Home / Forum / Meine Familie / Komme nicht so gut mit seinen Kindern klar

Komme nicht so gut mit seinen Kindern klar

16. Januar 2011 um 23:30 Letzte Antwort: 23. Januar 2011 um 21:37

Mein Verlobter hat 2 Kinder aus seiner ersten Ehe. Sie sind 6 und 9. Jedes zweite Wochenende sind sie bei ihm. Ich bin mit ihm jetzt 2 jahre zusammen. Aber teilweise komme ich nicht so gut mit den Kindern klar. Sie beziehen mich nicht so ein und teilweise bin ich auch irgendwie eifersüchtig, wenn sie das ganze wochenende an meinem verlobten dran hängen und kuscheln wollen und seine komplette aufmerksamkeit. ich fühl mich dann wie das dritte rad am wagen

Mehr lesen

18. Januar 2011 um 17:41

Hallo Knusperkeks
hast du denn schon mit deinem Partner gesprochen? Wie alt seid ihr beide denn?
Kinder sind eigentlich unvoreingenommen. In der Regel gehen sie auf einen zu und versuchen auch wenn es schwer fällt mit den neuen Partnern klar zu kommen. Nun ist es so, dass sie hin und her gerissen sind und sicherlich ihren Papa auch sehr vermissen.
Vielleicht solltest du einfach über die Gefühle mit deinem Partner sprechen, solltest ihm sagen wie gern du einbezogen werden möchtest und vielleicht kannst auch du ein Stückweit auf die Kinder zugehen in dem du mit ihnen spielst, etwas kochst, etwas spazieren gehst. Geht schwimmen oder unternehmt etwas schönes als kleine neue Familie.
Sicherlich ist es komisch auch wenn die Kinder an seiner Hand sind und mit ihm ein Stück gehen, laß dich nicht entmutigen. Sicher ist es nicht einfach denn die Kinder sind nun einmal nicht von dir und sie werden nie eine Mutter in dir sehen, aber eine gute Freundin oder gute Zweitmutter kannst du werden.
Handel einfach instinktiv und dann solltest du vielleicht noch ein Gespräch mit deinem Partner führen wie ihr auch eure Beziehung wahren könnt.

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 21:48

Danke
Also das verhältnis zwischen mir und den kindern war schonmal besser. da hatten wir zu viert viel spaß auf ausflügen oder so. Aber momentan sind die Kinder eh total lustlos und uninteressiert. die haben zu nichts lust und würden am liebsten den ganzen tag fernsehen. Mein verlobter und ich haben schon darüber gesprochen, dass wir nun versuchen werden, ein paar dinge anders zu machen. Besonders wenn sie dann bei uns sind. Wir sind meistens an den wochenenden wo sie da sind noch bei der oma weil die die kinder ja auch selten sieht und wenn wir da sind können wir die regeln von oma ja nicht alle über den haufen werfen. aber bei uns wird sich einiges ändern. wir werden die kinder nicht immer entscheiden lassen ob sie was unternehmen wollen sondern einfach sagen "so jetzt wird sich angezogen und wir unternehmen was" Übrigens sind wir 27 und 30 und die kinder 9 und 6.

Gefällt mir
20. Januar 2011 um 19:43
In Antwort auf olivia_12730092

Danke
Also das verhältnis zwischen mir und den kindern war schonmal besser. da hatten wir zu viert viel spaß auf ausflügen oder so. Aber momentan sind die Kinder eh total lustlos und uninteressiert. die haben zu nichts lust und würden am liebsten den ganzen tag fernsehen. Mein verlobter und ich haben schon darüber gesprochen, dass wir nun versuchen werden, ein paar dinge anders zu machen. Besonders wenn sie dann bei uns sind. Wir sind meistens an den wochenenden wo sie da sind noch bei der oma weil die die kinder ja auch selten sieht und wenn wir da sind können wir die regeln von oma ja nicht alle über den haufen werfen. aber bei uns wird sich einiges ändern. wir werden die kinder nicht immer entscheiden lassen ob sie was unternehmen wollen sondern einfach sagen "so jetzt wird sich angezogen und wir unternehmen was" Übrigens sind wir 27 und 30 und die kinder 9 und 6.

Oma-Besuche
Du schreibst, dass ihr ja Omas Regeln nicht über den Haufen werfen könnt. Meinst du damit wenn ihr bei ihr seid oder gelten dann diese Regeln auch, wenn die Kids bei euch sind? Sollte dies so sein, dann halte ich das für falsch. Die Kinder sind in einem Alter, wo sie sehr genau unterscheiden können, zw. Oma und Papabesuche. Ich habe am Anfang auch den Fehler gemacht, meiner Schwiegermutter die Entscheidungen allein zu überlassen und du kannst dir nicht vorstellen, wie schwer das war das dann wieder gerade zu biegen, weil die Fürsorge Früchte getragen hat die überhaupt nicht mehr gingen.
Klar wollen Kinder am liebsten immer vor dem Fernseher sitzen. Aber da hilft nur rein in die Sachen und los.
LG

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 21:37
In Antwort auf shelby_12311526

Oma-Besuche
Du schreibst, dass ihr ja Omas Regeln nicht über den Haufen werfen könnt. Meinst du damit wenn ihr bei ihr seid oder gelten dann diese Regeln auch, wenn die Kids bei euch sind? Sollte dies so sein, dann halte ich das für falsch. Die Kinder sind in einem Alter, wo sie sehr genau unterscheiden können, zw. Oma und Papabesuche. Ich habe am Anfang auch den Fehler gemacht, meiner Schwiegermutter die Entscheidungen allein zu überlassen und du kannst dir nicht vorstellen, wie schwer das war das dann wieder gerade zu biegen, weil die Fürsorge Früchte getragen hat die überhaupt nicht mehr gingen.
Klar wollen Kinder am liebsten immer vor dem Fernseher sitzen. Aber da hilft nur rein in die Sachen und los.
LG

Nee nur bei oma
also nur bei oma. bei uns gelten andere regeln

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers