Home / Forum / Meine Familie / Kontaktabbruch von Mutter

Kontaktabbruch von Mutter

9. Juli um 22:14 Letzte Antwort: 20. Juli um 18:53

Hallo alle zusammen, 
ich weiß einfach absolut nicht mehr weiter. Meine Eltern sind getrennt seit wir (mein Zwilling und ich) 4 Jahre alt sind. Ich bin 17, 5 Jahre alt. Vor einem halben Jahr ungefähr habe ich gemerkt, dass ich einfach nicht mehr bei meiner Mama wohnen möchte. Wir haben uns fast täglich gestritten und manchmal so heftig, dass sie mich rausgeschmissen hat und ich dann zu meinem Papa gegangen bin. Meine Mama ist sehr impulsiv und wird schnell aggressiv. Ich bin dagegen ruhig und ich weine bei einem Streit eher als das ich schreie so wie sie. Ich habe das Gefühl es treffen zwei Welten aufeinander. Das war nicht immer so und das macht mich sehr traurig. Ein weiterer Grund ist das ich oft das Gefühl habe unter Druck zu stehen und nicht durchatmen zu können. Ich fühle bei ihr ständig so einen Druck. Bei meinem Papa ist es wie als würde mir jemand wieder Luft zum Atmen geben. Nun habe ich ihr vor circa 3 Wochen gesagt, dass ich gerne zu meinem Papa ziehen möchte. (mein Papa wohnt nur ca. 10 Minuten mit dem Auto weg) Das habe ich mit Hilfe von einem Brief gemacht. In dem ich mich auch für alles was sie tut bedankt habe und ihr eben meinen Standpunkt erklärt habe. Vor einer Woche bin ich dann zu meinem Papa gezogen. Kurz davor hat sie mir einen Brief gegeben, in dem sie mir ein "besseres" Leben wünscht usw. Der Brief hat sich angehört wie ein Abschiedsbrief und sie möchte mich vorerst auch nicht sehen. Ich wollte nie das wir den Kontakt abbrechen. Im Gegenteil ich habe gehofft das unsere Beziehung sich durch den Abstand verbessert. Bis jetzt haben wir nicht geredet. Heute habe ich meinen Zwilling angerufen und wollte auch meine Mama sprechen. Sie wollte aber nicht mit mir reden. Was soll ich tun? Ich kann sie ja nicht zu einem Kontakt zwingen. Ich weiß dass ich sie vermutlich sehr verletzt habe aber es ist doch noch kein Grund den Kontakt abzubrechen oder? Ich fühle mich so schuldig... Ich hoffe wirklich das mir jemand helfen kann... Danke schonmal  

Mehr lesen

10. Juli um 9:32

Wie geht es denn Deinem Zwilling mit Eurer Mutter, gibt es da auch solche Konflikte?

Eltern sind auch nur Menschen und es hat eben Deine Mutter gekränkt, dass Du zu ihrem Ex-Mann gezogen bist. Ich vermute einfach mal, dass die beiden kein entspanntes Verhältnis haben. Sonst hätte doch Dein Vater versuchen können zu vermitteln.
Ich gehe davon aus, dass Du Deiner Mutter etwas Zeit geben musst und mit etwas Abstand wirklich die Chance gibt, dass der Kontakt wieder auflebt

Gefällt mir
19. Juli um 13:41

Ich denke das wird bald wieder besser. Deine Mutter wird sehr verletzt sein das du zum Ex gezogen bist. Da fühlt man sich als Mutter wie die letzte Versagerin. Wenn ich mir vorstelle das eins meiner 2 Kinder zu ihrem Papa ziehen würden, wäre ich am Boden zerstört. Ich glaube das braucht einfach Zeit. Sprechen doch mal mit deinem Zwilling darüber das dieser vermitteln kann

Gefällt mir
20. Juli um 18:53
In Antwort auf mei_20631227

Hallo alle zusammen, 
ich weiß einfach absolut nicht mehr weiter. Meine Eltern sind getrennt seit wir (mein Zwilling und ich) 4 Jahre alt sind. Ich bin 17, 5 Jahre alt. Vor einem halben Jahr ungefähr habe ich gemerkt, dass ich einfach nicht mehr bei meiner Mama wohnen möchte. Wir haben uns fast täglich gestritten und manchmal so heftig, dass sie mich rausgeschmissen hat und ich dann zu meinem Papa gegangen bin. Meine Mama ist sehr impulsiv und wird schnell aggressiv. Ich bin dagegen ruhig und ich weine bei einem Streit eher als das ich schreie so wie sie. Ich habe das Gefühl es treffen zwei Welten aufeinander. Das war nicht immer so und das macht mich sehr traurig. Ein weiterer Grund ist das ich oft das Gefühl habe unter Druck zu stehen und nicht durchatmen zu können. Ich fühle bei ihr ständig so einen Druck. Bei meinem Papa ist es wie als würde mir jemand wieder Luft zum Atmen geben. Nun habe ich ihr vor circa 3 Wochen gesagt, dass ich gerne zu meinem Papa ziehen möchte. (mein Papa wohnt nur ca. 10 Minuten mit dem Auto weg) Das habe ich mit Hilfe von einem Brief gemacht. In dem ich mich auch für alles was sie tut bedankt habe und ihr eben meinen Standpunkt erklärt habe. Vor einer Woche bin ich dann zu meinem Papa gezogen. Kurz davor hat sie mir einen Brief gegeben, in dem sie mir ein "besseres" Leben wünscht usw. Der Brief hat sich angehört wie ein Abschiedsbrief und sie möchte mich vorerst auch nicht sehen. Ich wollte nie das wir den Kontakt abbrechen. Im Gegenteil ich habe gehofft das unsere Beziehung sich durch den Abstand verbessert. Bis jetzt haben wir nicht geredet. Heute habe ich meinen Zwilling angerufen und wollte auch meine Mama sprechen. Sie wollte aber nicht mit mir reden. Was soll ich tun? Ich kann sie ja nicht zu einem Kontakt zwingen. Ich weiß dass ich sie vermutlich sehr verletzt habe aber es ist doch noch kein Grund den Kontakt abzubrechen oder? Ich fühle mich so schuldig... Ich hoffe wirklich das mir jemand helfen kann... Danke schonmal  

wundert dich das? Du spielst deine Eltern gegeneinander aus. Wirds bei Mami zu stressig, geh ich halt zu Papa.

DU bbit doch ausgezogen, nicht sie. Also lass ihr doch dann ihren Frieden, wenn du wegen so nem Pipifax gleich ausziehst 

Gefällt mir