Home / Forum / Meine Familie / Kinderwagen Bugaboo

Kinderwagen Bugaboo

7. Juni 2005 um 13:37

Hat jemand von euch den Kinderwagen Bugaboo gekauft? Ist er empfehlenswert? Er soll nur 7 kg wiegen uns sehr wendig sein, aber ich finde ihn total hässlich. Man sieht immer mehr Frauen mit solchen Kinderwägen. Er kostet auch fast 700 Euro.

Was habt ihr für Kinderwägen?

Ich finde dies Kinderwägen mit den drei Rädern praktisch, bei denen eine Tragetasche auf dem Sportkinderwagen ist. Solange das Baby klein ist, liegt es in der Tragetasche und sobald es sitzen kann im normalen Wagen. Dazu kann man ja auch einen günstigen Buggy kaufen, wenn das Kind laufen kann, dass man nicht den schweren Wagen schleppen muss.

Mehr lesen

7. Juni 2005 um 14:09

Hallo Alina
Hab zwar keinen Bugaboo, bin aber mit meinem Kinderwagen sehr zufrieden, habe ihn bei einer ortsansässigen Firma gekauft (Göhring) Mir war wichtig, dass die Tragetasche schön groß ist, dass er große luftgefüllte Reifen hat und gut gefedert ist. Der Schiebegriff ist schwenkbar, das ist echt praktisch. Das einzige Manko ist, dass der Korb für die Einkäufe nicht besonders groß ist.
Von den dreirädrigen Wägen würde ich Dir abraten. So einen hab ich auch... und der kippt wirklich sehr leicht!!! Meine Kleine ist schon recht aktiv (wird nä. Woche 7 Monate) und wenn ich über eine Bordsteinkante muss und den Wagen hinten anhebe, muss ich höllisch aufpassen, dass sich die Maus auch ruhig hält... sonst gibts nen Unfall. Wir haben uns jetzt noch einen Sportwagen von Herlag (Lucca) gekauft. Den kann man mit einer Hand zusammen- und auch wieder aufklappen. Er hat auch einen großen Korb, ausserdem läßt er sich leicht lenken.
Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, den Wagen "probezufahren". Und probier wie Du ihn in das Auto kriegst.
LG
Anita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2005 um 14:53
In Antwort auf isis_11886047

Hallo Alina
Hab zwar keinen Bugaboo, bin aber mit meinem Kinderwagen sehr zufrieden, habe ihn bei einer ortsansässigen Firma gekauft (Göhring) Mir war wichtig, dass die Tragetasche schön groß ist, dass er große luftgefüllte Reifen hat und gut gefedert ist. Der Schiebegriff ist schwenkbar, das ist echt praktisch. Das einzige Manko ist, dass der Korb für die Einkäufe nicht besonders groß ist.
Von den dreirädrigen Wägen würde ich Dir abraten. So einen hab ich auch... und der kippt wirklich sehr leicht!!! Meine Kleine ist schon recht aktiv (wird nä. Woche 7 Monate) und wenn ich über eine Bordsteinkante muss und den Wagen hinten anhebe, muss ich höllisch aufpassen, dass sich die Maus auch ruhig hält... sonst gibts nen Unfall. Wir haben uns jetzt noch einen Sportwagen von Herlag (Lucca) gekauft. Den kann man mit einer Hand zusammen- und auch wieder aufklappen. Er hat auch einen großen Korb, ausserdem läßt er sich leicht lenken.
Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, den Wagen "probezufahren". Und probier wie Du ihn in das Auto kriegst.
LG
Anita

Hallo!!
Hallo Alina!
Ich habe einen Hartan Racer mit dem ich super zufrieden bin. Den Wagen kannst du entweder mit fester Wanne oder mit Tragetasche bekommen, in beiden Fällen ist der Wagen später zur Karre umbaubar. Wir haben einen mit fester Wanne (ist größer als die Tragetasche), die aber nur zu empfehlen ist, wenn du nicht viele Treppen steigen musst!
Außerdem kann man ihn wenn man möchte mit Schwenkrädern zur leichteren Lenkung bekommen. Der Wagen hat große Luftkammerräder, die den Vorteil haben, dass man sich keinen Platten fahren kann! Von drei Rädern würde ich persönlich dir auch abraten (bessere Stabilität mit vier Rädern).Der Wagen hat zwar keinen Schwenkbügel, aber man kann den Sportwagenaufsatz entweder in oder gegen Fahrtrichtung platzieren. Bei meinem ersten Sohn hatte ich eine Karre mit Schwenbügel, der sich immer als Schwachstelle herausstellte. Aber das ist schon etwas her, und muss ja heute nicht mehr so sein. Dennoch war es für mich ein Grund diesmal keinen Schwenbügel zu wählen. Auf jeden Fall würde auch ich dir raten den Wagen Probezufahren und auszuprobieren ob er in das Auto passt! Außerdem solltest du, wenn du einen neuen Wagen kaufst bedenken, dass die Lieferzeit teilweise recht lang ist! Bei uns dauerte es ca. 8 Wochen. Viel Spass beim ausprobieren, schöne Grüße, Sanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2005 um 12:43

Wahnsinn
Und ich dachte unser Wagen war teuer (teutonia)
Ich kann übrigens drei Räder empfehlen. Du musst nur aufpassen, dass sich der Kinderwagen nicht hochschaukelt (wenn du hin und her wipst, dass das schaukeln wieder aufhört) Teutonia bietet zum beispiel einen Wagen mit vorne 2 zusammenstehenden Rädern an (haben wir)
Ganz wichtig ist auch eine grosse Tragetasche, eine Freundin von uns hat einen Quinnie und mit 5 Monaten hat ihr Sohn nicht mehr reingepasst!

Grundsätzlich würde ich mir heute keinen so teuren Wagen mehr kaufen (450), bei uns hat sich das echt nicht gelohnt, da wir uns zum 1. Geburtstag einen Buggy dazu gekauft haben, der einfach leichter und handlicher ist. Unser Kinderwagen kommt vielleicht noch 1 mal im Monat zum Einsatz (Unsere ist heute 2) Es kommt aber auch darauf an, ob du ein Sommer oder Winterbaby hast. Im Sommer kannst du schneller auf den Buggy umsteigen, wenn es im Winter 1 Jahr wird brauchst du den Wagen länger.
Viel Spaß beim Einkaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2005 um 15:17

Hallo!
habe grad mal bei ebay geschaut, weil ich den Wagen überhaupt nicht kannte! so häßlich find ich den gar nicht. ABer des is ja Geschmacksache!

Also wir haben einen Quinny. Und mittlerweile das neueste Modell. Ja. wir haben den Fehler gemacht und uns das Vor-Vorgänger-Modell gekauft, bei dem es einige Punkte gab die wir nicht so toll fanden. Aber mit dem neuen sind wir voll zufrieden. Der hat vorn auch ein voll schwenkbares Rad - ist also total wendig und lässt sich auch gut schieben. Und für unser zweites, das im Oktober kommt, kaufen wir jetzt eine Soft-Tragetasche die man da gut reinlegen kann. (ABer die kauf ich auch bei ebay von ABC für 17 statt im Laden für 60).

Aber unhandlich ist so n großer WAgen schon. Aber nachdem wir hauptsächlich bei uns rumlaufen und den Wagen weniger ins Auto verfrachten muss (dafür haben wir uns tatsächlich nen billigen Buggy gekauft) hat sich das Geld total bezahlt gemacht. Unser Großer ist jetzt 2 und wird immer noch in dem Wagen gefahren.

LG
Mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen