Home / Forum / Meine Familie / Lieben Schwiegertöchter ihre Schwiegermütter wie ihre eigene Mutter??

Lieben Schwiegertöchter ihre Schwiegermütter wie ihre eigene Mutter??

13. März 2008 um 16:48

oder werden da Unterschiede gemacht...

Würden sie für die Schwiegermutter das Gleiche tun wir für ihre eigene Mutter??

Ich habe mir hier schon einiges anhören müssen...

Raben-Schwiegermutter etc...

Warum ich meine Töchter vorziehe.

Aber ist es denn nicht normal, dass man sein eigenen Fleisch und Blut liebt??

Warum muss man eine Schwiegertochter lieben? Nur weil der Sohn sie liebt? Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Akzeptieren muss ich sie, als Frau meines Sohnes... Das heisst für mich, dass ich ihm nicht reingeredet habe, als er sie geheiratet hat. Sein Leben, seine Entscheidung...

Aber warum sollte ich sie lieben, als ob es mein eigenes Kind wäre??

Warum sollte ich ihr genauso viel oder wenig geben wie meinem eigenen Fleisch und Blut??

Aber dennoch bin ich der Meinung, dass ich Respekt verdient habe, als Mutter meines Sohnes....

Wie seht ihr das??
-----------------------------------
P.S. Ich habe niemanden beleidigt und möchte auch nicht beleidigt werden, nur weil meine Meinung eine andere sein sollte.

Mehr lesen

13. März 2008 um 17:38

Fast deiner meinung
also lieben tu ich meine schwiegermama nicht wie meine eigene mutter,aber ich habe sie unheimlich lieb.ich habe deine beiträge in einer anderen diskussion gelesen und irgendwie kann ich dich auch verstehen.ich habe noch 3 geschwister.zwei brüder eine schwester und bei uns ist es so dass meine schwägerinen eher bei ihrer familie sind als bei meiner.bei uns mädchen ist es genauso wir sind auch mehr bei unserer familie(also bei der eigenen mutter)ich glaube dass mädchen sich mehr zur eigenen mutter hingezogener fühlen als zur schwiegerfamilie.meine mutter zieht uns töchter nicht vor aber sie liebt und eben mehr als ihre schwiegertöchter aber das ist doch auch ganz normal.meine schwiegermama wohnt auch im gleichen haus und ich bin ganz froh dass ich mich so gut mit ihr verstehe.das sieht mit meinem schwiegervater anders aus (die beiden sind geschieden).mit dem verstehe ich mich auch
nicht so gut.sei mir bitte nicht böse aber bei dir hört sich das immer so herzlos an.ich muss sie akzeptieren als frau meines sohnes.aber nicht lieben.wie wäre es mit lieb haben.ganz lieben gruss sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 17:43

Liebe Saraa,
meine Position kannst du im Forum "Mutter mit Söhnen" lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:07
In Antwort auf sandra4692

Fast deiner meinung
also lieben tu ich meine schwiegermama nicht wie meine eigene mutter,aber ich habe sie unheimlich lieb.ich habe deine beiträge in einer anderen diskussion gelesen und irgendwie kann ich dich auch verstehen.ich habe noch 3 geschwister.zwei brüder eine schwester und bei uns ist es so dass meine schwägerinen eher bei ihrer familie sind als bei meiner.bei uns mädchen ist es genauso wir sind auch mehr bei unserer familie(also bei der eigenen mutter)ich glaube dass mädchen sich mehr zur eigenen mutter hingezogener fühlen als zur schwiegerfamilie.meine mutter zieht uns töchter nicht vor aber sie liebt und eben mehr als ihre schwiegertöchter aber das ist doch auch ganz normal.meine schwiegermama wohnt auch im gleichen haus und ich bin ganz froh dass ich mich so gut mit ihr verstehe.das sieht mit meinem schwiegervater anders aus (die beiden sind geschieden).mit dem verstehe ich mich auch
nicht so gut.sei mir bitte nicht böse aber bei dir hört sich das immer so herzlos an.ich muss sie akzeptieren als frau meines sohnes.aber nicht lieben.wie wäre es mit lieb haben.ganz lieben gruss sandra

Nein nicht herzlos
sonst hätten wir sie, als sie zuhause rausgeflogen ist nicht aufgenommen...

Wir haben ihr Ausbildungsplätze rausgesucht. Sie hat keine einzige Bewerbung geschrieben...

Ich denke einfach sie ist noch zu jung....

Ich habe mal mit ihrer Mutter gesprochen und sie ist daheim rausgeflogen, weil sie unverschämt zu ihrer Mutter war, keinen Finger gerührt hat etc... eben stinken faul...und hat sich mit ihrer Mutter geprügelt...

Das gleiche was ich ja dann auch erlebt habe...

ich hielt es ja für falsch, dass man die "erste Freundin" heiratet.... aber es war seine Entscheidung...

Vielleicht macht sie sich ja noch, wenn sie älter ist...

Sie wird im Sommer 19..und sitzt ohne Ausbildung zuhause, bzw. trifft sich mit freunden und mein Sohn arbeitet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:12
In Antwort auf sandra4692

Fast deiner meinung
also lieben tu ich meine schwiegermama nicht wie meine eigene mutter,aber ich habe sie unheimlich lieb.ich habe deine beiträge in einer anderen diskussion gelesen und irgendwie kann ich dich auch verstehen.ich habe noch 3 geschwister.zwei brüder eine schwester und bei uns ist es so dass meine schwägerinen eher bei ihrer familie sind als bei meiner.bei uns mädchen ist es genauso wir sind auch mehr bei unserer familie(also bei der eigenen mutter)ich glaube dass mädchen sich mehr zur eigenen mutter hingezogener fühlen als zur schwiegerfamilie.meine mutter zieht uns töchter nicht vor aber sie liebt und eben mehr als ihre schwiegertöchter aber das ist doch auch ganz normal.meine schwiegermama wohnt auch im gleichen haus und ich bin ganz froh dass ich mich so gut mit ihr verstehe.das sieht mit meinem schwiegervater anders aus (die beiden sind geschieden).mit dem verstehe ich mich auch
nicht so gut.sei mir bitte nicht böse aber bei dir hört sich das immer so herzlos an.ich muss sie akzeptieren als frau meines sohnes.aber nicht lieben.wie wäre es mit lieb haben.ganz lieben gruss sandra

Danke Sandra
dein letzter Sazt trifft genau unsere Meinung , mit uns meine ich drei Mädels die das ganze hier ausdiskutieren. Einfach nur " lieb haben" und akzeptieren dass manche Menschen es nicht gewohnt sind geliebt zu werden. Auch solchen sollte man den Weg zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:18
In Antwort auf asha_12366891

Danke Sandra
dein letzter Sazt trifft genau unsere Meinung , mit uns meine ich drei Mädels die das ganze hier ausdiskutieren. Einfach nur " lieb haben" und akzeptieren dass manche Menschen es nicht gewohnt sind geliebt zu werden. Auch solchen sollte man den Weg zeigen.

Ehrlich gesagt....
denke ich ja eher.... irgendwann geht sie....

dass sie nur da ist, weil es bequem ist...

das sie uns bzw. meinen Sohn nur ausnutzt...

ich werde es ihr nicht noch bequemer machen und ihr Geld in den Hintern schieben...

Ich weiss das es bei den beiden knapp ist. er gerade ausgelernt....

Dann soll sie arbeiten gehen und Geld dazu verdienen....

Von mir gibt es nichts.... Auch wenn mich jetzt manche für herzlos halten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:36

Du schreibts nur von Geld
Geld, geld, Du hast ein Problem mit DEINEM Geld .Das Mädel scheint Charakter zu haben, denn sonst hätte sie DEIN Geld schon genommen und wäre weg. Aber die Rechnung geht nicht auf, denn SIE LIEBT DEINEN Sohn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:52
In Antwort auf asha_12366891

Du schreibts nur von Geld
Geld, geld, Du hast ein Problem mit DEINEM Geld .Das Mädel scheint Charakter zu haben, denn sonst hätte sie DEIN Geld schon genommen und wäre weg. Aber die Rechnung geht nicht auf, denn SIE LIEBT DEINEN Sohn.

Wenn sie meinen Sohn
lieben würde, dann würde sie ihren Hintern bewegen...

Den Haushalt machen....etc....und nicht warten, dass irgend jemand von der Familie vorbei kommt und putzt.... Das meiste macht mein Sohn.... und es kocht schon in ihm....

Sich um einen Ausbildungsplatz kümmern....oder bei Mc Donalds arbeiten, damit Geld in die Kasse kommt....

und sich nicht auf die faule Haut legen....

Und nein, ich liebe sie nicht....

ich habe alles getan und sie ist wie ihre Mutter sagt, ein faules Stück....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 8:44

Stimmt so nicht...
ich habe 4 Töchter und 3 Söhne....

Das ich meine Kinder überalles liebe... ich würde alles für sie tun...

Die dazu gekommenen muss ich nicht lieben, aber ich kann sie mögen...

Das heisst aber nicht, das ich das Gleiche tun würde, wie für meine eigenen Kinder...

Logisch meine Familie (innere) steht an erster Stelle.

Ein gutes Verhältnis heisst doch nur, dass man jemanden akzeptiert. Ich liebe meine Arbeitskollegen/Nachbarn/Freunde auch nicht, aber ich akzeptiere sie.

Wenn ich als Mutter nicht akzeptiert werde, warum um Gottes Willen, soll ich dem jenigen dann das Gleiche geben, wie meinen eigenen Kindern??

Komischerweise habe ich mit meinen Schwiegersöhne überhaupt keine Probleme, klar gab es mal die eine oder andere Auseinandersetzung, aber man ist erwachsen und kann darüber reden. Sie akzeptieren mich als Mutter meiner Töchter...

Ich habe festgestellt, dass viele Schwiegertöchter (habe auch mit Bekannten gesprochen) nicht fähig sind, sich anzupassen. Sie versuchen (sehr viele) ihre Männer aus dem Familienkreis wegzuziehen um sie für sich allein haben zu wollen... Es ist so eine Art Machtspiel.... Sie versuchen ihrern Männern ein schlechtes Gewissen zu geben und ihrer Stärke als Frau zu demonstrieren...

Es ist nichts anderes als pure Eifersucht. Eifersucht auf die Mutter, die ja ein Teil der Liebe des Sohnes bekommt... Die ja die Schwiegertochter für sich allein haben möchte..

Eine Schwiegertochter liebt ihrer Schwiegermutter nicht wie die eigene Mutter, deshalb kann sie auch keinerlei Anspruch darauf, gleich wie die eigenen Kinder der Schwiegereltern behandelt zu werden...

Wenn ich lese.

Ich bekomme weniger als meine Schwägerin....

Ich bekomme dies nicht oder jenes nicht...

Warum sollte eine Schwiegertochter ein Anrecht darauf haben??

Sie liebt ja die Schwiegermutter nicht wie ihre Mutter.....

Warum also??

Und wenn die Schwiegertöchter hier mal ehrlich zu sich selbst sind, spielt der Faktor Eifersucht eine sehr grosse Rolle...

Wieviele von euch versuchen den Mann zu manipulieren... Das er weniger hingeht, dass er dort nicht essen darf, dass er nicht telefonieren sollte etc....

Wieviele von Euch akzeptieren und respektieren die Schwiegermutter??

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 10:32

Nein
ich schliesse nicht von meinen Töchtern auf andere...

Meine Töchter, sowie meine Söhne wurde von klein auf beigebracht, die Älteren zu respektieren, höflich zu behandeln....

2 meiner Töchter sind schon verheiratet und es käme ihnen niemals in den Sinn, sich gegen ihre Schwiegermutter zu stellen.... Ausserdem leben beide mit ihren Schwiegermüttern in einem Haushalt.

Ihre Schwiegermütter, werden von uns eingeladen, kommen oft auch unangemeldet, sie sind in unserer Familie eingeliedert. Aber dennoch sind sie keine Verwandte, sondern nur die Schwiegereltern der Töchter.... mehr nicht.

Und nein, die Partner der eigenen Kinder werden nicht gleich behandelt.

@beffi2007

Liebst du deine Schwiegermutter, akzeptierst du sie wie deine eigene Mutter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 11:49
In Antwort auf naomh_12744558

Stimmt so nicht...
ich habe 4 Töchter und 3 Söhne....

Das ich meine Kinder überalles liebe... ich würde alles für sie tun...

Die dazu gekommenen muss ich nicht lieben, aber ich kann sie mögen...

Das heisst aber nicht, das ich das Gleiche tun würde, wie für meine eigenen Kinder...

Logisch meine Familie (innere) steht an erster Stelle.

Ein gutes Verhältnis heisst doch nur, dass man jemanden akzeptiert. Ich liebe meine Arbeitskollegen/Nachbarn/Freunde auch nicht, aber ich akzeptiere sie.

Wenn ich als Mutter nicht akzeptiert werde, warum um Gottes Willen, soll ich dem jenigen dann das Gleiche geben, wie meinen eigenen Kindern??

Komischerweise habe ich mit meinen Schwiegersöhne überhaupt keine Probleme, klar gab es mal die eine oder andere Auseinandersetzung, aber man ist erwachsen und kann darüber reden. Sie akzeptieren mich als Mutter meiner Töchter...

Ich habe festgestellt, dass viele Schwiegertöchter (habe auch mit Bekannten gesprochen) nicht fähig sind, sich anzupassen. Sie versuchen (sehr viele) ihre Männer aus dem Familienkreis wegzuziehen um sie für sich allein haben zu wollen... Es ist so eine Art Machtspiel.... Sie versuchen ihrern Männern ein schlechtes Gewissen zu geben und ihrer Stärke als Frau zu demonstrieren...

Es ist nichts anderes als pure Eifersucht. Eifersucht auf die Mutter, die ja ein Teil der Liebe des Sohnes bekommt... Die ja die Schwiegertochter für sich allein haben möchte..

Eine Schwiegertochter liebt ihrer Schwiegermutter nicht wie die eigene Mutter, deshalb kann sie auch keinerlei Anspruch darauf, gleich wie die eigenen Kinder der Schwiegereltern behandelt zu werden...

Wenn ich lese.

Ich bekomme weniger als meine Schwägerin....

Ich bekomme dies nicht oder jenes nicht...

Warum sollte eine Schwiegertochter ein Anrecht darauf haben??

Sie liebt ja die Schwiegermutter nicht wie ihre Mutter.....

Warum also??

Und wenn die Schwiegertöchter hier mal ehrlich zu sich selbst sind, spielt der Faktor Eifersucht eine sehr grosse Rolle...

Wieviele von euch versuchen den Mann zu manipulieren... Das er weniger hingeht, dass er dort nicht essen darf, dass er nicht telefonieren sollte etc....

Wieviele von Euch akzeptieren und respektieren die Schwiegermutter??

Du bist 45
und hast laut Deiner Angaben 2 Schwiegersöhne und zwei Schwiegertöchter. Darf man fragen wie alt Deine Kinder sind? Warum sind die alle so Jung ausgezogen und haben gleich geheiratet? Also meine Tochter wäre heute noch daheim, wenn ihr Freund nicht so gedrängt hätte.Und meine Schwiegertochter liebt mich sehr, auch ihre Mama vergöttert uns, grade weil ihre Tochter uns sehr lieb hat. Nehmen und geben, nicht nehmen, nehmen, nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 12:24
In Antwort auf naomh_12744558

Stimmt so nicht...
ich habe 4 Töchter und 3 Söhne....

Das ich meine Kinder überalles liebe... ich würde alles für sie tun...

Die dazu gekommenen muss ich nicht lieben, aber ich kann sie mögen...

Das heisst aber nicht, das ich das Gleiche tun würde, wie für meine eigenen Kinder...

Logisch meine Familie (innere) steht an erster Stelle.

Ein gutes Verhältnis heisst doch nur, dass man jemanden akzeptiert. Ich liebe meine Arbeitskollegen/Nachbarn/Freunde auch nicht, aber ich akzeptiere sie.

Wenn ich als Mutter nicht akzeptiert werde, warum um Gottes Willen, soll ich dem jenigen dann das Gleiche geben, wie meinen eigenen Kindern??

Komischerweise habe ich mit meinen Schwiegersöhne überhaupt keine Probleme, klar gab es mal die eine oder andere Auseinandersetzung, aber man ist erwachsen und kann darüber reden. Sie akzeptieren mich als Mutter meiner Töchter...

Ich habe festgestellt, dass viele Schwiegertöchter (habe auch mit Bekannten gesprochen) nicht fähig sind, sich anzupassen. Sie versuchen (sehr viele) ihre Männer aus dem Familienkreis wegzuziehen um sie für sich allein haben zu wollen... Es ist so eine Art Machtspiel.... Sie versuchen ihrern Männern ein schlechtes Gewissen zu geben und ihrer Stärke als Frau zu demonstrieren...

Es ist nichts anderes als pure Eifersucht. Eifersucht auf die Mutter, die ja ein Teil der Liebe des Sohnes bekommt... Die ja die Schwiegertochter für sich allein haben möchte..

Eine Schwiegertochter liebt ihrer Schwiegermutter nicht wie die eigene Mutter, deshalb kann sie auch keinerlei Anspruch darauf, gleich wie die eigenen Kinder der Schwiegereltern behandelt zu werden...

Wenn ich lese.

Ich bekomme weniger als meine Schwägerin....

Ich bekomme dies nicht oder jenes nicht...

Warum sollte eine Schwiegertochter ein Anrecht darauf haben??

Sie liebt ja die Schwiegermutter nicht wie ihre Mutter.....

Warum also??

Und wenn die Schwiegertöchter hier mal ehrlich zu sich selbst sind, spielt der Faktor Eifersucht eine sehr grosse Rolle...

Wieviele von euch versuchen den Mann zu manipulieren... Das er weniger hingeht, dass er dort nicht essen darf, dass er nicht telefonieren sollte etc....

Wieviele von Euch akzeptieren und respektieren die Schwiegermutter??

Tust mir irgendwie leid
warum muss ich lieben um zu geben..und warum muss man immer geld geben um geliebt zu werden?
du hast echt ne komische einstellung.der letzte satz ist interessant.
akzeptieren und respektieren. ich muss keinen aktzeptieren.aber respektieren ist schon ne wichtige sache.wie schon gesagt ich verstehe mich selber nicht so gut mit meinem schwiegervater aber respekt sollte man schon noch voreinander haben.sorry aber du hast soviel hass in dir.ich glaube langsam NUR DU bist eifersüchtig.was wünscht du dir den von deiner schwiegertochter?dass sie dich liebt wie eine mutter?liebst du sie den wie eine tochter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 13:14
In Antwort auf asha_12366891

Du bist 45
und hast laut Deiner Angaben 2 Schwiegersöhne und zwei Schwiegertöchter. Darf man fragen wie alt Deine Kinder sind? Warum sind die alle so Jung ausgezogen und haben gleich geheiratet? Also meine Tochter wäre heute noch daheim, wenn ihr Freund nicht so gedrängt hätte.Und meine Schwiegertochter liebt mich sehr, auch ihre Mama vergöttert uns, grade weil ihre Tochter uns sehr lieb hat. Nehmen und geben, nicht nehmen, nehmen, nehmen.

Meine Kinder sind..
Tochter 29 (verh. 4 Kinder), Tochter 27 (verh. 3 Kinder), Sohn 25 (verh. 0 Kinder), Sohn 24 (noch zuhause hat aber schon seit 6 Jahren die gleiche Freundin als Fernbeziehung), Tochter 23 (studiert in Theran), Tochter 21 (Azubi von uns 200 km weg, eigene Wohnung) , Sohn 19 (noch Zuhause mit wechselnden Beziehungen, die nicht mal guten Tag sagen können)...

Glaub mir ich habe genug gegeben....ich habe geholfen als sie von zu Hause rausgeflogen war. Ein Jahr hat sie kostenlos bei uns gewohnt...







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 13:42
In Antwort auf naomh_12744558

Meine Kinder sind..
Tochter 29 (verh. 4 Kinder), Tochter 27 (verh. 3 Kinder), Sohn 25 (verh. 0 Kinder), Sohn 24 (noch zuhause hat aber schon seit 6 Jahren die gleiche Freundin als Fernbeziehung), Tochter 23 (studiert in Theran), Tochter 21 (Azubi von uns 200 km weg, eigene Wohnung) , Sohn 19 (noch Zuhause mit wechselnden Beziehungen, die nicht mal guten Tag sagen können)...

Glaub mir ich habe genug gegeben....ich habe geholfen als sie von zu Hause rausgeflogen war. Ein Jahr hat sie kostenlos bei uns gewohnt...







Mit 16 das Erste Kind
und Deine Tochter mit grad 29 hat schon 4 Kinder ???Sorry Saraa, aber das Dein Sohn seine freundinnen kommen und gehen lässt ist eine Sache, das aber ALLE nicht Hallo sagen ??? Ich weiß nicht saraa, kann es sein das in Eurer Familie allgemein ein Problem besteht.? Ich würde sagen Du warst überfordert mit 16 und dann noch mal 5 Kinde, Du hast doch nie gelebt. Du tust mir irgendwie leid, jetzt wundert mich nix. Nicht die Mädels brauchen Hilfe, Du brauchst Hilfe und viel Liebe......denn wer in seiner Teeny-Zeit ständig schwanger war, der hat nicht nicht gelebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 22:19

"Gute" Schwiegereltern
verlieren kein Kind, sie gewinnen eines hinzu.

Zum Geld: Auch Schwiegerkinder haben Respekt verdient und wer aus 100 Euro Geburtstagsgeld eine Staatsaffäre macht und damit demonstrieren will, wieviel jemand einem wert ist, braucht sich nicht wundern, wenn Schwiegerkinder dann eben nicht das machen, was sie für ihre Eltern machen würden.

Ach ja: Ich würde für meine Schwiegereltern das gleiche machen wie für meine Eltern, und in jedem Fall hätte ich eine große Stütze dabei: meinen Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 23:19

Es wird sich wiederholen für alle
Denkt mal nach , ihr alle Schwiegerkinder, werden selbst irgendwann eine Schwiegermama und dann ? Wird abgerechnet..weil das so einfach ist immer anderen die schuld zu geben. Wir die Schwiegermütter von heute sind angreifbar, denn wir dürfen eventuell unsere enkel nicht sehen oder man muss Angst haben was zu sagen usw.Aber wie ich schon schrieb, das ist ein Kreislauf der nie endet! Ich wünschte mir das gegenseitiger Respekt doch eine vernünftige Basis ist. Liebe ist nun mal nicht zu erzwingen doch Respekt ist wichtig um einander vielleicht sogar zu begreifen! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 23:22
In Antwort auf deanna_12768902

Es wird sich wiederholen für alle
Denkt mal nach , ihr alle Schwiegerkinder, werden selbst irgendwann eine Schwiegermama und dann ? Wird abgerechnet..weil das so einfach ist immer anderen die schuld zu geben. Wir die Schwiegermütter von heute sind angreifbar, denn wir dürfen eventuell unsere enkel nicht sehen oder man muss Angst haben was zu sagen usw.Aber wie ich schon schrieb, das ist ein Kreislauf der nie endet! Ich wünschte mir das gegenseitiger Respekt doch eine vernünftige Basis ist. Liebe ist nun mal nicht zu erzwingen doch Respekt ist wichtig um einander vielleicht sogar zu begreifen! lg

Fehler in der Post
Entschuldigt die Fehler aber ich schreib manchmal sehr hastig wenn ich aufgeregt bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 18:35

Na ja...
Ich liebe meine eltern und mag meine schwiegereltern bzw hab sie gern oder lieb.
Ich muss meine schwiegereltern nicht lieben das überlasse ich ihren kindern und enkeln. Sie lieben mich ja auch nicht.
Meine eltern lieben meinen freund ja auch nicht sondern sie haben ihn gern genau wie er meine eltern gern hat.
Uns ist es sehr wichtig viel Kontakt mit den eltern zu haben. Und meist bin ich die , die meinen freund dazu drängt mal wieder seine Eltern anzurufen.
Unsere eltern mögen sich anscheinend gegenseitig nicht sonderlich. Meine mama mag seine eltern definitiv nicht weil sie mich in der Vergangenheit nicht sehr nett behandelt haben. Wie es bei seinen eltern aussieht weiss ich nicht. Wir verstehen uns aber ob sie mich mögen kann ich nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2013 um 9:53
In Antwort auf deanna_12768902

Es wird sich wiederholen für alle
Denkt mal nach , ihr alle Schwiegerkinder, werden selbst irgendwann eine Schwiegermama und dann ? Wird abgerechnet..weil das so einfach ist immer anderen die schuld zu geben. Wir die Schwiegermütter von heute sind angreifbar, denn wir dürfen eventuell unsere enkel nicht sehen oder man muss Angst haben was zu sagen usw.Aber wie ich schon schrieb, das ist ein Kreislauf der nie endet! Ich wünschte mir das gegenseitiger Respekt doch eine vernünftige Basis ist. Liebe ist nun mal nicht zu erzwingen doch Respekt ist wichtig um einander vielleicht sogar zu begreifen! lg

Ich muss ehrlich sagen
Ich habe mich mit dem thema mal auseinander gesetzt. Wie werde ich mich gegenüber meiner schwiegerkinder verhalten? Nun denn ich muss ja nicht mit ihnen zusammen leben sondern meine kinder. Ich werde keine Vorurteile haben und versuchen sie herzlich willkommen zu heissen. Sie kann ja ein nettes Mädchen sein aber wie es im wald rein challt so challt es raus. Wenn sie mir gegenüber respektvoll ist bin ich es auch, wenn sie gegen mich hetzt und jede Aussprache erfolglos ist werde ich auch nicht mehr nett sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 16:12

Also bei dem was ich hier von dir lese
Da würde ich mich nicht wundern, wenn Deine Schwiegertochter nen Hals auf Dich hat. Du redest hier offen und ehrlich über Deine Gefühle, das finde ich gut... Nur würde ich als Deine Schwiegertochter, sehr verletzt sein wenn ich sowas erfahren würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 20:31

Ich liebe sie
mit meinen schwiegereltern hab ich mich von anfang an sehr gut verstanden und bin sehr oft bei ihnen.

ich würde für sie das gleiche tun wie für meine mutter und auch was das gefühl angeht, kann ich sagen, dass ich schwiemu wie eine mutter liebe.

auch sie mögen mich und haben schon sehr viel für uns/mich getan. auch machen sie krinen unterschied zwischen ihren kindern und den schwiegerkindern.

das schönste wurde mir von ihnen zu unserem ersten gemeinsamen weihnachten gesagt. sie haben mir 50 euro geschenkt und ich hab mich natürlich sehr gefreut und mich bedankt. und dann sagten sie: da gibts nichts zu danken, denn alle unsere kinder bekommen das gleiche.

ich bin sehr dankbar sie zu haben und merke immer wieder dass sie mich auch mögen und sehe, dass keine unterschiede gemacht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen