Forum / Meine Familie

Kleinkind (Bub, fast 4) ist frech und folgt gar nicht

31. Oktober um 18:30 Letzte Antwort: 2. November um 8:34

Mein Sohn ist im Februar 3 geworden und hat Ende März eine kleine Schwester bekommen. Seit dem dreht er völlig am Rad. Es mag vielleicht Eifersucht sein, aber das hilft mir auch nicht weiter.
Er ist extrem frech (schreit mit mir, motzt frech zurück und von etwas befolgen gar keine Rede).
Es hilft nichts wenn ich mit ihm schimpfe, Sachen verbiete, Spielsachen wegnehme oder ihm in Ruhe erklären will, dass das so nicht geht. Mein Mann hat leider auch keinen Erfolg, auch wenn er bei ihm etwas braver ist.
Natürlich braucht das Baby viel Zuwendung, aber er kann helfen, zuschauen, ich gebe mich natürlich auch mit ihm alleine ab! Das hilft aber alles NICHTS.
Durch diesen ständigen inneren Stress habe ich sogar schon eine, wenn auch nur leichte, Angststörung entwickelt! Bei so einem "Stress" kann ich nicht mehr mit! Das kenne ich gar nicht von mir sonst.

Hat irgendjemand Tipps was ich/wir mit dem Kleinen versuchen können? 

Ich finde es schon arg, dass mich mein Kind so belastet, dass ich sonst noch Probleme bekomme... 

Mehr lesen

31. Oktober um 21:21

Habt ihr es mal mit positiver Verstärkung versucht? 
Ein Beispiel: jedes Mal, wenn er freiwillig mithilft, etwas Nettes für sein Geschwisterchen macht, irgendwie positiv auffällt, bekommt er ein Sternchen/einen Aufkleber/ein Smiley an einen gut einsehbaren Ort. Wenn er eine bestimmte Anzahl (z.B. 10) "Punkte" gesammelt hat, bekommt er eine Belohnung (ein Buch vorlesen, ein Ausflugsziel aussuchen, eine Stunde babyfreie Zeit etc). 

Gefällt mir

1. November um 18:29

Ja, wir haben da eine Schatztruhe die sich mit Steinen füllen sollte und wenn er arg frech ist kommen welche raus. Im Großen und Ganzen ist ihm das aber recht egal

Gefällt mir

2. November um 8:34
In Antwort auf bienchen1712

Mein Sohn ist im Februar 3 geworden und hat Ende März eine kleine Schwester bekommen. Seit dem dreht er völlig am Rad. Es mag vielleicht Eifersucht sein, aber das hilft mir auch nicht weiter.
Er ist extrem frech (schreit mit mir, motzt frech zurück und von etwas befolgen gar keine Rede).
Es hilft nichts wenn ich mit ihm schimpfe, Sachen verbiete, Spielsachen wegnehme oder ihm in Ruhe erklären will, dass das so nicht geht. Mein Mann hat leider auch keinen Erfolg, auch wenn er bei ihm etwas braver ist.
Natürlich braucht das Baby viel Zuwendung, aber er kann helfen, zuschauen, ich gebe mich natürlich auch mit ihm alleine ab! Das hilft aber alles NICHTS.
Durch diesen ständigen inneren Stress habe ich sogar schon eine, wenn auch nur leichte, Angststörung entwickelt! Bei so einem "Stress" kann ich nicht mehr mit! Das kenne ich gar nicht von mir sonst.

Hat irgendjemand Tipps was ich/wir mit dem Kleinen versuchen können? 

Ich finde es schon arg, dass mich mein Kind so belastet, dass ich sonst noch Probleme bekomme... 

Wir haben die selben Erfahrungen gemacht, gib euch Zeit. Laut sein hat bei uns auch nicht funktioniert ganz im Gegenteil da ist er nur noch lauter geworden. Versucht es mal mit Kuschelt, Vorlesen (leise) oder Musik hören (leise). Das hat bei uns gut funtkioniert und dann immer in enger zusammenarbeit mit dem Kindergarten. Es geht mal besser und dann kommen wieder Tage da wird es noch schlimmer.   

Gefällt mir