Home / Forum / Meine Familie / Kita Eingewöhnung mit Baby?

Kita Eingewöhnung mit Baby?

23. Juli um 14:37

Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen zu dem Thema:
Mein Großer kommt jetzt im August mit 2 Jahren und 2 Monaten in die Kita. Sein kleiner Bruder ist dann 2 Monate alt.
Ich hab jetzt langsam echt Angst vor der Eingewöhnung. Ich bin tagsüber alleine mit den beiden, müsste den Kleinen also mit nehmen. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Wie habt ihr das gemacht? Das Baby die ganze Zeit getragen? Einen Kinderwagen mit genommen?

Ich würde den Start ja lieber verlegen, aber laut Kita Leitung geht das nicht, dann müssten sie meinen Platz frei geben - und ob ich für nächstes Jahr dann einen bekomme ist mehr als fraglich...

Mein Großer kennt die Kita schon. Wir waren dort im Winter einmal wöchentlich nachmittags in der Spielgruppe und im Juli war er mit dem Papa eine Woche jeden Tag für 3 Stunden in der Schnupperwoche da. Er kennt auch alle Erzieherinnen schon (ist eine kleine Kita mit nur 20 Kindern und 4 Erzieherinnen neben der Leiterin). Ist ein offenes Modell ohne feste Gruppen.
Bisher war er immer gerne da und hat sich dort auch frei bewegt, aber wenn es dann wirklich "los geht", sieht es ja vielleicht wieder ganz anders aus...

Danke schonmal für eure Erfahrungen.

Mehr lesen

23. Juli um 18:43
In Antwort auf rongela

Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen zu dem Thema:
Mein Großer kommt jetzt im August mit 2 Jahren und 2 Monaten in die Kita. Sein kleiner Bruder ist dann 2 Monate alt. 
Ich hab jetzt langsam echt Angst vor der Eingewöhnung. Ich bin tagsüber alleine mit den beiden, müsste den Kleinen also mit nehmen. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Wie habt ihr das gemacht? Das Baby die ganze Zeit getragen? Einen Kinderwagen mit genommen? 

Ich würde den Start ja lieber verlegen, aber laut Kita Leitung geht das nicht, dann müssten sie meinen Platz frei geben - und ob ich für nächstes Jahr dann einen bekomme ist mehr als fraglich...

Mein Großer kennt die Kita schon. Wir waren dort im Winter einmal wöchentlich nachmittags in der Spielgruppe und im Juli war er mit dem Papa eine Woche jeden Tag für 3 Stunden in der Schnupperwoche da. Er kennt auch alle Erzieherinnen schon (ist eine kleine Kita mit nur 20 Kindern und 4 Erzieherinnen neben der Leiterin). Ist ein offenes Modell ohne feste Gruppen. 
Bisher war er immer gerne da und hat sich dort auch frei bewegt, aber wenn es dann wirklich "los geht", sieht es ja vielleicht wieder ganz anders aus...

Danke schonmal für eure Erfahrungen. 

Bisher war er immer gerne da und jetzt machst du dir Gedanken dass es nicht mehr so sein könnte bevor es überhaupt losgegangen ist?

Probleme machen wo keine sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 20:21
In Antwort auf rongela

Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen zu dem Thema:
Mein Großer kommt jetzt im August mit 2 Jahren und 2 Monaten in die Kita. Sein kleiner Bruder ist dann 2 Monate alt. 
Ich hab jetzt langsam echt Angst vor der Eingewöhnung. Ich bin tagsüber alleine mit den beiden, müsste den Kleinen also mit nehmen. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Wie habt ihr das gemacht? Das Baby die ganze Zeit getragen? Einen Kinderwagen mit genommen? 

Ich würde den Start ja lieber verlegen, aber laut Kita Leitung geht das nicht, dann müssten sie meinen Platz frei geben - und ob ich für nächstes Jahr dann einen bekomme ist mehr als fraglich...

Mein Großer kennt die Kita schon. Wir waren dort im Winter einmal wöchentlich nachmittags in der Spielgruppe und im Juli war er mit dem Papa eine Woche jeden Tag für 3 Stunden in der Schnupperwoche da. Er kennt auch alle Erzieherinnen schon (ist eine kleine Kita mit nur 20 Kindern und 4 Erzieherinnen neben der Leiterin). Ist ein offenes Modell ohne feste Gruppen. 
Bisher war er immer gerne da und hat sich dort auch frei bewegt, aber wenn es dann wirklich "los geht", sieht es ja vielleicht wieder ganz anders aus...

Danke schonmal für eure Erfahrungen. 

Gewöhn ihn doch erst nächstes Jahr ein, mit 3 reicht doch auch?

Bist doch eh zu Hause. Problem gelöst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 20:34

Sehr hilfreiche Antworten 😂

@Immernochich: Mir geht es ja in erster Linie um die Organisation bei der Eingewöhnung. Ich sag ja nicht, dass es ihm auf einmal nicht mehr gefällt...

@Thermofix: wo ist da das Problem gelöst? Mal abgesehen davon dass ich den kitaplatz für jetzt und nicht für nächstes Jahr habe, ist das ja nicht im Sinne des Erfinders. Es geht ja nicht darum ob ich da bin oder nicht - eine Kita ist ja mehr als bloße Betreuung

Aber ok...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 22:20

Wie soll denn die Eingewöhnung bei euch laufen?  Wenn er schon Spielnachmittage hatte, wirst du ja nicht ewig noch bei ihm dabei sein oder? Normalerweise geht es dann ja schnell dazu über, dass er stundenweise da alleine bleibt. Und natürlich nimmst du das Baby mit. Solange es noch so klein ist, ist das bestimmt einfacher als wenn es auch schon mobil wird. Ob Kiwa oder Tragen da musst du das machen was für dich am unkompliziertesten ist. 
Mach dir keinen Stress und freue dich lieber darauf, zuhause etwas mehr Ruhe zu haben, wenn der große glücklich in der Kita ist. 2 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 23:03
In Antwort auf thermofix

Gewöhn ihn doch erst nächstes Jahr ein, mit 3 reicht doch auch?

Bist doch eh zu Hause. Problem gelöst 

Kindergartenplätze gibts ja auch bekanntlich wie Sand am Meer 

TE: ich würde das Baby zur Eingewöhnung mitnehmen, wenn dein Großer die Gegebenheiten schon, läuft die vielleicht deutlich schneller und reibungsloser, als du befürchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 13:31
In Antwort auf rongela

Sehr hilfreiche Antworten 😂

@Immernochich: Mir geht es ja in erster Linie um die Organisation bei der Eingewöhnung. Ich sag ja nicht, dass es ihm auf einmal nicht mehr gefällt...

@Thermofix: wo ist da das Problem gelöst? Mal abgesehen davon dass ich den kitaplatz für jetzt und nicht für nächstes Jahr habe, ist das ja nicht im Sinne des Erfinders. Es geht ja nicht darum ob ich da bin oder nicht - eine Kita ist ja mehr als bloße Betreuung

Aber ok...

 Ich sag ja nicht, dass es ihm auf einmal nicht mehr gefällt...

doch:

aber wenn es dann wirklich "los geht", sieht es ja vielleicht wieder ganz anders aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 22:26

Wir hatten jetzt Schnuppertage im Kiga. Ich hatte den Kleinen im Tragetuch und für den Großen hatte ich auch noch die Hände frei. Hat super funktioniert und werde ich ab Sept für die Eingewöhnung auch so machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 22:30

Ach so, Kiwa wäre ja auch ungünstig bei Regenwetter. Die wären bestimmt nicht so begeistert, wenn da ein klatschnasser Kiwa im Zimmer steht, wo die Kinder doch nur mit Hausschuhen rein dürfen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 16:45
In Antwort auf thermofix

Gewöhn ihn doch erst nächstes Jahr ein, mit 3 reicht doch auch?

Bist doch eh zu Hause. Problem gelöst 

Was ist den das für ne stumpfisinnige Antwort? Die TE schreibt doch dass das nicht geht da sonst der Platz weg ist....eventuell braucht sie den Platz schonmal darüber nachgedacht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli um 23:44
In Antwort auf rongela

Ich hätte gerne mal eure Erfahrungen zu dem Thema:
Mein Großer kommt jetzt im August mit 2 Jahren und 2 Monaten in die Kita. Sein kleiner Bruder ist dann 2 Monate alt. 
Ich hab jetzt langsam echt Angst vor der Eingewöhnung. Ich bin tagsüber alleine mit den beiden, müsste den Kleinen also mit nehmen. Hat da jemand von euch Erfahrungen? Wie habt ihr das gemacht? Das Baby die ganze Zeit getragen? Einen Kinderwagen mit genommen? 

Ich würde den Start ja lieber verlegen, aber laut Kita Leitung geht das nicht, dann müssten sie meinen Platz frei geben - und ob ich für nächstes Jahr dann einen bekomme ist mehr als fraglich...

Mein Großer kennt die Kita schon. Wir waren dort im Winter einmal wöchentlich nachmittags in der Spielgruppe und im Juli war er mit dem Papa eine Woche jeden Tag für 3 Stunden in der Schnupperwoche da. Er kennt auch alle Erzieherinnen schon (ist eine kleine Kita mit nur 20 Kindern und 4 Erzieherinnen neben der Leiterin). Ist ein offenes Modell ohne feste Gruppen. 
Bisher war er immer gerne da und hat sich dort auch frei bewegt, aber wenn es dann wirklich "los geht", sieht es ja vielleicht wieder ganz anders aus...

Danke schonmal für eure Erfahrungen. 

Wir haben auch ab September Eingewöhnung von unsrem Mittleren und hatten vor den Ferien Schnuppertage. Da war unser jüngster so 7 Wochen alt.. Kinderwagen wäre super unpraktisch gewesen. In der Küche wo gefrühstückt wird wäre gar nicht so viel Platz für den Kinderwagen gewesen. Beim Frühstück sollte man mit auf den Zwergen Mini Stühlchen gewesen, da wäre Baby im Tuch auch etwas unbequem geworden.. Ich hatte unseren Kleinen immer im Maxi Cosi. Da war ich irgendwie am flexibelsten mit. Er ist aber auch absolut tiefenentspannt und hat die ganze Zeit geschlafen. Und in der Eingewöhnung kommt ja auch meist ganz schnell die Phase das man nur kurz dabei ist und dann den Raum verlässt usw. Ich musste halt immer schauen dass die andren Kinder nicht zu arg an ihm rumgrabbeln, aber die Erzieherinnen hatten da auch immer mit ein Auge drauf und haben immer wieder erklärt kurz an den Füßchen streicheln ist ok wenn er das mag, mehr aber nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Umfrage für Mütter (Genehmigt von gofeminin.de)
Von: sinja
neu
26. Juli um 13:42
Ich glaube mein Kind ist Entwicklungsverzögert
Von: bienchen166
neu
25. Juli um 22:09
Meine 12 Jährige Tochter spricht und verhält sich plötzlich wie ein Kleinkind.
Von: user99885
neu
24. Juli um 23:06
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen