Home / Forum / Meine Familie / Kita erst mit 3! so schlimm?

Kita erst mit 3! so schlimm?

12. Januar 2015 um 9:02

Hallo alle zusammen. Wir haben uns entschieden unsere Söhne mit 3 halbtags in den Kindergarten gehen zu lassen. Wir können uns das finanziell gut leisten, dass ich die ersten drei Jahre zu Hause bleibe. Der Kleine ist jetzt 1 und der Bruder ist 2. Nun werde ich von Freunden, Nachbarn angesprochen, dass das doch viel zu spät ist. Wir unternehmen jeden Tag etwas. Tierpark, Zoo, Flughafen, Freunde treffen, einmal in der Woche schwimmen, Eltern- Kind- Turnen. Ich habe das Gefühl den Kindern geht es gut und Sie sind glücklich. Wir haben uns für Kinder entschieden und die ersten drei Jahre sind die wichtigsten Jahre wenn es um die Bildung des Ur Vertrauens geht.
Ich möchte in dieser Zeit meine Kinder nicht fremd betreuen lassen, ausser natürlich mal von Freunden oder Grosseltern. Wie seht ihr das? LG wutzelbutzel

Mehr lesen

12. Januar 2015 um 22:13

Das ist doch deine entscheidung!
Ich würde mir da mal gar nix einreden lassen. Wenn ihr das so hin bekommt ist das doch super.

Ich finde es jetzt nicht schlimm wenn kinder vorher gehen meine sind mit 2 rein aber das lag halt daran das ich wieder arbeiten gehen wollte.

Ich finde egal welche variante in ordnung und das sollte auch jeder in seiner situation für sich entscheiden.

Es ist lustig das jeder immer zu allem was zu sagen hat!
Bei mir hieß es damals um gottes willen du kannst doch die kinder nicht so früh in due kita geben.

Egal wue man es macht irgendeiner findet das immer doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 22:30

Woher kommst du?
Das fast bei euch do selten ist? Da bin aber neugierig. Hier ist ab 1 jahr gang und gebe.
In unserer kita sind so viele einjährige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2015 um 23:05

Wann zum Kindergarten
Hallo,
war bei mir genauso.

Meine Kleinen sind auch erst ab 3 Jahren in den Kindergarten gekommen. Den ältesten haben wir dann dorthin gegeben, damit er Kontakt zu Gleichaltrigen bekommt obwohl er auch Babyturnen, Schwimmen etc. schon kannte. Der kleine ist dann allerdings mit 2 Jahren schon zur Tagesmutter gekommen, da ich beruflich wieder einsteigen konnte und auch wollte. Nach ca. 5 Jahren zu Hause, was aber eine tolle Zeit war und ich denke, dass ich nichts verpaßt habe, viel mir dann irgendwann die Decke auf den Kopf und ich war froh erstmal ein paar Stunden in der Woche rauskommen zu können. Ansonsten denke ich muß es jeder selber für sich entscheiden. Ich finde deine Entscheidung gut noch zu warten. Die Zeit geht so schnell um und ruckzuck sind die Kinder groß und stehen auf eigenen Beinen. Wenn du noch nicht drauf angewiesen bist zu arbeiten genieße die Zeit mit deinen Kindern so lange du es für nötig hälst egal was die anderen sagen. Du wirst schon die richtige Entscheidung für euch treffen.

Liebe Grüße von
Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 12:58

Aha
Ok ich komm aus ner großstadt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 19:08

Solange
Du doch ach dich mit Familien mit anderen Kindern triffst, viel auf Spielplätzen bist, dein kind viele Möglichkeiten hat, sind die Krippenkinder nicht unbedingt weiter.
Würde es hakt davon abhängig machen, ob man wieder arbeiten muss oder nicht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 11:28

Also
Ich finde das müsst ihr selber wissen ! Mein kleinet geht ab august in die Kita weil ich eigentlich meine ausbildung anfangen wollte. Nun bin ich aber im august hoch schwanger und werde meinen kleinen trozdem mit 2 jahren in die kita bringen weil ich es für ihn so ganz gut finde da er nicht wirklich viele kontakte zu anderen kindern hat da bei uns die spielplätze das gabze jahr über leer sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 14:32

Muss doch jeder
selbst wissen. Kann mir nicht vorstellen, warum manche Leute immer wieder ihre wirklich guten Argumente für das eine oder andere als die einzig waren hinstellen.
Ehrlich gesagt kenne ich auch niemanden, der mir seine Meinung ungefragt aufdrückt.
Wobei mir reelle "Gründe" wirklich sinniger erscheinen, als ein "Grund", der klingt, als hätte man es aus einem pädagogischen Leitfaden herauskopiert. Also meine waren ab 2 in der KiTa und denen geht es auch gut. Wir haben auch trotzdem noch viel miteinander gemacht, ähnliche Dinge wie ihr. Das eine schließt das andere ja nicht aus. Es gibt für mich weder ein zu früh, noch ein zu spät. Jeder muss mit dem, was er wählt, glücklich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 13:59

Geht mir genauso
Hallo,
meine Kinder sind 6 Monate und 2 Jahre und ich bleibe wie du zuhause. Auch ich werde komisch angeschaut, aber ich habe mich bewusst dafür entschieden und stehe auch dazu.
Jeder muss das für sich und für sein Kind entscheiden. Ich denke, dass weder eine gute (!!) Betreuung noch eine Mama, die die ersten drei Jahre zuhause ist, einem Kind schaden.
Ich glaube aber, dass die beste Betreuung am Anfang die Eltern sind, die ihrem Kind Urvertrauen schenken können. Und ich will nichts bei der Entwicklung meiner Kinder verpassen Außerdem stelle ich mir eine berufliche Tätigkeit wahnsinnig stressig vor, v.a. bei zwei so kleinen Kindern.
---------


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2015 um 9:29

...
Unsere Tochter kommt mit 21 Monaten in die Krippe. Hätte ich die Wahl würde ich sie auch länger Zuhause betreuen und erst mit 3 in die kita bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 20:55

Sorry
Aber das wort abschieben finde ich unmöglich . Fühl dich jetzt nicht angeriffen aber das kann man auch ohne so ein wort sagen. Das ist ein angriff.

Gebauso gut kann ich sagen meine kinder gehen in die kita weil ich mich nicht von meinem aushalten lassen will.

Sorry aber deine einstellung verurteile ich nicht aber leider tust du es mit den anderen bei dieser ausdrucksweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 20:56
In Antwort auf laura_12642371

Sorry
Aber das wort abschieben finde ich unmöglich . Fühl dich jetzt nicht angeriffen aber das kann man auch ohne so ein wort sagen. Das ist ein angriff.

Gebauso gut kann ich sagen meine kinder gehen in die kita weil ich mich nicht von meinem aushalten lassen will.

Sorry aber deine einstellung verurteile ich nicht aber leider tust du es mit den anderen bei dieser ausdrucksweise

Ich meinte
Von meinem mann aushalten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2015 um 8:17

Also ich habe drei
Und alle drei kamen mit 3Jahren in den Kindergarten. Wobei ich finde, dass man nicht sagen kann, dass das eine oder andere besser ist. Es gibt viele Angebote zur Kinderbetreuung (klar besser geht immer), und du kannst dir das beste für deine Lebenssituation aussuchen. Das ist doch Luxus! Es muss für euch die passende Lösung sein, andere Eltern haben andere Umstände und müssen deshalb dann auch andere Entscheidungen treffen. Nicht reinreden lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2015 um 8:30

Ist doch super so
ich kann es zwar verstehen, wenn jemand das Geld braucht, aber prinzipiell tut es den Kindern gut, in den ersten Jahren zuhause betreut zu werden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen