Home / Forum / Meine Familie / Kindersitz Problem

Kindersitz Problem

21. Dezember 2006 um 21:28

Hallo,

vielleicht könnt Ihr mir einen Tip geben.
Seit einiger Zeit will mein Sohn (11 J.)den Kindersitz im Auto
nicht mehr akzeptieren. Also er sträubt sich sich in den Sitz zu
setzen und es gelingt mir nur mit ewigen Ansprachen ihn dazu zu bewegen.

Hattet Ihr ähnliche Probleme mit euren Kids.
Was kann ich machen? Habt Ihr vielleicht Tips, was ich machen kann..


Danke

Mehr lesen

22. Dezember 2006 um 10:18

Mit 11 ??? Jahren
nicht mehr in den Kindersitz ??? Oder hast du Dich da verschrieben ???

Wenn er wirklich 11 Jahre alt ist fahr mit ihm zu einer grossen Polizeidienststelle. Die haben ein Testgerät mit einem Dummy. Bei einem Auffahrunfall bei Tempo 30 OHNE Kindersitz wirst auch du Dich wundern, was da passiert.

Mit 11 Jahren sollte Dein Sohn eigentlich so vernünftig sein und sich selbst freiwillig anschnallen. Als Mama / Papa macht ihr das doch auch, oder ???

Meine Tochter war 4 Jahre alt, als wir den Dummy-Test gesehen haben. Seitdem ist das Anschnallen kein Problem mehr. Mein Sohn will auch nicht immer ( 3J.-Trotzphase )da mache ich aber kurzen Prozess. Ich sage zu ihm ich nehme ihn nicht mehr mit, er muss dann laufen. Bis jetzt zieht das sehr gut...

Grüssle von flammendesherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 12:24
In Antwort auf lorene_11948501

Mit 11 ??? Jahren
nicht mehr in den Kindersitz ??? Oder hast du Dich da verschrieben ???

Wenn er wirklich 11 Jahre alt ist fahr mit ihm zu einer grossen Polizeidienststelle. Die haben ein Testgerät mit einem Dummy. Bei einem Auffahrunfall bei Tempo 30 OHNE Kindersitz wirst auch du Dich wundern, was da passiert.

Mit 11 Jahren sollte Dein Sohn eigentlich so vernünftig sein und sich selbst freiwillig anschnallen. Als Mama / Papa macht ihr das doch auch, oder ???

Meine Tochter war 4 Jahre alt, als wir den Dummy-Test gesehen haben. Seitdem ist das Anschnallen kein Problem mehr. Mein Sohn will auch nicht immer ( 3J.-Trotzphase )da mache ich aber kurzen Prozess. Ich sage zu ihm ich nehme ihn nicht mehr mit, er muss dann laufen. Bis jetzt zieht das sehr gut...

Grüssle von flammendesherz

Kindersitz Problem2
Hallo,
klar achten wir immer darauf, dass er sich anschnallt, ist doch logisch.

Da er ziemlich genau erst 143 cm groß, bestehe ich auf jedenfall darauf, dass wir auch einen vernünftigen Sitz also mit einer Rückenlehne verwenden und nicht nur so ne Sitzerhöhung, was in meinen Augen ziemlich sinnlos ist.
Das Problem, warum er solche Probleme macht, ist schätzungsweise auch, dass die Eltern von vielen seiner Freunde, das mit der Kindersitzpflicht absolut nicht ernst nehmen und ihre kinder nicht mehr in einen setzen.
Er meint jetzt anscheinend, dass er sich da querstellen kann.

Aber ich denke, ich werde auf den Vorschlag mit der Polizei eingehen und ihm das mal zeigen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 13:13
In Antwort auf deidra_12535111

Kindersitz Problem2
Hallo,
klar achten wir immer darauf, dass er sich anschnallt, ist doch logisch.

Da er ziemlich genau erst 143 cm groß, bestehe ich auf jedenfall darauf, dass wir auch einen vernünftigen Sitz also mit einer Rückenlehne verwenden und nicht nur so ne Sitzerhöhung, was in meinen Augen ziemlich sinnlos ist.
Das Problem, warum er solche Probleme macht, ist schätzungsweise auch, dass die Eltern von vielen seiner Freunde, das mit der Kindersitzpflicht absolut nicht ernst nehmen und ihre kinder nicht mehr in einen setzen.
Er meint jetzt anscheinend, dass er sich da querstellen kann.

Aber ich denke, ich werde auf den Vorschlag mit der Polizei eingehen und ihm das mal zeigen ...

Auf jeden Fall kannst du
das machen. Wir haben Kindersitze der Marke Lift - evo heissen sie glaube ich. Sind zwar teuer bei der Anschaffung, aber weil das Gurtsystem wie bei den Erwachsenen ist schnallt sich meine Grosse sehr gerne an.

Wenn ich meinen Kleinen morgens in den Hort bringe und sehe, dass Eltern vorfahren wo die Kinder nicht angeschnallt sind und im Auto rumrutschen könnte ich die Krise bekommen. Ich habe mich schon mal mit einer Mutter angelegt und zu Ihr gesagt ob sie weiss was alles passieren kann bei einem Unfall - die Antwort : "Ich brauche doch bloss 5 Minuten zum Hort..." Mir fehlten die Worte.

Bleib konsequent und wenn er sich weigert sich anzuschnallen soll er laufen. Ich denke mal wenn du das durchziehst wird es schon klappen.

Grüssle von flammendesherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 13:33


Also sorry, aber das ist ja wohl eine reine Erziehungssache, wenn Deine Tochter mit den Armen aus dem Römer TS rausschlüpft. Deswegen ist der Sitz noch lange nicht mangelhaft. Der Römer King TS hat bei der Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten und der ist auch klasse, wenn man die Kinder darin richtig anschnallt und die natürlich auch angeschnallt sitzenbleiben.

Mit 2 Jahren ist man eigentlich so verständig, dass man angeschnallt im Sitz bleibt und nicht mit den Armen rausschlüpft. Wenn sie es nochmal macht fahr rechts ran und versuch ihr das zu erklären.
Mein Sohn hat das einmal gebracht, ich habe ihn ausgeschnallt und auf den Gehweg gestellt. Da hat er, wie soll es auch anders sein - erst mal geschrien. Ich habe zu ihm gesagt wenn er sich nicht anschnallt muss er laufen.

Die Sicherheit der Kinder sollte auf jeden Fall an erster Stelle stehen.

Würde mich mal interessieren, wie Deiner Meinung nach der perfekte Kindersitz aussehen soll - vor allem das Gurtsystem meine ich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 13:35
In Antwort auf lorene_11948501

Auf jeden Fall kannst du
das machen. Wir haben Kindersitze der Marke Lift - evo heissen sie glaube ich. Sind zwar teuer bei der Anschaffung, aber weil das Gurtsystem wie bei den Erwachsenen ist schnallt sich meine Grosse sehr gerne an.

Wenn ich meinen Kleinen morgens in den Hort bringe und sehe, dass Eltern vorfahren wo die Kinder nicht angeschnallt sind und im Auto rumrutschen könnte ich die Krise bekommen. Ich habe mich schon mal mit einer Mutter angelegt und zu Ihr gesagt ob sie weiss was alles passieren kann bei einem Unfall - die Antwort : "Ich brauche doch bloss 5 Minuten zum Hort..." Mir fehlten die Worte.

Bleib konsequent und wenn er sich weigert sich anzuschnallen soll er laufen. Ich denke mal wenn du das durchziehst wird es schon klappen.

Grüssle von flammendesherz

OK
Danke,

wir haben von Römer den Kid Plus, der ist ähnlich wir der Lift-evo.
Wie alt sind deine Kids ?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2006 um 14:41
In Antwort auf deidra_12535111

OK
Danke,

wir haben von Römer den Kid Plus, der ist ähnlich wir der Lift-evo.
Wie alt sind deine Kids ?


Meine
Grosse ist 6 und mein Kleiner 3....***Zickenalarm*** - lach -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2006 um 4:42
In Antwort auf lorene_11948501


Also sorry, aber das ist ja wohl eine reine Erziehungssache, wenn Deine Tochter mit den Armen aus dem Römer TS rausschlüpft. Deswegen ist der Sitz noch lange nicht mangelhaft. Der Römer King TS hat bei der Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten und der ist auch klasse, wenn man die Kinder darin richtig anschnallt und die natürlich auch angeschnallt sitzenbleiben.

Mit 2 Jahren ist man eigentlich so verständig, dass man angeschnallt im Sitz bleibt und nicht mit den Armen rausschlüpft. Wenn sie es nochmal macht fahr rechts ran und versuch ihr das zu erklären.
Mein Sohn hat das einmal gebracht, ich habe ihn ausgeschnallt und auf den Gehweg gestellt. Da hat er, wie soll es auch anders sein - erst mal geschrien. Ich habe zu ihm gesagt wenn er sich nicht anschnallt muss er laufen.

Die Sicherheit der Kinder sollte auf jeden Fall an erster Stelle stehen.

Würde mich mal interessieren, wie Deiner Meinung nach der perfekte Kindersitz aussehen soll - vor allem das Gurtsystem meine ich....

Hatte ich auch mal,
dass meine Tochter ganz stolz die Arme aus den Gurten gezogen hat. Ich bin dann sofort rechts ran gefahren und hab ihr zum einen natürlich erklärt, dass man angeschnallt sein muss, etc., aber ich hab gesagt, wir können nicht weiter fahren, wir bleiben jetzt hier stehen bis sie wieder richtig angeschnallt ist. Wir kommen so nirgends hin. Hat keine 5 Minuten gedauert, kein Geschrei. Ich wäre da auch eine halbe Stunde stehen geblieben und das hat meine Süße gemerkt. Einmal hat sie es noch probiert, gleiches Spiel, seitdem bleiben die Arme drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2006 um 9:13
In Antwort auf ekin_12351557

Hatte ich auch mal,
dass meine Tochter ganz stolz die Arme aus den Gurten gezogen hat. Ich bin dann sofort rechts ran gefahren und hab ihr zum einen natürlich erklärt, dass man angeschnallt sein muss, etc., aber ich hab gesagt, wir können nicht weiter fahren, wir bleiben jetzt hier stehen bis sie wieder richtig angeschnallt ist. Wir kommen so nirgends hin. Hat keine 5 Minuten gedauert, kein Geschrei. Ich wäre da auch eine halbe Stunde stehen geblieben und das hat meine Süße gemerkt. Einmal hat sie es noch probiert, gleiches Spiel, seitdem bleiben die Arme drin.

... ...
Konsequent sein ist alles, bei den meisten klappt es schon. Bloss wenn natürlich die Zwerge merken dass man unsicher ist versuchen sie es eben.

Grüssle von flammendesherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2006 um 9:15

Deine Ironie ( so hört es sich wenigstens an )
ist hier unangebracht,... .

Du würdest wahrscheinlich aufs` anschnallen Deiner Tochter verzichten nur damit du Dich nicht mit Ihr rumärgern musst, oder ???

Wenn ich aber falsch liege entschuldige vielmals.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen