Forum / Meine Familie

Kleinkinder und Technik

14. Oktober um 0:39 Letzte Antwort: 17. Oktober um 14:11

Hallo ihr Lieben, 
Mich beschäftigt ein Thema jetzt schon eine ganze Weile und ich würde mich gerne mit euch darüber austauschen.

Es geht um Kleinkinder und Technische Geräte, ich habe einen kleinen 3, fast 4 jährigen Halbbruder und beobachte immer wenn ich ihn bei meiner Familie sehe, dass er beim Essen am Tisch oder einfach so am iPad oder smartphone hängt und dort mit apps spielt oder auf Netflix kinderserien guckt. 
Ich finde das mehr als grenzwertig, kann aber nicht wirklich helfen, da ich nicht ernst genommen werde, wenn ich etwas sage oder anders machen möchte. 
Kurz zu mir, ich bin Anfang 20, wohne etwas weiter weg und habe nicht den besten Draht zu diesem Teil meiner Familie, weil meine Stiefmutter und ihre Familie mich seit ich ein Kind war nicht leiden konnte... warum auch immer?!

Ich versuche, soweit mir möglich wenn ich da bin Zeit mit dem kleinen zu verbringen (ohne Technik), aber ich kann den Technik Konsum nicht kompensieren... Ich weiß nicht so recht wie ich ihnen begreiflich machen soll, dass das Kind nicht mehrere Stunden pro Tag (wir reden hier von 2 bis 7 Stunden) auf Bildschirme gucken sollte. 

Mehr lesen

14. Oktober um 18:52

Gar nicht. Du bist kein Elternteil, also würde ich tunlichst vermeiden Ihnen da reinzureden. Subtil bessere Möglichkeiten aufzeigen, ja, aber alles andere ist too much. 

Gefällt mir

14. Oktober um 22:00

Ich weiß, trotzdem fühle ich mich verantwortlich als ältere Schwester... 

Gefällt mir

14. Oktober um 22:46

Traurig, aber war, du wirst immer wieder auf Eltern treffen, die eigentlich wichtige Dinge komplett anders handhaben als du es machen würdest. Ob das jetzt Medien, Zucker, Spielsachen etc sind. Auch als Halbschwester kannst du da nicht viel dagegen machen. Du kannst nur, wie bisher auch, deinem Halbbruder auch andere Wege aufzeigen, aber deine Stiefmutter wirst du da sicher nicht überzeugen können. 

Gefällt mir

17. Oktober um 14:11

Also direkt einfluß darauf zu nehmen ist becht schwer, wenn die Eltern des Kindes es nicht unterstützen, Du kannst nur, so wie du es bereits tust wenn du vor Ort bist, dich mit deinem Halbbruder beschäftigen undzwar ohne Technik. Geht er den in den Kindergarten?

Gefällt mir