Home / Forum / Meine Familie / Laut seiner Ex machen wir alles falsch mit den Kindern. Was soll ich tun?

Laut seiner Ex machen wir alles falsch mit den Kindern. Was soll ich tun?

13. Juli 2011 um 16:08

Hallo zusammen,
ich hab schon einige male hier im Forum über ähnliche Probleme wie meine gelesen, das hilft kurzfristig meinen Frust los zu werden aber leider nicht dauerhaft. Ich bräuchte gern ein paar Tipps von euch. Aber ich fange mal an zu erzählen.
Ich bin mit meinem Schatz seit fast 2 Jahren zusammen, er hat zwei Kinder, zwei Jungs 10 und 11, und ist im Moment noch verheiratet, Scheidung läuft. Ich selbst habe noch keine Kinder, wir wünschen uns aber noch ein gemeinsames. Ich wusste worauf ich mich mit zwei Kindern einlasse und kann damit auch ganz gut leben, Problem ist seine Ex-Frau, die verdirbt uns ständig die Laune, wenn wir die Kinder mal holen wollen. Zwischen den beiden gibt es keine konkreten absprachen was die Kinder anbelangt, als es mich noch nicht gab, hat sie immer mal wieder angerufen und ihn gebeten die Kinder zu nehmen. Er hat sich bis dahin, was er auch selbst zu gibt nicht wirklich viel um die Kinder gerissen. Jetzt hat sich das aber zum Glück etwas geändert, am liebsten wäre es Ihm wenn die Kinder alle 2 Wochen zu uns kämen, wenn da nicht seine Ex wäre. Ich fasse mich hier mal sehr kurz, sie versucht uns immer die Kinder dann aufzudrücken wenn es ihr passt, fragen wir nach den beiden, sei es ein ganzes WE oder vll auch mal nur einen Tag, wenn schönes Wetter ist um baden zu gehen oder wir etwas anderes tolles vor haben, wo wir denken, dass die Kinder Spaß daran hätten, sagt sie entweder gleich nein, oder ich muss mal schauen was ich selbst davor habe, oder es ist ihr zu kurzfristig. Am meisten nerven langfristige Dinge die wir vor haben, wenns mal zelten geht zum Beispiel, wir fragen immer sehr zeitig (ca. 6 Wochen vorher) ob es möglich ist die Kinder dahin mit zunehmen, aber es kommt dann auch nach mehrmaligem Nachfragen erst ein paar Tage vorher eine Antwort und dann meistens erst nach sehr langen Telefonaten mit Ihr wo mein Freund echt betteln muss. Mich nerven diese Telefonate! Ich habe dann einmal ein Telefonat mit angehört, mein Freund wusste das, und da hat sie mich als Betthasen bezeichnet, was ich nicht so toll fand, was ich ihr auch gesagt habe. Und sie gebeten so etwas sein zu lassen. Und habe sie gebeten für die Jungs, dass wir uns wie erwachsene verhalten sollten, damit das nicht ausartet. Das tuts aber im Moment. Wir waren über Pfingsten mit den Kindern weg und da fragte uns der eine von beiden, ob Papa und ich da wo wir waren mal heiratet und ob Kinder da dabei sein dürfen. Als wir meinten, dass das nicht ginge, meinte er, dass das schade wäre. Wir haben ihm dann erklärt, dass Mama und Papa noch verheiratet sind und sich erst scheiden lassen müssen, bevor wir heiraten könnten, wir haben den beiden versucht zu erklären dass die Scheidung im Moment im Gang ist und das das normal ist wenn Mama und Papa getrennt sind. Wir hatten den Eindruck, dass das den Kindern Antwort genug war, die beiden sind schon seit über 4 Jahren getrennt und die Kinder akzeptieren mich als neue Frau an Papas Seite. Obwohl es manchmal seltsam für mich ist, wenn es mal um das Familienthema geht, ich würde nicht dazu gehören zu ihrer Familie nur Papa und Mama und sie erzählen jedem dass ich die Geliebte von Papa sei, anfangs hab ich mir da nix draus gemacht, aber seit ich von Ihrer Seite erfahren habe, wie Sie die Sache sieht mache ich mir echt meine Gedanken. Erst wollte Sie nie in die Scheidung einwilligen, wir können doch noch warten und warum denn jetzt und und und, jetzt wettert sie rum, warum wir den Kindern erzählt haben, dass die beiden sich scheiden lassen und das ich nicht zur Familie gehöre. Ich habe das Gefühl, dass sie die Trennung nicht so richtig verkraftet hat und merkt das sich ihr ex Mann mit mir an seiner Seite sehr verändert hat. Er kleidet sich nicht nur anders, sondern ist auch ganz anders zu den beiden Jungs, anfänglich gabs immer ziemlich viel Stress zwischen den drei Männer, die Jungs haben irgendwas gemacht was dem Papa nicht passte und schon schrie er die Kinder teilweise völlig unbegründet an. Ich hab die Jungs als ziemlich traurige Jungs kennen gelernt, die kaum gelacht haben oder sich getraut haben überhaupt irgendetwas zu machen. Ich hab das etwas geändert, ich habe mich mit den Jungs beschäftigt, hab sie durchgekrabbelt und tobe mit ihnen rum. Meinem Freund gefiel das natürlich und hat gemerkt dass es so viel entspannter mit den Jungs ist und er auch viel entspannter ist. Er meinte solche Sachen wie ich sie mit den Jungs gemacht habe, gabs bei seiner Exfrau nicht, diese meckert nämlich auch die ganze Zeit nur rum und gibt befehle. Aber das hat sich bei ihm ja zum Glück geändert und nun ist das Verhältnis sehr entspannt zu den Kindern und ich verstehe mich mit den beiden auch bestens und sie kommen auch sehr gern zu uns.
Diese Frau von Ex Frau versucht uns immer wieder schlecht zu machen, wir würden keine Hausaufgaben machen, die Kinder würden immer übermüdet bei ihr aufkreuzen und ständig sind Klamotten von denen kaputt und schmutzig, was irgendwie normal ist, weil die Kinder ja auch mal im Dreck spielen. Ich muss dazu sagen, dass wenn sie im Dreck spielen, bekommen sie auch alte Sachen an, aber das passt ihr dann auch nicht. Hygiene und Sauberkeit ist ja wirklich schön, aber wenn wir die Kinder dann mal haben bekommen wir für drei Tage dann nur einmal frische Unterwäsche mit, wie passt das zusammen! Wenn wir den Kindern dann mal Klamotten kaufen, heißt es, brauch sie nicht will sie nicht, die Kinder haben genug davon. Egal wie man es macht, es ist immer falsch.
Ich weiß bald nicht mehr wie ich damit umgehen soll, es fängt mich langsam an richtig zu nerven und mein Freund und ich streiten uns dann auch schon mal, er steht zwar ganz auf meiner Seite, aber setzt sich eben nicht mal gegen diese frau durch um das hin und her und die ständigen Anfeindungen von ihr zu beenden. mein Schatz und ich wir wollen ein gemeinsames Leben mit allem was dazu gehört, natürlich auch die Jungs.
Könnt Ihr mir vll nen Tipp geben wie ich mit dieser Frau umgehen soll, ich hab mir schon mal überlegt mit ihr zu reden, aber mir raten, alle die die sie kennen davon ab. Ignorieren geht aber auch nicht, weil mir auch die Jungs wichtig sind und ich will das sie glücklich sind, und wenn ich mit ihr rede, denke ich leiden die Kinder wieder darunter, ich weiß nicht, was das Beste ist.
Ich hab jetzt doch bissl viel geschrieben als ich anfänglich wollte, aber das Thema ist echt komplex, weil nicht nur mein Schatz und ich unter dieser frau leiden sondern auch die Kinder.
Danke euch schon mal für eure Tipps und bis bald
Sandra


Mehr lesen

24. November 2011 um 20:48

Kenn ich auch zu gut...
Tja, das ist wohl eine gut vergleichbare Situation. Ganz klar würde ich meinen, dass es Ihr nicht passt dass du mit deinem Freund, Ihrem Ex dich gut verstehst. Sie spürt, dass er dich sehr liebt und du auch eine sehr gute Freundin von Ihm bist, also eine gute Wellenlänge. Bei euch wird es nciht so sein, dass es typisch Mann und Frau- aufteilung ist. Beide machen auch viele Dinge des anderen Geschlechts z. B Essen. So stelle ich mir deine Beziehung vor.

EIFERSUCHT und NEID!!!! Sie missgönnt ihm und dir das glück, dass es eben gut läuft. Ein schöner Arschtritt für sie isst ganz klar, dass die Kinder wohl auch gut von dir reden. Kinder sind nunmal ehrlich

Das treibt sie natürlich an, euch etwas vorzuwerfen. Sie möchte nicht zugeben, dass sie hilfe braucht, sie müsste sich unterwerfen, wenn sie eure gekauften sachen annimmt. sie nimmr praktisch alles als angriff an

das die kinder depri sind kenne ich, ist bei dem kind meines freundes auch so komischerweise. Darauf habe ich keine eindeutige antwort. ich weiß nur, dass das kind meines freundes wenig ausser einem fernseher kennt und entsprechend wenig spielt. Auch wenig kontakt zu anderen kindern hat... Kann unter anderem daran liegen.

Ganz ehrlich, ich kenne keine LÖsung, aber einen guten Anfang. So wie du es machst ist es richtig, finde ich echt super. Beziehe deinen Mann ein und nehmt ihre aussagen garnicht an, macht einfach weiter wie bisher, sie will doch nur, dass ihr darauf anspringt, sie weiß schon das dabei streitereien zwischen euch entstehen. holt die kinder, bittet sie darum die klappe zu halten und sagt ihr, wann ihr die kinder wieder bringt. fertig. will sie nciht, dann fragt die kinder, sie sind über 7 Jahre, ihre aussage ist somit auch vor gericht rechtskfräftig/fähig, wie auch immer das heisst. wollen die kinder, dann kann sie ncihts dagegen sagen. dein freund/mann hat ja immerhin auch etwas zu sagen. er soll mit den kindern telefonieren, äußern sie den wunsch, dann ist schon alles entschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 13:50
In Antwort auf alessa_12730839

Kenn ich auch zu gut...
Tja, das ist wohl eine gut vergleichbare Situation. Ganz klar würde ich meinen, dass es Ihr nicht passt dass du mit deinem Freund, Ihrem Ex dich gut verstehst. Sie spürt, dass er dich sehr liebt und du auch eine sehr gute Freundin von Ihm bist, also eine gute Wellenlänge. Bei euch wird es nciht so sein, dass es typisch Mann und Frau- aufteilung ist. Beide machen auch viele Dinge des anderen Geschlechts z. B Essen. So stelle ich mir deine Beziehung vor.

EIFERSUCHT und NEID!!!! Sie missgönnt ihm und dir das glück, dass es eben gut läuft. Ein schöner Arschtritt für sie isst ganz klar, dass die Kinder wohl auch gut von dir reden. Kinder sind nunmal ehrlich

Das treibt sie natürlich an, euch etwas vorzuwerfen. Sie möchte nicht zugeben, dass sie hilfe braucht, sie müsste sich unterwerfen, wenn sie eure gekauften sachen annimmt. sie nimmr praktisch alles als angriff an

das die kinder depri sind kenne ich, ist bei dem kind meines freundes auch so komischerweise. Darauf habe ich keine eindeutige antwort. ich weiß nur, dass das kind meines freundes wenig ausser einem fernseher kennt und entsprechend wenig spielt. Auch wenig kontakt zu anderen kindern hat... Kann unter anderem daran liegen.

Ganz ehrlich, ich kenne keine LÖsung, aber einen guten Anfang. So wie du es machst ist es richtig, finde ich echt super. Beziehe deinen Mann ein und nehmt ihre aussagen garnicht an, macht einfach weiter wie bisher, sie will doch nur, dass ihr darauf anspringt, sie weiß schon das dabei streitereien zwischen euch entstehen. holt die kinder, bittet sie darum die klappe zu halten und sagt ihr, wann ihr die kinder wieder bringt. fertig. will sie nciht, dann fragt die kinder, sie sind über 7 Jahre, ihre aussage ist somit auch vor gericht rechtskfräftig/fähig, wie auch immer das heisst. wollen die kinder, dann kann sie ncihts dagegen sagen. dein freund/mann hat ja immerhin auch etwas zu sagen. er soll mit den kindern telefonieren, äußern sie den wunsch, dann ist schon alles entschieden


Hallo

bin heute erst auf deine Antwort gestoßen, hab lange nicht mehr rein geschaut, hatten viel zu tun unser leben fängt an richtig form anzunehmen, bekommen bald selbst ein kind
was die jungs anbelangt, hat sich das alles ein wenig beruhigt, wir sehen sie zwar auch nur 1 mal im monat jetzt, aber zumin gibt es jetzt klare absprachen, ohne diskusionen. ich hab mir für mich vorgenommen, mich aus der problematik etwas raus zu halten, da mein freund auch ihr auch sehr sehr aus dem weg geht. und alles auf den letzten drücker macht und den kontakt nicht wegen der kinder, aber wegen ihr auf das nötigste reduziert hat. für die kinder sehr schade, aber nachdem ich mich ein ganzes jahr dafür eingesetzt habe eine regelung hin zu bekommen, bin ich ganz froh, dass wir diese regelung jetzt auch haben und sich alle partein darauf einstellen können.
Grad jetzt am WE waren die beiden da, und siehe da, die jungs hatten nicht nur einmal unterwäsche mit, sondern für jeden tag frische, ich glaub es bewegt sich wirklich was. Liegt vermutlich an ihrem neuen freund. wurde ja auch zeit. Aber aus erzählungen der kinder, weiß ich dass sie immer noch so eine nebelkrähe ist und alle hin und her kommandiert. mein freund hatte ihren neuen mal kennengelrnt und war sehr überrascht, wie sie sich zusammen reißen kann. und er schien auch sehr nett zu sein. aber somit wirds ruhig bei uns und die beziehnung von ihr soll mal lange lange halten
dafür leiden trotz allem die kinder unter ihren launen weiter, die frau ist sehr schwierig, aber viel tun kann ich da auch nicht mehr außer ihnen ein schönes wochenende zu machen wenn sie bei uns sind. die drückt ihr kinder noch nicht mal wenn sie die beiden begrüßt, dafür bekommen sie die aufmerksamkeit vom papa wenn sie da sind sie ist wie sie ist und es wundert mich nicht das mein freund sie und zwei kinder verlassen hat, eigentlich muß ich auch ehrlich sein, ich versteh meinen freund nicht, dass er zwei kinder mit ihr in die welt setzen konnte, er hat mir dinge erzählt, wieso und warum die zwei kinder haben, naja. vorallem versteh ich das alles nicht, denn unsere beziehung ist wirklich super, hier und da ne kleine meinungsverschiedenheit, aber eben auch richtig richtig viele schöne momente und ein super zusammenspiel zwischen ihm und mir.
das schlimme ist wirklich, dass die kinder bei allem nicht richtig glücklich sein können, meine kindheit war auch nicht so voll mutterliebe zugepackt, und von daher wünsch ich den kindern schnell groß zu werden um dann ihren eigenen weg zu finden und alles besser zu machen.
frag mich nicht warum mein freund nicht mehr tut, aber ich glaub und versteh ihn ein bissl, es ist kein reden mit dieser frau und jeglicher versuch den kinder eine stütze zu sein und sie öfters bei uns zu haben, schadet den kindern mehr als so wies im moment läuft.

danke dir auch noch für deine antwort, gut zu wissen das es andere gibt denen es auch so geht. aber für mich ists im moment echt entspannt geworden, da zumin alles was scheidung und einigung zu tun hat, läuft und es klare absprachen gibt und das ist für mich und meinen zwerg im bauch sehr entspannend

habt ihr konkrete pläne für euer leben und plant gemeinsame kinder? wie kommst du sonst mit dem kind deines Freundes klar?

VG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club