Home / Forum / Meine Familie / Kranke Mutter , bitte Hilfe !

Kranke Mutter , bitte Hilfe !

2. Februar 2014 um 12:38

Hallo liebe Mitglieder,

also erst mal. diesen Text verfassen Ich (14) und meine Schwester (25)

Also: Unsere Mutter ist seit ca. 20 Jahren schwer psychisch krank und terrorisiert uns. Mittlerweile ist es so schwerwiegend, dass wir uns nicht mal unterhalten können weil sie uns sonst attackiert. Das heißt:

Sie flucht und schreit und beleidigt uns DEN GANZEN TAG (z.B. nennt sie uns ... Schlam*e, meinen Vater Hu***sohn und noch viel viel mehr, sie wünscht uns dass wir von einem LKW überfahren werden und sterben und sie ist unsere eigene Mutter, sie wünscht uns Magersucht, schlimme Krankheiten usw. ) <-- Das alles macht sie auch nachts.
Sie nimmt kein bisschen Rücksicht, dieses Wort kennt sie nicht. Meine Schwester hat deshalb auch einen Burn Out und ist schwer depressiv und muss mit Medikamenten und therapeutisch behandelt werden und das immer noch.
Meine Mutter macht ÜBERHAUPT NICHTS im Haushalt, sie pflegt sich nicht, höchstens duscht sie einmal im Monat und verlässt HÖCHSTENS einmal im Jahr die Wohnung. Zu Terminen geht sie schon mal gar nicht. Ihre Medikamente nimmt sie auch nicht mehr.
Sie ruft überall an und erzählt unglaubliche Lügen: ( z.B. dass unser Papa sie in der Wohnung eingesperrt hätte und ihr nichts zu essen gegeben hätte, dabei ist das genau umgedreht: Unser Papa versucht immer die Kontrolle zu behalten und fragt sie ob wir nicht alle zusammen essen gehen wollen, natürlich antwortet sie darauf mit mit Schimpfwörtern die wir nicht über die Zunge bringen.)
Unser Papa ist natürlich auch mit den Nerven am Ende. Er musste schon sehr oft ins Krankenhaus weil er Bluthochdruck hat (undzwar wegen ihr) Das letzte mal als er ins Krankenhaus musste, war sein Puls über 180.
Sie wäscht ihre Hände mindestens 10 Minuten lang und fasst nichts mehr ohne Taschentücher an.( Natürlich ist unsere Wohnung nicht eklig.) Sie ekelt sich vor uns.
Den ganzen Haushalt müssen wir übernehmen, sie macht überhaupt nichts. Das wär ja ok wenn sie uns dann nicht noch dafür fertig machen würde.
Sie bedeckt unsere ganze Wohnung mit Plastiktüten weil sie es ekelhaft findet.
Sie verlangt immer dass wir für sie einkaufen gehen, mindestens 2 10er Packungen Taschentüchter, die sie innerhalb einer Woche verbraucht. Und noch vieles mehr.
Wir können nicht lernen , weil sie uns den ganzen Tag terrorisiert. Auch mit den besten Kopfhörern geht das nicht. Natürlich können wir unsere Freunde auch nicht zu uns einladen.
Unser Papa ist zu barmherzig und lässt sich einfach nicht scheiden. Jedes mal wenn wir das Thema Scheidung ansprechen, wird es sofort abgestritten und dass es noch schlimmer ist wenn wir was machen. Nicht dass ihr denkt unser Vater ist ein schlechter Vater, er versucht wirklich viel damit wir so wenig wie möglich Stress abbekommen. Natürlich funktioniert das nicht.
Wir wollten sie auch schon mal in eine Psychiatrie einweisen und haben uns darüber informiert. Doch da haben wir herausgefunden dass der/die Patient/in zustimmen muss, bzw. dass eine Zwangseinweisung nur möglich ist, wenn Gefahr besteht, dass der/die sich selbst oder andere umbringen könnte. (Hierzu noch mal eine Frage: Stimmt das wirklich ?)
Wenn mal Besuch kommt (was auch nicht mehr wirklich der Fall ist, weil die Leute nichts mehr mit uns zu tun haben wollen, wegen den ganzen Lügengeschichten) dann verstellt sie sich auf Knopfdrück und spielt die liebevolle und fürsorgliche Mutter und Ehefrau. Dann ist ja klar, dass uns keiner glaubt.
Übrigens spricht sie auch kein Deutsch. (Wir sind persisch, meine Schwester studiert hier, ging auch hier zur Schule und meine andere arbeitet schon. Ich,14,bin hier geboren.)


Das was wir euch hier beschrieben haben ist nur ein Bruchteil von dem was wir erleben. Das muss man selbst sehen und hören bzw. miterleben um zu verstehen wie es uns wirklich geht.
Wir können nicht mehr und haben keine Kraft mehr.
Wir brauchen dringen Hilfe bitte!

Lg
Eistraene14

Mehr lesen

29. April 2014 um 17:57

Viel Mut!
Liebe Eistraene,
es scheint wirklich eine sehr schwierige Situation zu sein, unter der die ganze Familie leidet und damit überfordert ist. Es tut mir furchtbar leid, dass ihr so leiden müsst.
Bevor ich frage, welche Hilfe ihr schon in Anspruch genommen habt, würde ich gerne wissen, was euer Wunsch in Bezug auf eure Mama ist:
-wollt ihr, dass sie aufhört euch zu terrorisieren? Dann muss sie wieder gesund werden oder zumindest irgendwie medizinisch behandelt werden. Das braucht viel Zeit und Geduld...
-wenn ihr wollt, dass sie nicht mehr mit euch zusammen wohnt, muss die Frage nach Sorgerecht (zumindest für dich) geklärt werden und ob euer Papa mit ihr weiterhin verheiratet bleiben will.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, kennst du deine Mutter nicht anders?
Ihr müsst zusammen mit eurem Vater zum Jugendamt oder zu einem Psychiater gehen, um die weiteren Schritte einzuleiten. Es ist keine Situation für Laie...
Ich wünsche euch viel Kraft und Mut zum Handeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest