Home / Forum / Meine Familie / Kindesentzug durch jungendamt

Kindesentzug durch jungendamt

6. Oktober 2019 um 22:14 Letzte Antwort: 12. Oktober 2019 um 7:46

Hey liebe leute 

Mein name ist sarah habe eine fast 3 jährige tochter die mir letzte Woche freitag weg genommen wurde.. 


Es fing an das wir ins Krankenhaus mussten weil der verdacht war auf Lungenentzündung und hanweginfektion das hatte sich nicht bestätigt meine tochter wollte nicht essen und trinken und hat über bauch weh sich beklagt ... sie fing den am dienstag an mit 2 häppchen am tag zu essen und nicht  al 500ml getrunken so wollte uns die klinik entallsen da habe ich nein gesagt weil meine tochter keine Vollhaltige Mahlzeit zu sich genommen hat.. 

Es haben die schwestern und schüler versucht sie zum essen zu bringen aber mehr als 2 häpse wollte sie nicht  das habe ich gesehen und von dennen auch gesagt bekommen und bei den ärzten wurde es den anders gesagt 

Es wurde sogar ein trink und ess Protokoll geführt 

Am Donnerstag haben die eine anzeige gemacht wegen Kindeswohlgefährdung die wurde aber von jungendamt nicht bestätigt


Am Freitag gegen 13:30uhr und 14uhr wollten die ärtze mit mit reden bin nartütlich den raus gegangen aus den zimmer weil meine kleine grade Mittagsschlaf machen wollte ... die haben mich gebeten mit ins Gesprächraum zu kommen ... war den da und auf einmal saß das jungendamt da und hat gesagt die nehmen mein kind jetzt inbotaufnahme wegen Kindeswohlgefährdung... ich habe sofort nein gesagt und habe nix unterschrieben ... ich wollte zu meine tochter und da waren den 2 Pförtner von der klinik die mich nicht durchgelassen haben den 3 min später konnte ich aus den raum raus... wurde in mein zimmer bekleit und meine tochter war weg die haben meine Tochter still und heimlich weg genommen... 

Polizei wurde geholt weil ich laut geworden bin und habe Hausverbot bekommen von der klinik 



Heute wird in verdacht gesetzt das ich das münchhausen by Proxy Syndrom haben soll 


Ich weis nicht mehr weiter mit mein Anwalt habe ich schon gesprochen 

Mehr lesen

6. Oktober 2019 um 23:02

Was genau wirst man dir denn vor? Was sollst du gemacht haben das diesem Syndrom entspricht? 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Oktober 2019 um 23:15
In Antwort auf tahnee_12117418

Was genau wirst man dir denn vor? Was sollst du gemacht haben das diesem Syndrom entspricht? 

 

Naja ich habe die ärzte gefragt ob soe eine Magenspiegelung machen können weil meine tochter immer noch unter Bauchschmerzen leidet .. und das nicht normal war für sie 


Sonst nix 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Oktober 2019 um 23:22
In Antwort auf sarah22

Hey liebe leute 

Mein name ist sarah habe eine fast 3 jährige tochter die mir letzte Woche freitag weg genommen wurde.. 


Es fing an das wir ins Krankenhaus mussten weil der verdacht war auf Lungenentzündung und hanweginfektion das hatte sich nicht bestätigt meine tochter wollte nicht essen und trinken und hat über bauch weh sich beklagt ... sie fing den am dienstag an mit 2 häppchen am tag zu essen und nicht  al 500ml getrunken so wollte uns die klinik entallsen da habe ich nein gesagt weil meine tochter keine Vollhaltige Mahlzeit zu sich genommen hat.. 

Es haben die schwestern und schüler versucht sie zum essen zu bringen aber mehr als 2 häpse wollte sie nicht  das habe ich gesehen und von dennen auch gesagt bekommen und bei den ärzten wurde es den anders gesagt 

Es wurde sogar ein trink und ess Protokoll geführt 

Am Donnerstag haben die eine anzeige gemacht wegen Kindeswohlgefährdung die wurde aber von jungendamt nicht bestätigt


Am Freitag gegen 13:30uhr und 14uhr wollten die ärtze mit mit reden bin nartütlich den raus gegangen aus den zimmer weil meine kleine grade Mittagsschlaf machen wollte ... die haben mich gebeten mit ins Gesprächraum zu kommen ... war den da und auf einmal saß das jungendamt da und hat gesagt die nehmen mein kind jetzt inbotaufnahme wegen Kindeswohlgefährdung... ich habe sofort nein gesagt und habe nix unterschrieben ... ich wollte zu meine tochter und da waren den 2 Pförtner von der klinik die mich nicht durchgelassen haben den 3 min später konnte ich aus den raum raus... wurde in mein zimmer bekleit und meine tochter war weg die haben meine Tochter still und heimlich weg genommen... 

Polizei wurde geholt weil ich laut geworden bin und habe Hausverbot bekommen von der klinik 



Heute wird in verdacht gesetzt das ich das münchhausen by Proxy Syndrom haben soll 


Ich weis nicht mehr weiter mit mein Anwalt habe ich schon gesprochen 

Es kann dir nur ein Anwalt helfen
Wir können leider nichts tun. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
7. Oktober 2019 um 3:08
In Antwort auf sarah22

Naja ich habe die ärzte gefragt ob soe eine Magenspiegelung machen können weil meine tochter immer noch unter Bauchschmerzen leidet .. und das nicht normal war für sie 


Sonst nix 
 

Ich würde mich auch auf die Hilfe des Anwalts verlassen. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2019 um 9:50

Na wir kennen nicht die ganze Geschichte und nur das was du jetzt geschrieben hast aber auch ich empfehle dir dringend den Gang zum Anwalt und notier Dir alles ganz genau: was wann passiert ist, wer da war und was gesagt wurde. Kopier Dir alle Unterlagen.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2019 um 20:35
In Antwort auf herbstblume6

Na wir kennen nicht die ganze Geschichte und nur das was du jetzt geschrieben hast aber auch ich empfehle dir dringend den Gang zum Anwalt und notier Dir alles ganz genau: was wann passiert ist, wer da war und was gesagt wurde. Kopier Dir alle Unterlagen.

Also, dass du sie nicht mitnehmen wolltest wegen 500 ml trinken, verstehe ich nicht. Führst du darüber Protokoll oder war das geschätzt und wenn ja....finde ich 500 ml total ok, wenn das Kind krank ist. Das sind 5 kleine Gläser am Tag...
Dann...wieso muss sie mehr essen, wenn sie noch krank ist...
Allein das wird den Ärzten komisch vorkommen und du weigerst dich sie mitzunehmen obwohl sie sagen es ist alles ok.
Wozu ne Magenspiegelung?? Sie wird Antibiotika bekommen, da ist Bauchweh, wenig Hunger ne typische Nebenwirkung. Unwohlsein äußern Kinder oft als Bauchweh. 
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2019 um 21:07

Ähm, ich glaube auch, da fehlen eine Menge Infos. Und nebenbei bemerkt, wieso sollte man bei einem Kind mit Bauchschmerzen auf eine Magenspiegelung bestehen?
Wenn das Jugendamt so massiv vorgegangen ist, dann muss da mehr dahinter stecken, denn im Normalfall haben die ASDler weder die Kapazität noch das Interesse eine Inobhutnahme aus Jux und Dollerei durchzuführen. Zumal sie ja nach maximal 72 Stunden beim Familiengericht Meldung machen müssen. Davon ab wird da vorher sicher auch schon eine Geschichte mit dem Jugendamt gelaufen sein. 
Aber: Deine Wahrnehmung scheint eine andere. Deshalb: Fachanwalt für Familienrecht kontaktieren, Termine wahrnehmen, Hilfen (nicht nur zum Schein) annehmen, wenn du deine Tochter wiedehaben willst. Und das kann auch durchaus erstmal psychologische Hilfe für dich selbst sein. Aber du muss bereit dafür sein! Alles Gute dir!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Oktober 2019 um 13:20

Gibts denn schon was neues, wie geht es ihr?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Oktober 2019 um 13:25
In Antwort auf sarah22

Naja ich habe die ärzte gefragt ob soe eine Magenspiegelung machen können weil meine tochter immer noch unter Bauchschmerzen leidet .. und das nicht normal war für sie 


Sonst nix 
 

Na wenn du dein Kind nicht mitnehmen willst aus dem Krankenhaus obwohl anscheinend alles nicht so schlimm war und dann die Ärzte bei einem kleinen Kind zu einer doch sehr invasiven Untersuchung nötigen willst ist das schon komisch... man kann auch zu besorgt sein und dann zu weit gehen.
An deiner Stelle würde ich das auch reumütig eingestehen und Besserung geloben, du hast es ja letztlich nur gut gemeint und Dir große Sorgen gemacht.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Oktober 2019 um 7:46
In Antwort auf sarah22

Hey liebe leute 

Mein name ist sarah habe eine fast 3 jährige tochter die mir letzte Woche freitag weg genommen wurde.. 


Es fing an das wir ins Krankenhaus mussten weil der verdacht war auf Lungenentzündung und hanweginfektion das hatte sich nicht bestätigt meine tochter wollte nicht essen und trinken und hat über bauch weh sich beklagt ... sie fing den am dienstag an mit 2 häppchen am tag zu essen und nicht  al 500ml getrunken so wollte uns die klinik entallsen da habe ich nein gesagt weil meine tochter keine Vollhaltige Mahlzeit zu sich genommen hat.. 

Es haben die schwestern und schüler versucht sie zum essen zu bringen aber mehr als 2 häpse wollte sie nicht  das habe ich gesehen und von dennen auch gesagt bekommen und bei den ärzten wurde es den anders gesagt 

Es wurde sogar ein trink und ess Protokoll geführt 

Am Donnerstag haben die eine anzeige gemacht wegen Kindeswohlgefährdung die wurde aber von jungendamt nicht bestätigt


Am Freitag gegen 13:30uhr und 14uhr wollten die ärtze mit mit reden bin nartütlich den raus gegangen aus den zimmer weil meine kleine grade Mittagsschlaf machen wollte ... die haben mich gebeten mit ins Gesprächraum zu kommen ... war den da und auf einmal saß das jungendamt da und hat gesagt die nehmen mein kind jetzt inbotaufnahme wegen Kindeswohlgefährdung... ich habe sofort nein gesagt und habe nix unterschrieben ... ich wollte zu meine tochter und da waren den 2 Pförtner von der klinik die mich nicht durchgelassen haben den 3 min später konnte ich aus den raum raus... wurde in mein zimmer bekleit und meine tochter war weg die haben meine Tochter still und heimlich weg genommen... 

Polizei wurde geholt weil ich laut geworden bin und habe Hausverbot bekommen von der klinik 



Heute wird in verdacht gesetzt das ich das münchhausen by Proxy Syndrom haben soll 


Ich weis nicht mehr weiter mit mein Anwalt habe ich schon gesprochen 

Ich tue mir auch immer schwer damit zu glauben, dass das JA Kinder aus Familien nimmt, in denen aber üüüüüberhaupt nichts passiert ist. Zumal das JA in der Regel ziemlich überlastet ist und ein Verbleiben des Kindes idR angestrebt wird. Zur Not auch mit Hilfen. Die bleibt: setz dich mit den Vorwürfen auseinander, hol dir Hilfe (Anwalt, aber eventuell Psychotherapeut) und kooperiere. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: schmitti45j
4 Antworten 4
|
11. Oktober 2019 um 22:41
1 Antworten 1
|
11. Oktober 2019 um 10:01
Von: catyhina
3 Antworten 3
|
10. Oktober 2019 um 6:21
5 Antworten 5
|
8. Oktober 2019 um 21:12
49 Antworten 49
|
8. Oktober 2019 um 20:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram