Home / Forum / Meine Familie / Klassenclown...welche bestrafung?

Klassenclown...welche bestrafung?

11. Oktober 2011 um 16:58

Hi
Mein Sohn ist im Juni 6 geworden und geht seid Sept. in die erste Klasse! Mein Sohn ist recht clever, kann das was die lernen gut umsetzen und wenn ER WILL auch gut mitmachen und ruhig sein... Aber leider will er oft nicht, ist der Klassenclown, stört und nervt die anderen!
Mein Sohn hat keine ADHS und ist auch nicht hochbegabt, er ist ein normaler Junge der leider öfter in der Klasse den Clown raushängen lässt...
So nun zu meiner Frage : Ich möchte für jeden schlechten Tag ( dank smily system habe ich alles im Blick ) Stück für Stück sein Spielzeug ( sein Heiligtum ) weg nehmen und ihm somit zeigen, dass ich sein Verhalten nicht mehr toleriere!
Hört sich jetzt böse an, aber mein Sohn ist sich sehr bewusst, das was er da in der Schule macht, nicht korrekt ist...trotzdem macht er das
Beim guten Tag, kann er sich wieder ein Spielzeug aus der Kiste nehmen...

Was haltet ihr davon??

Greetz

Mehr lesen

12. Oktober 2011 um 0:21

Was sagt denn die Lehrerin dazu?
Hallo!

Ja, kann mir gut vorstellen, wie es Dir dabei geht.
Ich gehe mal da davon aus, dass Du dazu bereits eine Rückmeldung von der Lehrerin erhalten hast, oder ?
Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht helfen wird, wenn Du ihm sein Spielzeug wegnimmst.
Mein Kind ist ebenfalls eingeschult worden. Und eine solche "Strafe"würde bei ihr nichts nützen.
Ich haben meinem Kind erklärt, was passiert, wenn man "nicht hört, nicht fleißig ist,usw.". Habe ihr gesagt, dass es eine Schule für Schwererziehbare Kinder gibt, auf die man kommt, wenn man zu sehr "Clown" spielt. Und dass auf solchen Schulen nur Kinde gehen, die auch nicht hören (somit chaotische Schule). Das will sie natürlich nicht.
Das klingt jetzt vielleicht ein wenig zu "Gewaltsam". Ich muss dazu aber auch sagen, dass mein Kind bereits im Kindergarten im Verhalten nicht immer einfach war. Sie baut keinen Mist, oder ähnliches. Aber wenn sie erst mal aus der Schüchternheit auftaucht, dann spielt sie auch den Clown und findet dabei kein Ende/übertreibt maßlos.

Also ich würde Dir raten, Dich mal mit Deinem Sohn hinzusetzten und ihm die Folgen seines "Tuns" zu erklären. Er lenkt dadurch auch andere ab, bekommt schlechtere Noten, etc. Vielleicht kann die Lehrerin Dich dabei unterstützen.

Bei meinem Kind habe ich stets das Gefühl, dass ihr die Folgen des Tuns nie so richtig klar sind,

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 10:46
In Antwort auf nevra105

Was sagt denn die Lehrerin dazu?
Hallo!

Ja, kann mir gut vorstellen, wie es Dir dabei geht.
Ich gehe mal da davon aus, dass Du dazu bereits eine Rückmeldung von der Lehrerin erhalten hast, oder ?
Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht helfen wird, wenn Du ihm sein Spielzeug wegnimmst.
Mein Kind ist ebenfalls eingeschult worden. Und eine solche "Strafe"würde bei ihr nichts nützen.
Ich haben meinem Kind erklärt, was passiert, wenn man "nicht hört, nicht fleißig ist,usw.". Habe ihr gesagt, dass es eine Schule für Schwererziehbare Kinder gibt, auf die man kommt, wenn man zu sehr "Clown" spielt. Und dass auf solchen Schulen nur Kinde gehen, die auch nicht hören (somit chaotische Schule). Das will sie natürlich nicht.
Das klingt jetzt vielleicht ein wenig zu "Gewaltsam". Ich muss dazu aber auch sagen, dass mein Kind bereits im Kindergarten im Verhalten nicht immer einfach war. Sie baut keinen Mist, oder ähnliches. Aber wenn sie erst mal aus der Schüchternheit auftaucht, dann spielt sie auch den Clown und findet dabei kein Ende/übertreibt maßlos.

Also ich würde Dir raten, Dich mal mit Deinem Sohn hinzusetzten und ihm die Folgen seines "Tuns" zu erklären. Er lenkt dadurch auch andere ab, bekommt schlechtere Noten, etc. Vielleicht kann die Lehrerin Dich dabei unterstützen.

Bei meinem Kind habe ich stets das Gefühl, dass ihr die Folgen des Tuns nie so richtig klar sind,

Gruß


Ersteinmal bin ich froh, dass ich damit nicht alleine bin
Mein Sohn bekommt ab Dienstag Ergotherapie, mit dem Ziel seine Konzentration zu verbessern ...
Ich habe Deine Methode auch Probiert...leider begreift es mein Kleiner nicht, denn es passiert ja nix ...
Nu ab heute gilt, wenn er es in der Schule nicht hinbekommt, wird er zuhause leider Stück für Stück sein Spielzrug abgeben...Nur so merkt er, dass sein Verhalten Konsequenzen hat ...
Denn ich schiebe bei Ihm nicht alles auf seine Konzentrationsschwäche...hoffe aber das wir es mit der Ergo etwas verbessern können

Dir wünsche ich viel Kraft...lass mal hören wie es bei euch weiter geht

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 10:56
In Antwort auf newyorkin


Ersteinmal bin ich froh, dass ich damit nicht alleine bin
Mein Sohn bekommt ab Dienstag Ergotherapie, mit dem Ziel seine Konzentration zu verbessern ...
Ich habe Deine Methode auch Probiert...leider begreift es mein Kleiner nicht, denn es passiert ja nix ...
Nu ab heute gilt, wenn er es in der Schule nicht hinbekommt, wird er zuhause leider Stück für Stück sein Spielzrug abgeben...Nur so merkt er, dass sein Verhalten Konsequenzen hat ...
Denn ich schiebe bei Ihm nicht alles auf seine Konzentrationsschwäche...hoffe aber das wir es mit der Ergo etwas verbessern können

Dir wünsche ich viel Kraft...lass mal hören wie es bei euch weiter geht

Lg

Und nochwas ...
Ja ich habe mit den Lehrerinnen gesprochen, ABER ich habe das Gespräch gesucht... Von dennen kam bis dahin nix... Mein Kleiner erzählt mir ja immer wie viel unsinn er gemacht

Hattet ihr schon ein Gespräch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 20:54
In Antwort auf newyorkin

Und nochwas ...
Ja ich habe mit den Lehrerinnen gesprochen, ABER ich habe das Gespräch gesucht... Von dennen kam bis dahin nix... Mein Kleiner erzählt mir ja immer wie viel unsinn er gemacht

Hattet ihr schon ein Gespräch??

Hallo!
Nein, ich hatte noch kein Gespräch mit der Lehrerin. Ich glaube, der 1. Elternsprechtag wird nach den Herbstferien stattfinden.
Dann werden wir sehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club