Home / Forum / Meine Familie / Kita-mütter meiden mich

Kita-mütter meiden mich

15. Oktober 2012 um 12:34

Hallo Kita-Mütter,
ich wollte hier mein Problem mit Kita-Müttern ansprechen und vielleicht meldet sich jemand, der so was Ähnliches auch schon erlebt hat.
Mein Sohn geht seit fast einem Jahr in die Kita (in einer kleinen Stadt - einem Vorort von einer Großstadt) und ihm geht es dort gut, er geht auch sehr gerne hin, aber ... ich als Mutter fühle mich dort überhaupt nicht wohl. Erst waren die Erzieherinnen mir gegenüber ziemlich unfreundlich und wortkarg. Sogar schon an Schnuppertagen haben sie mich einfach ignoriert, nichts von der Gruppe erzählt und nur meine Fragen sehr kurz beantwortet. Jetzt ist es mit den Erzieherinnen besser geworden, aber ich kriege immer mehr mit, dass mich andere Mütter meiden, schief angucken und manche mich gar nicht grüßen, obwohl ich niemandem was Böses gesagt oder getan habe und auch kaum jemanden dort kenne. Ich grüße auch alle immer am Vorbeilaufen, egal ob mir jemand sympatisch oder unsympatisch erscheint. Aber überlege auch schon die Mütter, die mich schief angucken und nicht grüßen, nicht mehr zu grüßen. Ich bin auch von Natur aus etwas zurückhaltend, und weiß meistens nicht, wie ich auf fremde Menschen zugehen soll, um nicht aufdringlich aber nett zu wirken. Wenn ich mal eine Mutter anspreche, dann kriege ich meist eine kurze Reaktion. Ich muss auch dazu sagen, dass ich berufstätig bin und bringe daher meinen Sohn frühmorgens hin und hole ihn dann wieder gegen halb drei ab. D.h. ich gehöre nicht zu denen Müttern, die sich vor der Kita versammeln und lange rumstehen und über andere tuscheln od.Ä., aber ich bin auch dort nicht alleine, die berufstätig ist. Obwohl mein Sohn immer einen Spielfreund oder eine Spielfreundin im Kiga hat (aber noch keinen festen Freund), lädt ihn keiner zum Nachmittagspielen oder zum Kindergeburtstag ein. Das macht mich so traurig, dass ich ständig weinen muss und immer häufiger stake Kopfschmerzen bekomme. Wir sind in den Ort vor 2 Jahren gezogen und haben bisher nur eine einzige Familie mit dem Kind kennen gelernt, mit der wir uns treffen.
Ich will mich auch nicht irgendwie verbiegen oder mich zu irgendwas zwingen, ich versuche auch mich irgendwie dazu zu bringen, dass ich nicht so zu Herzen nehme, wenn eine Mutter mit mürrischem Gesicht an mir vorbeiläuft ohne mich zu begrüßen oder eine komische Antwort gibt, aber das klappt irgendwie nicht, ich bin da zu sensibel und die Situation bedrückt mich sehr.
Zuerst dachte ich, dass das vielleicht an meinem Migrationsgrund liegt (bin aus Osteuropa, spreche aber gut Deutsch), aber dort gibt es viele Mütter mit Migrationshintergrund, die aber nicht so behanderlt werden wie ich. Mein Kind tut mir irgendwie leid, da er das bald auch mitkriegt. Jetzt spielt er gerne mit zwei neuen Kindern und ich hoffe es sehr, dass da was verabredungsmäßig klappt.
Auf eure Meinungen bin ich gespannt. Vielleicht schreibt mir auch eine Mutter, die auch so andere Mütter ohne triftigen Grund ignoriert und erklärt mir, warum man in einer Kindereinrichtung so was tut. Arme Kinder, arme Gesellschaft!

Mehr lesen

6. Februar 2013 um 2:13

Oh ja, das kenne ich zu gut
mir erging es im KiGa mit den Müttern genauso. Die schienen eine eingeschworene Gemeinschaft zu sein und da kam kein anderer rein. Mittlerweile geht mein Sohn in die Schule, aber wirklich gebessert hat sich das leider nicht, sind ja auch immer noch dieselben Mütter zum Teil.
Gut, ich bin tättowiert und gepierct, aber da war ich auch nicht die Einzige und bin es auch jetzt in der Klasse nicht.
Ich gehe zu Elternabenden, Bastelnachmittagen, backe Kuchen und versuche wirklich Kontakt herzustellen, aber das klappt irgendwie nicht.
Ich verstehe es auch nicht und bin genauso ratlos wie du...mein Sohn kriegt es auch leider schon voll mit. Leider ist in meinem Freundeskreis keine dabei die Kinder im gleichen Alter hat, die meisten haben gar keine bis jetzt.
Mittlerweile denke ich das mein Kleiner damit umgehen muss, das die anderen so intolerante Hohlnüsse sind (sorry).

LG Chaosbella

Ps.: die Freunde die er hat, sind dafür um so wertvoller und die haben wir auf dem Spielplatz kennengelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2016 um 13:33

Hallo neugierige74!
Auf der Suche im Net, ob es nur mir so geht, bin ich neben vieler anderer Beiträge auch auf Deinen gestossen.

Auch wenn Dein Beitrag schon lange her ist, vielleicht verfolgst Du ihn ja noch und andere, die aktuell mit der Situation umgehen müssen, stoßen hierauf.

Ich kann Dich so gut verstehen und empfinde wirklich mit Dir, wie mies sich das anfühlt...

Wir sind vor etwa einem Jahr hierher gezogen. Unser größerer Sohn ging bis zur Einschulung dieses Jahr im August in den nahegelegenen Kindergarten, den unser Kleiner noch bis nächstes Jahr besucht.

Anschluß habe ich hier bis heute nicht gefunden, geschweige denn, dass eine Mutter mal ein paar Sätze mit mir spricht. Es stört mich nicht wirklich, da ich kein Typ bin, der groß Freundschaften pflegen möchte. Aber was mich stört, ist diese Tour des Ignorierens.

Unser Großer hat sich sehr schnell mit einigen Kindern angefreundet. Der ein oder andere war auch ein paar Mal hier oder unser Sohn bei ihnen.

Alles fing wenige Wochen vor der Einschulung an. Da bemerkte ich, dass manche Mütter wegschauten, sobald ich auftauchte und nur gezwungenermaßen grüßten. Weiter ging es damit, dass keine Verabredungen zwischen unserem Sohn und seinen Freunden mehr zustande kamen. Ständig hatten die Mütter irgendwelche Termine, keine Zeit usw. Nachdem ich mir von allen Müttern zusammen gefasst etwa 15 Körbe eingeholt hatte, gab ich es auf. Das tat mir in der Seele weh! Für unseren Sohn, wie auch dessen Freunde. Ständig durfte ich in traurige Gesichter schauen, die mich fragten, warum sie nicht mehr zusammen spielen konnten. Tja, dass wußte ich ja selbst nicht?!

Am Anfang nahm ich noch an Elternabenden und Veranstaltungen teil, sofern sie mir möglich waren. Mein Mann ist wochentags nicht da und dadurch, dass wir frisch zugezogen waren, hatte ich niemanden zum Babysitten. Schließlich bin ich dort auch nirgends mehr aufgetaucht, weil es mir schlichtweg zu blöd war, immer irgendwo allein rumzustehen.

Mit der Schule hat sich eigentlich nichts geändert. Viele Mütter sind die gleichen wie vorher und andere reagieren gar nicht auf den Versuch der Verabredung, dass die Kinder mal zusammen spielen möchten.

Anfangs dachte ich, dass die Erzieherinnen vom Kindergarten uns in irgendeiner Form schlecht gemacht hätten - Warum auch immer?! Denn diese wollten auch verhindern, dass unser Sohn überhaupt erst eingeschult wird. Aber jetzt in der Schule angekommen, hat sich nichts geändert.

Verrückt macht mich die Frage nach dem Warum? Was mache ich falsch? Was hab ich denen getan?

Der mangelnde Kontakt an sich ist mir egal. Aber das man nichtmal die Kinder zusammen spielen lässt, dass macht mich wahnsinnig!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 9:52

Hallo. 
Der Beitrag ist schon einige Zeit her, ich möchte trotzdem was hierzu beitragen, weil viele das auf sich selbst beziehen.

Ich denke, das es den anderen Eltern gar nicht so wichtig ist zu grüßen. Das hat aber nix mit eurer Person zu tun, sondern eher mit der Einstellung der anderen Eltern. Ich bin jemand der die Menschen grüßt, die er desöfteren sieht oder länger kennt. Und wenn mich mal jemand nicht grüßt dann ist derjenige evtl gerade in Gedanken ... Wenn jemand Griesgrämig guckt dann hat er evtl keinen guten Tag gehabt oder anderweitige Probleme ..  das hat doch nix mit euch zu tun. Wenn mich Eltern meiden würden dann wäre es eben so ... mit solchen Eltern muss man aber auch nicht in Kontakt bleiben. Warum sollte man auf Biegen und Brechen mit jemandem in Kontakt bleiben wollen wenn der andere sich quer stellt? Ich finde es auch nicht wirklich tragisch. Wenn die Kids zusammen spielen wollen dann spielen sie zusammen in der Kita /Schule, und wenn nicht dann eben nicht. Alles auf seine Person zu beziehen halte ich für völlig falsch .. wenn, dann liegt das an der anderen Person ... 

nur mal mal ein kleiner Perspektivwechsel ...

junimami

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen