Home / Forum / Meine Familie / Lese-Rechtschreibschwäche? Drauch dringend Rat!!

Lese-Rechtschreibschwäche? Drauch dringend Rat!!

5. Mai 2011 um 12:30

Hallo liebe Muttis,
mein Sohn (6) ist nun schon fast ein Jahr in der Schule. In Mathematik ist er ein echtes Ass, jedoch hat er große Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben. Anfangs habe ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht, Kinder haben ja nunmal Stärken und Schwächen. Doch mir fallen in letzter Zeit sooo viele Sachen auf, dass ich fast annehmen könnte, es könnte eine Wahrnehmungsstörung vorliegen.
Im Internet gibt es ja einige Anhaltspunkte, die auf LRS hindeuten, die bis auf ein oder zwei Punkte alle auf meinen Sohn hindeuten könnten.
Außerdem hat mein Sohn zudem auch Schwierigkeiten bei der Konzentration, ist oft sehr unruhig. Einige Beispiele:
Auch die für ihn schönen Situationen halten meinen Sohn nicht davon ab, immer wieder aufzustehen, umherzulaufen oder aber im Minutentakt die Sitzposition zu wechseln. (z.B. beim Fernsehn) Nicht, dass er sich nicht auf die Sendung konzentrieren könnte, trotz des Aufstehens schaut er weiter.
Bewegungsmöglichkeiten hat er genug, sodass man nicht davon ausgehen kann, er hat sich nicht genug ausgepowert.
Beim Essen kann er auch kaum ruhig sitzen bleiben, veändert oft die Sitzposition oder kippelt. Spricht man ihn darauf an, zeigt er sich einsichtig, doch keine zwei Minuten später ist scheinbar alles wieder vergessen....
Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Der Kinderarzt, den ich schonmal auf die Probleme angesprochen habe, sieht dies als weniger probematisch.
Wer hat ähnliche Probleme erlebt und kann mir Tipps geben???

Mehr lesen

5. Mai 2011 um 15:55

Hallo,
was genau ist denn dein Problem, wenn er seine Position verändert? Wenn ich es richtig verstanden habe, dann bleibt er dabei bei seinen jeweiligen Aktivitäten, oder?

Bezüglich der LRS, frag doch mal in der Schule nach, ob dort von einem Schulpsychologen eine Diagnostik gemacht werden könnte. Falls nicht, dann lass es selbst bei einem Kinderpsychologen überprüfen oder geh zu einer LRS-Einrichtung, in der dann eine eventuelle Therapie erfolgen kann.

Mach dich nicht verrückt aufgrund seiner Aktivität, solange sie ihn nicht beeinträchtigt.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 8:24

Der Psychiater
unserer Tochter hat uns ein "ballkissen"
http://www.amazon.de/DYNAIR-Ballkissen-Kids-1-St%C3%BCck/dp/B002BYKFQ2/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1304662844&sr=8-5
ähnlich dem
empfohlen. Das wirkt der Hippeligkeit entgegen und fördert die Aufmerksamkeit. Er meinte Kinder, die hippelig sind, versuchen durch die Hippeligkeit duie Spannung zu halten, um sich konzentrieren zu können. Hilft bei unserer Tochter in der Schule echt gut. zwecks LRS würde ich einen Test bei einem Fachmann empfehlen (schule?), Ferndiagnosen und Diagnosen von Pseudo-Wissenden helfen die da wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2011 um 11:42


bei meiner schwester wurde legasthenie festgestellt( LRS) also wenn ich den fall meiner schwester mit deinen angaben vergleiche deutet es für mich nicht wirklich auf LRS hin. bei meiner schwester äußert es sicht so. sie hat zunächst proble die einfachsten texte normal lesen zu können, bzw braucht sehr lange.(sie ist jetzt in der 9 klasse aber liest wie ich in der 2-3 klasse). sie hat probleme sich sachen zu merken. sie lernt und lernt und lernt aber kann nur das wenigste behalten. zusammenhänge zu erkennen fällt ihr oft schwer. sie geht auf einer sonderschule.... ich helfe ihr des öfteren bei den hausaufgaben und beim lernen. da muss man eine menge gedult haben ab und an erklärte ich ihr 10 mal das gleiche und es sitzt nicht. sie lernt zudem viel langsamer.... sie hat in der 9 aktuell den stoff den ich zt aus der grundschule noch kenne. eine konzentrationsschwäche hat sie auch öfters. aber mittlerweile hat sie es gut in den griff bekommen. sie ist mittlerweile auch recht selbstständig... die lässt den kopf nicht hängen versucht und versucht. also heilen kann man es glaube ich nciht wirklich. aber man kann es stark verbessern.



kann es vielleicht sein das er unter ads leidet? das passt eher zu dem aufstehen .. unkonzentriert sein....etc

ich bin definitiv nicht vom fach aber ich kenne sowohl 1 LRS kind und auch ads kinder ....



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen