Home / Forum / Meine Familie / Kindergartenleiterin schmeisst meinen Sohn raus!!!

Kindergartenleiterin schmeisst meinen Sohn raus!!!

17. Juni 2007 um 22:16

Hallo zusammen,
was ich am Freitag erlebt habe,überschreitet beiweitem mein Verständnis.
Mein Sohn,kam schon seid einigen Tagen immer etwas bedrückt aus dem Kindergarten,am Donnerstag,als ich ihn dann auszog,weil ich ihn zum schlafen hinlegen wollte,bemerkte ich,das er blaue Flecke am Bauch hatte.Ich frage ihn natürlich woher die seien,nein erlich gesagt,ich war völlig geschockt,wollte aber nicht,das er dies merkt.Möchte dazu sagen,er ist ein recht schüchternes Kind,und etwas zurückhaltend.Da ich nicht aufhörte zubohren,erzählte er mir dann,das ein Junge aus dem Kindergarten ihn geschlagen hat.Das gleiche Thema hatten wir vor ca.einem Jahr schonmal,allerdings mit einem anderen Kind,die Leiterin,die auch seine Gruppe leitet,hat meinem Sohn zum Gespräch dazu geholt,und ihn praktisch die Antworten in den Mund gelegt,das hat mir damals schon nicht gepasst.Ich musste meinem Sohn versprechen,das wir ihn nicht zum Gespräch dazuholen,da er Angst davor hatte.Ich hatte ihn natürlich auch gefragt,warum er das seiner Leiterin nicht gesagt hat,aber er sagte mir,das sie dann immer sagen würden"gepetze wolle sie nicht hören".Am Freitag morgen dann schicke ich meinen Sohn schonmal rein,und ging dann zu der Leiterin ins Büro.Ich erzählte ihr,was mein Sohn mir erzählt hatte,und berichtete auch von den blauen Flecken.Sie wollte meinen Sohn natürlich wieder sofort dazuholen,was ich aber unterband,und sagte ihr auch,das ich ihm dies versprochen hatte.Es gab einen Streit,und das Ende vom Lied war,das sie in die Gruppe ging,meinem Sohn das Spielzeug aus der Hand nahm,und zu ihm sagte,so du gehst jetzt wieder nach hause.Mein Sohn verstand natürlich überhaupt nicht,was er nun gemacht hatte,und weinte wie verrückt.Wie kann diese Frau,die sich mit mir striet,meinen Sohn dafür büssen lassen?Und das ist auch noch ein Evangelischer-Kindergarten.UNd der nette Pfarrer steht natürlich voll hinter dieser Leiterin.Ich werde meinen Sohn nicht als Lügner dahinstellen,nur weil sie das hören möchte.
Was kann ich tun,darf man meinem Sohn so einfach kündigen?
L.G
Angi

Mehr lesen

17. Juni 2007 um 22:54

Das hört sich ja echt schlimm an
also so einfach kündigen darf sie dir nicht, denn vertrag ist vertrag und daran muß sie sich halten.
allerdings denke ich aufgrund ihres verhaltens das 1. dein sohn dort nun "anders" betrachtet wird (wenn alle so zusammenhalten wie du geschriebe hast) und 2.das sie etwas zu verbergen hat denn warum hat sie sich nicht intensiv um dein anliegen gekümmert sondern deinen sohn dafür büßen lassen?

wenn dein sohn sich dort eh nicht wohl fühlt, dann suche doch einen anderen kindergarten wenn das möglich ist?

gruß happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 1:12

Nicht ganz dicht...
Hallo Angi,

also ich bin auch Erzieherin,aber nicht im Kiga!
Naja, wenn mir das als Mutter passieren würde, dann würde ich aber VOLL auf die Barrikaden gehen, so eine blöde Sau!!!
Und wenn der Pfarrer oder was auch immer voll dahinter steht (was meist aus Gründen des Weges des geringsten Widerstandes ja fast überall in Einrichtungen so ist), dann würde ich nochmals das Gespräch mit dem Pfarrer suchen und ihn wissen lassen, dass ich total unzufrieden mit dem Ausgang dieser Geschichte bin und er sich darauf gefasst machen kann, dass ich einen Leserbrief in die nächtbeste Tageszeitung setzen werde. Und wenn die Leiterin oder der Pfarrer dann meinen, dich AUCH noch der Lüge bezichtigen zu müssen, dann Gute Nacht.
Solltest du den Leserbrief schreiben (was ich auf alle Fälle machen würde), dann lass ihn dir von jemandem verfassen, der Ahnung hat, wie man richtig rufschädigend feuern kann, ohne der Einrichtung leicht Grund zu geben, sich im Recht zu fühlen und gegen dich anzugehen.
Denn: Rufschädigung liebe Angi ist momentan das schlimmste, was ein Kiga einstecken kann, weil die Geburtenrate soweit im Keller ist, dass sogar einige Kigas schliessen mussten und immer noch müssen, weil es zu wenig Kinder gibt. Also sind die Kigas froh um jedes Kind, das sich bei ihm anmeldet. Daher kann die Einrichtung wirklich nur beschissen sein, wenn sie so stur auf deine Klage reagieren, dass sie Rufschädigung in Kauf nehmen.
Aber LASS DEN PFARRER DAS AUF JEDEN FALL WISSEN!!!
Und schreib deinen Namen und Vornamen auf den Leserbrief, vielleicht melden sich ja Mütter, die ähnliche Erfahrungen haben.

Viel Spass beim Gefecht, aber lass das nicht auf dir sitzen. Und vor allem, wenn du meinst, erfolgreich gewesen zu sein in deiner Kampagne gegen diese Deppen, dann erklär das deinem Sohn ganz genau und wie und was und überhaupt. Denn er soll wissen, dass es nicht seine SChuld war und kapieren, dass man sich wehren muss, wenn man ungerecht behandelt wurde.

Viel Erfolg
Ciao, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 6:43

Hallo
Das ist ja der Gipfel..... Geh damit an die Öffentlichkeit!!! Nimm dir die Ortszeitung und lass es ganz dieck drucken!!! Da muss ja was unternommen werden.... und ich sag dir ganz ehrlich, wenn ich meine Tochter mit auffälligen blauen Flecken aus dem Kindergarten holen, dann platz da ne Bombe....

Euch alle gute, und bring deinen kleinen bloß nicht mehr in diesen Kindergarten... Darf ich mal fragen wo ihr herkommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 9:46
In Antwort auf ikea14

Nicht ganz dicht...
Hallo Angi,

also ich bin auch Erzieherin,aber nicht im Kiga!
Naja, wenn mir das als Mutter passieren würde, dann würde ich aber VOLL auf die Barrikaden gehen, so eine blöde Sau!!!
Und wenn der Pfarrer oder was auch immer voll dahinter steht (was meist aus Gründen des Weges des geringsten Widerstandes ja fast überall in Einrichtungen so ist), dann würde ich nochmals das Gespräch mit dem Pfarrer suchen und ihn wissen lassen, dass ich total unzufrieden mit dem Ausgang dieser Geschichte bin und er sich darauf gefasst machen kann, dass ich einen Leserbrief in die nächtbeste Tageszeitung setzen werde. Und wenn die Leiterin oder der Pfarrer dann meinen, dich AUCH noch der Lüge bezichtigen zu müssen, dann Gute Nacht.
Solltest du den Leserbrief schreiben (was ich auf alle Fälle machen würde), dann lass ihn dir von jemandem verfassen, der Ahnung hat, wie man richtig rufschädigend feuern kann, ohne der Einrichtung leicht Grund zu geben, sich im Recht zu fühlen und gegen dich anzugehen.
Denn: Rufschädigung liebe Angi ist momentan das schlimmste, was ein Kiga einstecken kann, weil die Geburtenrate soweit im Keller ist, dass sogar einige Kigas schliessen mussten und immer noch müssen, weil es zu wenig Kinder gibt. Also sind die Kigas froh um jedes Kind, das sich bei ihm anmeldet. Daher kann die Einrichtung wirklich nur beschissen sein, wenn sie so stur auf deine Klage reagieren, dass sie Rufschädigung in Kauf nehmen.
Aber LASS DEN PFARRER DAS AUF JEDEN FALL WISSEN!!!
Und schreib deinen Namen und Vornamen auf den Leserbrief, vielleicht melden sich ja Mütter, die ähnliche Erfahrungen haben.

Viel Spass beim Gefecht, aber lass das nicht auf dir sitzen. Und vor allem, wenn du meinst, erfolgreich gewesen zu sein in deiner Kampagne gegen diese Deppen, dann erklär das deinem Sohn ganz genau und wie und was und überhaupt. Denn er soll wissen, dass es nicht seine SChuld war und kapieren, dass man sich wehren muss, wenn man ungerecht behandelt wurde.

Viel Erfolg
Ciao, Lola

Echt schlimm
Hallo,und danke für eure Antworten.
Nur um das nochmal klarzustellen,ich habe nach dem sie mir so blöd gekommen ist richtig stress gemacht,was mich letztendlich so auf die Palme gebracht hat ist,das sie meint,ich müsse meinen Sohn als Lügner dahinstellen.
Mein Sohn ist ganz traurig,denn er will wieder in den Kindergarten,er hat ja auch Freunde dort,die er jetzt vermisst.
Ich habe mich an das Jugendamt gewandt,und die werden jetzt dort zum Kindergarten gehen,und mit der Dame ein Gespräch suchen.Am WE war Kindergartenfest,wo sich meine Sohn natürlich schon lange drauf gefreut hat,ich habe dann kurzer Hand meine Kinder genommen,eine Freundin,da ja auch Freunde und verwandte kommen durften,und bin hin.Na die nette Dame hat mich wie Luft behandelt,aber zu meinem Sohn war sie sehr freundlich.
Heute morgen dann weinte mein Sohn,denn er wollte in den Kindergarten,ich habe dann hin und her überlegt,und bin dann zu dem Entschluss gekommen,ich bringe ihn hin,ob die Dame das nun möchte oder nicht.Ich habe ihn hingebracht,und ihr gesagt,das wenn sie meinen Sohn auf die Strasse setzt,ich sie anzeigen werde,und das es einfach das allerletzte sei,meinen Sohn dafür büssen zulassen,das er die Wahrheit spricht.
Dann bin ich zu meinem Sohn,und hab ganz laut gesagt,wenn ihm hier jemand was tut,oder die Leiterin gemein zu ihm seien sollte,dann würde es später wenn ich ihn abhole dein richtiges Donnerwetter geben.Und komischerweise ist dieser andere Junge,um den es ging auch nicht im Kindergarten gewesen.Dann bin ich nochmal zu dieser netten Leiterin hin,und hab ihr gesagt das sie sich nicht wagen soll meinen Sohn auch nur schief anzugucken,und habe ihr erklärt,das für diesen Monat noch gezahlt wurde,und das mein Sohn das recht hat hier hinzukommen.
Allerdings werde ich das mal mit dem Leserbrief versuchen,finde ich wirklich wichtig.Erlich gesagt,ich war heute so wütend ,wenn die mir blöd gekommen wäre,ich glaube das wäre heute eskaliert.Wenn mein Sohn nicht unbedingt in den Kindergarten gewollt hätte,ich hätte ihn nicht hingebracht.An diesen blöden Pfarrer werde ich mich nicht mehr wenden,wenn der sich damit zufrieden gibt,nur eine Seite zuhören,dann werde ich jetzt versuchen für meinen Sohn zukämpfen,egal was kommt.Aber nachgeben werde ich nicht.Bin gespannt,was gleich kommt,wenn ich ihn abhole.
L.G
Angi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 16:22
In Antwort auf happygirlmagic

Das hört sich ja echt schlimm an
also so einfach kündigen darf sie dir nicht, denn vertrag ist vertrag und daran muß sie sich halten.
allerdings denke ich aufgrund ihres verhaltens das 1. dein sohn dort nun "anders" betrachtet wird (wenn alle so zusammenhalten wie du geschriebe hast) und 2.das sie etwas zu verbergen hat denn warum hat sie sich nicht intensiv um dein anliegen gekümmert sondern deinen sohn dafür büßen lassen?

wenn dein sohn sich dort eh nicht wohl fühlt, dann suche doch einen anderen kindergarten wenn das möglich ist?

gruß happy

Hallo
So,als ich meinen Sohn nun heute abholte,passierte nichts,niemand sagte auch nur ein Wort.Allerdings erzählte mir mein Sohn auf dem Heimweg,das die Leiterin ihn wegen des Vorfalls angesprochen hat.Eine echte Frechheit,er sagte mir,das er es so erzählt hätte,wie er es mir gesagt hätte,und seine Leiterin nichts weiter dazu gesagt hat.Hinter meinem Rücken den Kleinen wieder zurede zustellen,das war es was sie lassen sollte.Kaum das ich zuhause war,rief der tolle Pfarrer mich an,und wollte ein Gespräch mit mir.Ich sagte ihm,das ich vor einpaar Tagen auch gern ein Gespräch mit ihm geführt hätte,nun aber nicht mehr bereit dazu bin,da er mich und meinen Sohn als Lügner abgestempelt hat.Ebenfalls,das ich mir das aber auch nicht bieten lassen werde,und sein Verhalten,da er ja nunmal auch die Evangelische Kirche vertritt wirklich nicht verstehen kann.Ich wünschte ihm noch einen schönen Tag,und legte auf.Das mit dem Leserbrief,hat meine Freundin nun in die Hand genommen,mal sehen was passiert.
L.G
Angi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2007 um 22:40

Oh mein gott
das tut mir so leid sowas zu lesen bin selbst erzieherin und ich kanne es nicht glauben!!! will hier nicht zuviel sagen aber solche storys sind nicht selten leider!!!! bleibt stark und wechselt den kiga! und bitte bitte meldet ihn das sowas nicht mehr passiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club