Home / Forum / Meine Familie / KITA Leiterin beleidigt 4 jährigen als "adolf hitler"-und jetzt noch rauswurf!!

KITA Leiterin beleidigt 4 jährigen als "adolf hitler"-und jetzt noch rauswurf!!

3. Oktober 2013 um 21:49

hallo zusammen.unser sohn,4,5 jahre alt,besucht eine integrative kita,private träger.angefangen hat es damit,das max krank war und ausgerechnet in dieser woche ein hinweis aushing,das am folgenden montag konzept tag sei und die kita eben gschlossen waere.das hatte zur folge,das wir eben keine info hatten und mein lebensgefährte an dem tag zuhause blieb um max zu versorgen.da mein lg eine von der arge getragene schulung macht und ein entschuldigungsschreiben der kita als nachweis brauchte,ist er dann nach mittags dorthin um eben dieses ich geben zu lassen .resultat war,das er barsch von der kitaleiterin angefahren wurde mit dem hinweis,im konzept sei dieser termin vermerkt,er solle gefälligst morgen zu den bürostunden kommen.da aber die schulungsstelle auf eine entschuldigung bereits am nächsten tag besteht,liess er sich nicht abwimmeln.geendet hat das gespräch dann ohne das schreiben und mit einem stillen "l m a a" auf den lippen meines freundes.ich muss dazu sagen,das im konzept nur steht,das jedes halbe jahr dieser termin ist-allerdings ohne datum.am nächsten tag bei der abholung meines sohnes erhielt ich das schreiben.was dann aber wieder einen tag später passierte,ist der gipfel der unverschämtheit.die leiterin sprach mich auf den vorfall an,redete etwas von "gesinnung meines freundes"und "das unser sohn ja auch aussähe wie adolf hitler!"geschockt auf diese aussage einer leiterin und sozilapädagogin hab ich dann am nächsten tag meinem freund das erzählt und hatte mühe,ihn davon zu überzeugen,das er besser im interesse unseres sohnes NICHT darauf reagieren sollte.ich muss dazu sagen,das die von der leiterin festgestellte gesinnung-bzw was sie dafür hält-von einer äusserung meines freundes an einem elternabend herührte,an dem islamische eltern forderten,mehr islamische feste zu feiern und er darauf erwiderte,"ja,das sei eine gute idee den kindern zu zeigen,wie man einem schaf die kehle durchschneidet..."man kann darüber denken wie man will,daraus aber auf eine gesinnung zu schliessen und einen 4,5 jährigen als hitler zu bezeichnen geht eindeutig zu weit.gestern nun folgte die kündigung des betreuungsvertrages ,als grund wurde "säumigkeit" des betreuungsanteiles des trägers angeführt,der daher rührte,das eben eine verlängerung beantragt werden musste und die kita den betrag nicht mehr abbuchte.als ich mehrmals den ausstehenden betrag-schliesslich für 2 monate-bar bezahlen wollte,wurde ich auch mehrmals auf die bürozeiten hingewiesen wo aber besagte leiterin einfach nicht anwesend war.gestern nun kam sie auf mich zu und drückte mir die kündigung in die hand..
tja,ich weiss nicht weiter,das schlimme ist,das unser sohn jetzt darunter leiden wird,ganz zu schweigen davon,das wir entsetzt sind über solche reaktionen....

die "wiederholte säumnis"bezieht sich auf die mehrmalige bitte,den betrag nicht am 25.-sondern zum 1. abzubuchen.weil das konto nicht die deckung hatte,wurde der betrag dann am folgenden 1. bar bezahlt.

Mehr lesen

4. Oktober 2013 um 10:53

Geh doch damit
Mal an die zeitung ider an andere Medien, zudem würde uch die leitung wegen Beleidigung anzeigen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 12:00

Also
du gehst so schnell wie möglich zum "Chef" der LiTa-Leiterin und machst eine Beschwerde. Die verfaßt du möglichst schriftlich und gibst sie persönlich ab.

"Chef" ist bei städtischen bzw. kommunalen KiTas die Gemeinde / die Stadt. Da gibt es irgendwen, der für die KiTas zuständig ist. Kannst du meistens googeln.

Bei uns im Ort wirkt das Wunder, wenn man dorthin geht Die eine KiTa hat auch so eine Leiterin, die meint, die Eltern erziehen zu müssen. Dann geht man zu ihrer Chefin und alles wird gut

Nichtsdestotrotz sollte dein Freund sich seine Äußerungen gut überlegen, bevor er sie ausspricht. Gesinnung hin oder her, spielt überhaupt keine Rolle dabei. Seine Äußerung war völlig daneben - Ablehnung hätte er anders formulieren sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 12:03
In Antwort auf kristi_11897686

Also
du gehst so schnell wie möglich zum "Chef" der LiTa-Leiterin und machst eine Beschwerde. Die verfaßt du möglichst schriftlich und gibst sie persönlich ab.

"Chef" ist bei städtischen bzw. kommunalen KiTas die Gemeinde / die Stadt. Da gibt es irgendwen, der für die KiTas zuständig ist. Kannst du meistens googeln.

Bei uns im Ort wirkt das Wunder, wenn man dorthin geht Die eine KiTa hat auch so eine Leiterin, die meint, die Eltern erziehen zu müssen. Dann geht man zu ihrer Chefin und alles wird gut

Nichtsdestotrotz sollte dein Freund sich seine Äußerungen gut überlegen, bevor er sie ausspricht. Gesinnung hin oder her, spielt überhaupt keine Rolle dabei. Seine Äußerung war völlig daneben - Ablehnung hätte er anders formulieren sollen.

Ach nochwas:
Wenn euer Konto nicht gedeckt ist, heißt das für mich, daß ihr nicht unbedingt gutverdiener seid.
Habt ihr schonmal beim Sozialamt nachgefragt, wegen einer KiTa- Gebührenübernahme?
Hier in Schleswig-Holstein kann man das beantragen. Den Antrag bekommst man auf dem Sozialamt, muß dann allerhand ausfüllen und Belege beifügen (Einkommen, Mietvertrag, etc.) und dann wird berechnet, ob man Anspruch auf (Teil-)Kostenübernahme hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2013 um 13:32

Schwierig..
... würde gerne Tips geben, aber ich verstehe die Situation glaube ich nicht genügend, bzw will nicht vorschnell urteilen.

Für die Überschrift hast du den "Hitler"-Kommentar der Erzieherin gewählt - ich frage mich wie kommt die darauf? Wie sieht Max aus, dass sie solche Parallelen zieht? Klingt als wolle sie nicht euer Kind beleidigen sondern als würde sie EUCH auf sehr unangebrachte Art und Weise Vorwürfe machen. Was steckt dahinter? Ich denke nicht dass die Zahlungsschwierigkeiten und die Sache mit dem Entschuldigungsschreiben das Problem darstellen sondern der persönliche Konflikt zwischen deinem Lebensgefährten und dem Kindergarten.

Seid ihr denn eher rechts bzw. islam-/bzw. ausländerkritisch eingestellt? Nur wenn du mehr auf den Kern der Auseinandersetzung eingehst lässt sich diese seltsame Situation nachvollziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2013 um 13:51

Das kind
Bekommt das bestimmt nicht mit.
Nur das Verhalten der Erzieherin geht gar nicht.
Wenn man sich beim Träger beschwert kann sie es abstreiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 15:37


Ich würde die blöde Puter ja vor versammelter Elternschaft bloss stellen

und gegebenfalls bei der polizei anfragen

ansonsten bei der Kitastelle vor Ot beschweren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 17:10


Na jemand der Hetzparolen von NPD und AFD lustig und zum kichern findet macht sich selbst lustig

da wundert es mich nicht das du den Vergleich mit Hitler super findest

Stimmt scheiss drauf,einfach gefallen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 17:36

Also was die leitung gesagt hat,
ist unteraller sau. ganz klar.
was dein freund gesagt hat, ist auch nicht viel besser.

was du machen kannst, geh zur Leitung, rede darüber. wenn es dir wichtig ist, das dein sohn dableibt.
ist immer blöd wenn sowas zwischen einen steht...

und du kannst eine zahlungs Vereinbarung treffen...klar ist ihr müsst die summe aufbringen zum vereinbarten Zeitpunkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 19:31


Sagt mal Leute, glaubt ihr jemanden mit dem Nick "NichtAusBraunau" wirklich die Story dass ihr Kind als Adolf Hitler bezeichnet wurde??

Also kommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 19:54

*lach*
Den Brief tipp ich dir in 30 Sekunden ab und druck ihn aus
Da hab ich schon ganz andere Dinge hier im Forum gesehen -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 20:00


Sieht dein Sohn so aus??

http://www.bild.de/news/inland/news-inland/brite-darf-nicht-als-hitler-zur-schule-32947766.bild.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 20:01
In Antwort auf minchen2402


Sieht dein Sohn so aus??

http://www.bild.de/news/inland/news-inland/brite-darf-nicht-als-hitler-zur-schule-32947766.bild.html


Da musste ich vorhin auch dran denken *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 20:06


Fakedichte hin oder her, ich glaub das nicht.

Ich verwette meinen Hintern, dass keine Kita Leiterin ein Kind als Adolf bezeichnen würde. Dazu dieser Nick und die Kündigung in welcher der Name des Kindes vergessen wurde... Also bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 20:13


Gehört da nicht hin
kündigen wir den Betreuungsvertrag für ihren SOHN zum....

da fehlt doch ein Wort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 21:09

...
Eindrucksvoller Name...^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen