Home / Forum / Meine Familie / Kindern Grenzen aufzeigen

Kindern Grenzen aufzeigen

16. Oktober 2012 um 11:58

Hallo
ich ein kleines Problem mit meiner 4 Jährigen Tochter, Sie ist sehr Stur und lässt sich nichts gerne sagen Sie hört nicht zu und hält sich für was besseres als andere Kinder. Sie hat kein Mitgefühl und nichts Interessiert sie wenn es nichts mit ihr zu tun hat. was kann ich da tun?

Mehr lesen

16. Oktober 2012 um 13:51

Huhu
Hab auch ein 4jährigrn Sohn,der zwar nicht ganz so drauf ist wie deine kleine,trotzdem hat er auch so seine Marotten!
Zum Thema hört nicht,da kann ich dir leider nur sagen,das liegt dann an euch!!
Mit 4 sind sie wirklich im
Kopf klar um Sachen zu verdrehen Bzw. Aus Konsequenzen zu lernen!!
Das heißt hebt nein Sohn sich die Ohren zu,wenn ich mit ihm etwas bespreche,was nicht richtig war,.muss er ins Zimmer!!
Allgemein finde ich suchen sie in dem alter extrem die Grenzen!!
Und die zeige ich auf!!
Sprich,ich diskutiere nicht,ich wiederhole genau 1mal etwas und dann gibt's die Konsequenz!
Thema Mitgefühl andren,kenne ich!!
Ich Frage meinen Sohn dann jedes mal,ob er möchte,dass seine Gruppen Kinder ihn schlagen oder Sachen kaputt machen etc...
Ich muss dazu sagen,ich habe bereits Ne große mit 11 und daher diskutier ich sowieso nicht lange
Zeige wirklich ruhig und bestimmend die Grenzen auf,wenn es ins eine Ohr rein und ins andre Ohr raus geht!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 15:42
In Antwort auf elswedy

Huhu
Hab auch ein 4jährigrn Sohn,der zwar nicht ganz so drauf ist wie deine kleine,trotzdem hat er auch so seine Marotten!
Zum Thema hört nicht,da kann ich dir leider nur sagen,das liegt dann an euch!!
Mit 4 sind sie wirklich im
Kopf klar um Sachen zu verdrehen Bzw. Aus Konsequenzen zu lernen!!
Das heißt hebt nein Sohn sich die Ohren zu,wenn ich mit ihm etwas bespreche,was nicht richtig war,.muss er ins Zimmer!!
Allgemein finde ich suchen sie in dem alter extrem die Grenzen!!
Und die zeige ich auf!!
Sprich,ich diskutiere nicht,ich wiederhole genau 1mal etwas und dann gibt's die Konsequenz!
Thema Mitgefühl andren,kenne ich!!
Ich Frage meinen Sohn dann jedes mal,ob er möchte,dass seine Gruppen Kinder ihn schlagen oder Sachen kaputt machen etc...
Ich muss dazu sagen,ich habe bereits Ne große mit 11 und daher diskutier ich sowieso nicht lange
Zeige wirklich ruhig und bestimmend die Grenzen auf,wenn es ins eine Ohr rein und ins andre Ohr raus geht!!
Lg


Danke für die Antwort
Natürlich gibt es auch für meine Tochter Konsequenzen doch nach 1 Minute wiederholt sie dasselbe nocheinmal. Ich bin auch sehr geduldig mit Ihr versuche ihr alles zu erklären doch sie trotzt und langsam habe ich das gefühl nur noch mit ihr zu schimpfen so das es nur noch schlimmer wird dadurch das sie sich bestimmt nicht gut damit fühlt genauso wie ich. ich habe auch einen kleinen Sohn er ist 2 und er ist das komplettte gegenteil von Ihr was sie natürlich dann eifersüchtig macht. sie ist ein sehr schlaues kind und versteht auch alles was ich ihr sage sie hält sich nicht die ohren zu sie lässt sich nicht auf das gesagte ein,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 9:41
In Antwort auf sonnenschein852


Danke für die Antwort
Natürlich gibt es auch für meine Tochter Konsequenzen doch nach 1 Minute wiederholt sie dasselbe nocheinmal. Ich bin auch sehr geduldig mit Ihr versuche ihr alles zu erklären doch sie trotzt und langsam habe ich das gefühl nur noch mit ihr zu schimpfen so das es nur noch schlimmer wird dadurch das sie sich bestimmt nicht gut damit fühlt genauso wie ich. ich habe auch einen kleinen Sohn er ist 2 und er ist das komplettte gegenteil von Ihr was sie natürlich dann eifersüchtig macht. sie ist ein sehr schlaues kind und versteht auch alles was ich ihr sage sie hält sich nicht die ohren zu sie lässt sich nicht auf das gesagte ein,..

Klare Ansagen
Nicht so viel erklaeren, das ist den Kindern in dem Alter zu viel.
Sag einfach nein, as machst du nicht. Eine Erlaerung kannst du ihr dann spaeter, wenn es wieder ruhiger ist geben.
Bei Stress hoeren die Kinder eh nicht was man sagt, also weniger ist oft mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 10:37
In Antwort auf tina19755

Klare Ansagen
Nicht so viel erklaeren, das ist den Kindern in dem Alter zu viel.
Sag einfach nein, as machst du nicht. Eine Erlaerung kannst du ihr dann spaeter, wenn es wieder ruhiger ist geben.
Bei Stress hoeren die Kinder eh nicht was man sagt, also weniger ist oft mehr!


ja das habe ich auch meinem Mann gesagt, wir sollten einfach nicht so viel erklären doch er meint Sie muss doch auch verstehen Warum ihr Verhalten falsch ist ein einfaches Nein bringt doch nichts?? ES heisst wohl nicht umsonst kleine Kinder , kleine Probleme, große Kinder große Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 20:25
In Antwort auf sonnenschein852


ja das habe ich auch meinem Mann gesagt, wir sollten einfach nicht so viel erklären doch er meint Sie muss doch auch verstehen Warum ihr Verhalten falsch ist ein einfaches Nein bringt doch nichts?? ES heisst wohl nicht umsonst kleine Kinder , kleine Probleme, große Kinder große Probleme

Erklaeren zur richtigen Zeit......
Wenn sie nicht folgt, bringt eine Diskussion nichts. Das kriegt sie gar nicht mit. Kinder hoeren nur die Hälfte von dem was du sagst.
Wie gesagt, erklaeren soll man schon, aber erst wenn die Situation ausgestanden ist und das Kind wieder aufnahmefaehig ist.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 10:53


danke für deine Antwort, und deine Ratschläge sind gut sie geht allerdings bereits in den Kindergarten und 3 mal die Woche zum Turnen. Ich denke immer das ist eine Phase die geht bald vorbei (hoffentlich) denn Sie lebt in einer großen und liebevollen Familie in der Ihr verhalten nicht üblich ist und somit noch mehr auffällt und man hört von allen Seiten was man machen sollte oder wie schlimm das ist usw ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen