Home / Forum / Meine Familie / Kindergeburtstag für 3 Jährige

Kindergeburtstag für 3 Jährige

7. März 2012 um 12:52

Hallo,

meine Kleine wird bald ein großes Mädchen, ganze 3 Jahre und wir wollen das erste Mal Kindergeburtstag feiern, nachdem sie ja jetzt versteht, was los ist

So jetzt gehts mir um die Planung: Uhrzeit, essen, Spielideen, damit es nicht langweilig wird. Raus können wir nicht, nachdem das Wetter auch nicht so prickelnd ist. Also muß ich für drinnen was planen. Paßt es zwischen 14 und 17 Uhr, was meint Ihr? Zur Torte hätte ich nur Gummibärchen und Knabberein verteilt. Oder soll es noch länger dauern gleich mit Essen? Wie habt Ihr das gemacht? Wie beschäftige ich die Kleinen am besten?

Bitte um Ideen, Tips und Ratschläge, daaaaaaaaaaaaaankeeeee!

Mehr lesen

8. März 2012 um 19:18

Ehrlich?
Okay, nach meinen Erfahrungen (eigene und aus dem Umfeld) gebe ich folgende Tips:

1. Erwarte überhaupt nichts - die meisten Geburtstage sind einfach nur anstrengend. Irgendeiner zickt immer.
2. Lade so wenig Kinder wie möglich ein.
3. Spiele mit 3-jährigen sind schlicht witzlos. Sie verstehen die Regeln nicht und können sich keine 30 Sekunden konzentrieren.
4. Halte das Essen ganz einfach. Aufwändige Kuchen, Torten etc. bleiben stehen - am besten sind verschiedene Keksarten, Obst, Gummibärchen.
5. Basteln etc. ist ebenso witzlos, das geht frühestens mit 5.
6. Und dann lass die Kinder einfach alleine spielen - meistens beschäftigen sich die von ganz alleine und empfinden die Einmischung von den Erwachsenen nur als störend.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 8:38

Aha okay....
also ich habe mir auch gedacht, dass es max. 3 Stunden dauern soll, wenn überhaupt. Ich glaube, dass wird den Kleinen und auch den Großen sonst zu viel Die Mamas werden vermutlich auch hier bleiben in der Zeit, da sie noch zu klein sind, um abzugeben. Bei 4 Kindern muß ich platzmäßig also noch 4 Mamas dazurechnen und natürlich auch was organisieren. Ich habe so das Gefühl, dass es eher wie ein Mutter-Kind-Treffen wird. Anders ist es wenn sie älter sind und ohne Eltern dableiben können, dann kann man mehr planen und muß die Eltern nicht berücksichtigen und kann somit auch mehr Kinder einladen. Ach irgendwie weiß ich noch gar nicht wie ich das machen soll, aber eine kleine Feier für meine Kleine soll es schon sein, weil sie zur Zeit jeden Tag erzählt, dass sie Geburtstag hat und eine Kerzentorte bekommt und das ist doch süß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 8:43
In Antwort auf zeus_12440067

Ehrlich?
Okay, nach meinen Erfahrungen (eigene und aus dem Umfeld) gebe ich folgende Tips:

1. Erwarte überhaupt nichts - die meisten Geburtstage sind einfach nur anstrengend. Irgendeiner zickt immer.
2. Lade so wenig Kinder wie möglich ein.
3. Spiele mit 3-jährigen sind schlicht witzlos. Sie verstehen die Regeln nicht und können sich keine 30 Sekunden konzentrieren.
4. Halte das Essen ganz einfach. Aufwändige Kuchen, Torten etc. bleiben stehen - am besten sind verschiedene Keksarten, Obst, Gummibärchen.
5. Basteln etc. ist ebenso witzlos, das geht frühestens mit 5.
6. Und dann lass die Kinder einfach alleine spielen - meistens beschäftigen sich die von ganz alleine und empfinden die Einmischung von den Erwachsenen nur als störend.

Danke...
für die ehrlichen Worte
Ich bekomme auch immer mehr das Gefühl, dass ich mir da vorher nicht so viel Streß machen sollte, weil es eher wie Kaffeeklatsch ablaufen wird, wo die Kinder spielen, wie sie wollen.Ich werde ihnen das Kinderzimmer zeigen..... dann könnte ich mir vorstellen, dass die Kleinen oben im Kinderzimmer bleiben wollen bei den Spielsachen und die Mamas sitzen unten in der Küche. Oder soll ich eher unten im Wohnzimmer Spielmöglichkeiten schaffen. Aber dafür alles extra runtertragen ist doch auch Quatsch. Also wenn das so ist, dass sowieso jeder macht, was er will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 14:14


Was immer gut ankommt: Viele bunte Luftballons!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2012 um 10:00

Lass dich überraschen
Planen kann man in dem Alter eh nichts
Kommt eh anders wie man denkt.

Wir haben (auch zum 3 jährigen) die Meute mit Sackhüpfen und Eierlauf begeistern können. Das Hightech Spielzeug blieb dabei völlig unbeachtet

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2012 um 14:53

Stimmt....
das geht nur ein paar Minuten gut. Dann muß ich wohl doch einige Sachen nach unten verlagern. Ein ewiges Auf und Ab ist nämlich nicht so toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen