Home / Forum / Meine Familie / Kontakt zur Familie beenden?

Kontakt zur Familie beenden?

27. Oktober 2009 um 8:05 Letzte Antwort: 10. November 2009 um 20:04

Meine Frau und ich leiden sehr.

Wir haben ziemlichen Stress mit meinem Bruder und dessen Freundin. Die Vorgeschichte erspare ich Euch an dieser Stelle.
Fakt ist, das weder meine Mutter und ihr Partner, noch der Rest zu uns stehen. Auch wenn sie nach aussen der Meinung sind, wir hätten keine Schuld an dem Stress. Den beiden aber mal gehörig die Meinung geigen und denen sagen, wo der Hammer hängt, ist nicht drin. Lieber schön weiter auf heiteren Sonnenschein machen.

Letztendlich hat meine Mutter Dinge über mich gesagt und vertrauliche Infos an meinen Bruder und dessen Freundin gegeben, die sich nicht gehören.

Sie hat sich dafür entschuldigt und seit dem ist eigentlich Funkstille. Sie meldet sich nicht mehr persönlich. Sie fragt auch nicht mehr nach ihrer Enkeltochter (1,5 Jahre) oder uns. Wir warten täglich auf einen Anruf oder einen Besuch, ein Zeichen das uns zeigt, das sie ihre Entschuldigung ehrlich meint und wir ihr wichtig sind.

Wir hatten vor dem ganzen Stress ein gutes Verhältnis und uns regelmäßig gesehen. Aber irgendwie ging es immer viel stärker von uns aus.

Inzwischen hat meine Mutter die kleine schon 4 Monate nicht mehr gesehen. Das ist ein Unding. Ich habe ihr schon so oft die Meinung gegeigt und ihr gesagt, das ich den Kontakt irgendwann einstelle, wenn sich nichts ändert. Tja, irgendwie scheinen meine Worte kein Gehör zu finden.

Meine Frau leidet sehr. Sie war vorher sehr eng mit meiner Mutter, daher tut es ihr auch so weh.
Der Ball kann aber nicht immer bei uns liegen und wir haben keine Meldepflicht. Ewig sollen wir uns bewegen.
Für meine Familie ist es immer einfach, Geschenke und Geld zu schicken. Davon hat das Kind aber nichts!
Irgendwann muß einfach mal Ruhe einkehren. Ich denke, das geht nur mit einem Schlußstrich.

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 10:09

....
puh, ganz schön heftig was da bei euch los ist.
und sehr enttäuschendes verhalten deiner mutter. man müsste meinen, wenn sie auf heiteren sonnenschein macht, dass ihr der familiensegen wichtig ist, dass ihr ihr auch wichtig seid.

es ist sehr bedauerlich, dass eure tochter auch darunter leiden muss, immerhin... was soll sie denn einmal von ihren verwandten denn denken? bestimmt nichts positives bei so einem verhalten.

an eurer stelle würde ich ein letztes mal das gespräch suchen, dies aber nicht vorwurfsvoll oder aggressiv. sondern ganz sachlich euren standpunkt erklären, erzählen wie ihr die ganze situation erlebt und wie ihr euch fühlt und dass ihr auch bereit seid einen kompromiss einzugehen oder ähnliches (je nachdem ob ihr das auch könnt..) aber ihr auch für euch eine grenze erreicht habt. wenn sie euch nicht zeigen kann dass ihr ihr wichtig seid, oder sie vllt wirklich nicht viel für euch übrig hat, dann wäre das die chance die karten auf den tisch zu legen und friedlich getrennte wege zu gehen wenn es sein muss. nur dieses "warten" und "nicht wissen" ist wohl am schlimmsten, oder?

andernfalls... ihr wartet noch bis weihnachten ab. oft auf die feiertage hin überdenken viele menschen ihr verhalten im vegangenen jahr .....

es tut mir sehr leid, dass die familie so entzwiet weil ein bruder stress mit euch hat und eine mutter sich nicht raushalten und den mund halten kann. das ist echt schade!!!

Gefällt mir
2. November 2009 um 0:28

"Kontakt zur Familie beenden?"
Grüss dich !
Du selbst gibst dir die Antwort zu (d)einer Entscheidung :
Zitiere: " ...Irgendwann muß einfach mal Ruhe einkehren. Ich denke, das geht nur mit einem Schlußstrich...!"
ODER : "...weiterhin Perlen vor die Säue werfen...!"
Alles gute dir und deiner jungen Familie !

Gefällt mir
10. November 2009 um 20:04

Fehler bei euch?
> Den beiden aber mal gehörig die Meinung geigen und denen sagen,
> wo der Hammer hängt, ist nicht drin.
Hallo? Das ist doch wohl verständlich, dass sie sich nicht euer Problem überstülpen lassen wollen. Ich verhalte mich gerne neutral und hasse es wie die Pest, wenn mich jemand nötigt, auf jemand anderen sauer zu sein, nur weil die ein Problem miteinander haben. Ihr verhaltet euch unfair, wenn ihr deine Mutter dazu zwingen wollt, nicht neutral zu bleiben.

> Sie hat sich dafür entschuldigt und seit dem ist eigentlich Funkstille.
> Wir warten täglich auf einen Anruf oder einen Besuch, ein Zeichen das uns zeigt, das sie ihre
> Entschuldigung ehrlich meint und wir ihr wichtig sind.
Wie krass ist das denn? Sie schafft es, über ihren Schatten zu springen und entschuldigt sich und ihr schmollt immer noch und erwartet, dass sie sich nochmal entschuldigt?!?
Dass ihr deiner Mutter wichtig seid scheint absolut klar zu sein. Dass ihr daran ernsthaft zweifelt wundert mich. Wie kommt ihr darauf? Wahrscheinlich denkt deine Mutter, dass ihr immer noch sauer auf sie seid und die Entschuldigung nicht annehmen wolltet. Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen. Es ist an euch, den nächsten Schritt zu gehen.

Habt ihr eurer Mutter gesagt, dass ihr sie nicht mehr sehen wollt und werft ihr jetzt vor, dass sie sich daran hält? Ich würde mich schämen.

> Für meine Familie ist es immer einfach, Geschenke und Geld zu schicken.
> Davon hat das Kind aber nichts!
Wahnsinn, wie opportun man sein kann. Ihr kriegt Unterstützung, was ein privileg ist und das ist eure Reaktion?

Deine Mutter tut mir sehr leid. Irgendetwas muss da ordentlich schief gelaufen sein

Wisst ihr was edel ist? Zu verzeihen! Und danach nicht mehr so extrem darauf rumreiten!
Jeder macht Fehler und wenn er ein menschliches Umfeld hat, dann wird ihm dafür verziehen. Das ist es, was das menschliche Zusammenleben ausmacht! Stachelt ihr euch gegenseitig so hoch, oder wie kommt es, dass ihr garnicht merkt, wie falsch das ist, was ihr tut?

Gute Besserung.

Gefällt mir