daheim. Da sind sie ruhiger, und ihr kommt es so vor das die Kinder gar nicht mehr gerne bei ihr sind. Was ich nicht bestätigen kann da vorallem die große wahnsinnig an ihr hängt. Ich wäre über Tipps dankbar. Sorry für die Rechtschreibfehler. Worran kann das den liegen das die Kinder bei fremden anders sind als bei Ihrer Mutter ??? Das alles ist schon komisch. Ich glaube das sie mit sich selbst nicht zufrieden ist würde ihr aber gerne helfen. Weil es mich schon nervt wenn ich da bin, wird ständig nur rumgebrüllt, und meine große fragt mich auch schon was da los ist. ???? VIELLEICHT HAT JEMAND TIPPS DIE ICH WEITER GEBEN KANN WÄRE SUPI!!! DANKE MARIA

Mehr lesen

23. November 2013 um 9:42

Du hast Recht.
Ich Arbeite leider Vollzeit so geht das leider nicht. Morgens sind Ihre Kinder alle aus dem Haus bis 12h die Zeit kann sie dann nicht nutzen da sie mit dem Haushalt beschäftigt ist. Und das jeden Tag wir soviel hingeworfen das sie nur am weg räumen ist. Ja denke ja auch das sie ihre Kinder liebt. Ist schon ziemlich schwer das wenn sie alles alleine hat .... und eben wie du schon sagst. Nachts hat sie es auch. Ihr Mann schläft schön durch und sie darf ständig aufstehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2013 um 13:58
In Antwort auf gisela_12720952

Du hast Recht.
Ich Arbeite leider Vollzeit so geht das leider nicht. Morgens sind Ihre Kinder alle aus dem Haus bis 12h die Zeit kann sie dann nicht nutzen da sie mit dem Haushalt beschäftigt ist. Und das jeden Tag wir soviel hingeworfen das sie nur am weg räumen ist. Ja denke ja auch das sie ihre Kinder liebt. Ist schon ziemlich schwer das wenn sie alles alleine hat .... und eben wie du schon sagst. Nachts hat sie es auch. Ihr Mann schläft schön durch und sie darf ständig aufstehen..

Mal ne blöde frage
hat sie ihrem Mann schonmal konkret gesagt, dass es ihr zuviel ist und dass sie von ihm Hilfe wünscht? Ich meine,es sind ja auch seine Kinder. Und nur weil er arbeiten geht, kann er nicht erwarten den Rest des Tages frei zu haben.
Deine Schwester tut mir richtig leid, ich kann mir gut vorstellen, dass sie am ende ihrer Kräfte ist. Sie braucht dringend Erholung sonst nimmt sie selbst Schaden und/oder ihre Kinder und die Ehe sowieso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 7:39

Zeit für sich!
Hört sich für mich nach einer Frau an, die ihre Kinder liebt und sich Gedanken macht, aber einfach keine kraft mehr hat, allein da steht und derzeit hilflos ist.
Es ist aber gut, dass sie sich dir anvertraut hat. Das erleichtert ja auch.
Zu aller erst muss sie ihrem Mann deutlich machen, dass es auch seine Kinder sind und dass er zocken kann, wenn die kinder im Bett sind und sich ansonsten mit ihnen zu beschäftigen hat oder ihr etwas im Haushalt abnehmen muss. Ist man solange zusammen kommt es leider oft vor, dass der Partner einen nicht mehr ernst nimmt. Deswegen sollte sie sich der Auswirkungen bewusst sein, wenn sie jetzt nicht mal durchgreift. Um ihret willen.
Ebenso braucht sie wahrscheinlich mal ein häufigeres kinderfrei als nur vormittag und dann auch ohne häusliche Pflichten. Vllt kann ja am Wochenende immer jemand auf die kinder aufpassen und sie geht mal schwimmen, shoppen, allein spazieren, zum Friseur. .. je nach Geldbeutel. Für sowas hilft es auch ihr dafür Gutscheine zum Geburtstag, Weihnachten zu schenken.
Die kinder können ja vllt auch etwas aufgeteilt werden zu der zeit. Und erst recht können sie beim Vater bleiben, damit er womöglich auch mal sieht was seine Frau leistet. Wahrscheinlich darf man ihm da auch keine Wahl lassen sondern muss es andeuten und umsetzen.
Ich glaube, eine mutter mit 3 Kindern kann nicht nicht gestresst sein. Aber zumindest kann sie und hat sie das recht sich auszeiten zu nehmen und aufzutanken.

Eine gute Lösung wäre vllt auch, wenn sie z.b. jeden Samstag etwas mit nur einem kind unternimmt und dann auch einen Samstag für sich hat.
Klar, hört sich leichter an als getan, aber wenn sie ihren Mann einbezieht, ist das möglich. Wenn er nicht mit zieht oder einen Kompromiss eingeht, dann sollte sie Konsequenzen daraus ziehen.

Liebe grüße und deiner Freundin alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 10:11
In Antwort auf elisabennet

Mal ne blöde frage
hat sie ihrem Mann schonmal konkret gesagt, dass es ihr zuviel ist und dass sie von ihm Hilfe wünscht? Ich meine,es sind ja auch seine Kinder. Und nur weil er arbeiten geht, kann er nicht erwarten den Rest des Tages frei zu haben.
Deine Schwester tut mir richtig leid, ich kann mir gut vorstellen, dass sie am ende ihrer Kräfte ist. Sie braucht dringend Erholung sonst nimmt sie selbst Schaden und/oder ihre Kinder und die Ehe sowieso.

Er tut nix
Der sagt dann nur wenn ich nicht da bin muss t du es auch alleine machen. Was für eine doofe Ausrede. Ja hat sie , oft sogar. Es fruchtet nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen