Home / Forum / Meine Familie / Kindergarten,mein Sohn schreit und will nicht schlafen

Kindergarten,mein Sohn schreit und will nicht schlafen

5. Oktober 2012 um 21:38

hallo leibe Mamis,ich habe folgende Problem.Wir gehen seit knapp 1 Monat zu Kita.Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate.Die erste Zeit lief noch gut,aber jetzt wo wir angefangen haben ihn da schlafen zu lassen,ist ein Horror.Am Montag hat er die ganze Zeit nur geweint und er wurde von der Erzieherin aus dem Bett rausgeholt,da er andere schlafende Kinder gestört hat.Am Dienstag war es ein SUPERRRR Tag,er hat fast 2 stunden geschlafen.Und dann kamm es....er weint nicht mehr,ER SCHREIT wie verrückt...Erzieherin hat heute mir mir gesprochen,dass es vllt besser wäre,dass ich den wieder nach dem Mittagsessen abhole..was ich ehrlich komisch finde,da nicht jedes kind am ersten tag da friedlich einschläft...Sein Verhalten hat sich auch zu Hause seit heute stark verändert..er hängt nur an mir,ich darf nicht mal duschen gehen,er schreit und schmeisst alles um sich herum,so habe ich ihn noch nie erlebt....Das mit dem schlafen gehen ist auch so eine Sache bei uns zu Hause,er schläft nur mit mir ein,also entweder auf den Armen oder im Bett,dann wenn er eingeschlafen ist,leg ich ihn in sein Bett...ja,ich weiß dass es nicht gut it und er sich gewöhnt hat mit mir einzuschlafen..ich habe auch schon probiert ihn in sein bett zu legen und ich dann daneben saß....dann schreit er sofort....und ehrlich gesagt kann ich das nicht länger als 5 minuten anhören...soll ich ihn vllt abmelden und erst nächtes jahr wieder in die kita bringen?was meint ihr?ich bin ehrlich gesagt mit meinen nerven am ende...

Mehr lesen

6. Oktober 2012 um 0:03

Ist er erst seitdem
Er in der kita Mittagschlaf macht so oder seitdem er in der kita allgemein ist. Hatten eine kita wo unserer extrem aggesiev und ängstlich wurde.(er prugelte auf alles und jeden ein und ich dürfte nicht von seiner Seite weichen.) Durch den Umzug musste er in eine neue kita. Seitdem ist er wie früher. Ein kleiner Frauenversteher und kein Prügelheini.
Ich bin heil froh darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2012 um 16:34


Jap,sein Verhalten hat sich seit Montag,also seit dem er da Mittagschlaf machen sollte,verändert.Heute hatten wir versucht,dass er in sein Bett einschläft,2 Stunden Schrei und Horror waren es...aber wir bleiber dran und versuchen es weiter...Genau so werde ich es auch den Erzieherin sagen,dass die es weiter versuchen sollten,ihn da schlafen zu lassen und wenn es dann doch nicht klappt,dann eben kein Mittagsschlaf,aber ich glaube dass er selber nach einer Woche da aufgibt und ruhig einschlafen tut..Vielen lieben Dank für eure Antworten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2012 um 22:04

Muss
er denn schon in den kindergarten?
Also bei uns muss das nicht meiner kommt erst nächstes jahr in den kiga weil ich denke genau sowas wäre jetzt auch bei ihm los. Er braucht sein mittagsschlaf noch sehr und den tut er nur wenn ich dabei bin . Also muss 10 min am bettchen sitzen dann schläft er. Aber er braucht jemand den er kennt.
Ich finde das schon ziemlich früh für den kiga aber weiß ja nicht wie es bei euch ist ob du ihn abgeben musst. wenn nicht würde ich die zeit mit ihm noch genießen und zuhause halten oder von 9 bis 12 dort hinbringen.

Meiner geht 2 mal die woche zum spiele treff. Das bietet ein kindergarten hier an. Da gehen die kinder dann von halb 3 bis halb 5 hin eig.lich ohne mamis so lernen die auch ihren sozialkontakt und man hat mal 2 stunden für sich. Und wenn er mal garnicht hin will gut dann eben nicht. Das kam bis jetzt 1 mal vor als er krank wurde und müde war.

Dann gehen wir noch zum kinderturnen und somit hat er viel kontakt mit anderen kindern. Was mir wichtig ist aber das muss nicht unbedingt täglich im kiga sein.

Aber wie gesagt ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht. oder kommt eine tagesmami nicht in frage? Da sind die "gruppen" ja doch um einiges kleiner. Weil du schreibst er hängt nur noch an dir. Geht er im kindergarten vieleicht ein bisschen unter? weil er ja noch so klein ist....

Hoffe konnte dir was helfen also ich finde wenn das kind mit 2 jahren betreut werden muss ein jahr tagesmutter sehr sehr gut vor dem kindergarten.
Im kindergarten sind halt 20 kinder oder was. Da müssen ja auch die kleinen schnell lernen schuhe an und aus zuziehen und sowas. ich glaube das ist schon recht viel für so ein kleinen wurm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 11:53

Huhu
Ehrlich? Kann ich völlig verstehen, dass dein Soh dort icht schlafen möchte und er gerade total durcheinander ist!!
Du schteibst zu Hause schläft er nur mit dir ein etc und dort bist du ja nicht beim einschlafen!Natürlich schreit er dan dort!
Zumal du aufpassenmusst, er weiss ja kiga=Auch schlafen, das ka sich zu einem bösen Kreislauf entwickel!
Warum muss er überhaupt dort schlafen?
Ich habe meinen Soh um 1 Uhr abgehplt udda hat er zu Hause geschlafen!
Bist du arbeiten, oder warum kannst du ihn nicht holen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2012 um 20:11

Ganz klar...
das ist total zu viel für deinen Kleinen!
Er ist doch erst 2 Jahre und 3 Monate !
Und er soll dann in ungewohnter Umgebung schlafen gehen? Wo er zu Hause auch nur in deinem Beisein einschläft?
Dann frage ich mich wieso du ihn da schlafen lässt??
Hört sich an als wärst du mittags zu hause?! wieso soll dann dein kleines Kind da so lange bleiben ??
Ist total klar dass er so klammert, er kommt damit überhaupt nicht klar, er versucht die Bindung zu dir wie verrückt zu aktivieren, weil er sich aufgrund der Situation dieser nicht mehr richtig sicher ist... Er braucht viel Trost und Liebe jetzt!
Ich würde ihn definitiv nicht zum Schlafen dort lassen! Glaube nicht dass er dafür bereit ist.... sein Verhalten zeigt es eindeutig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2012 um 20:15
In Antwort auf nanna_12576749


Jap,sein Verhalten hat sich seit Montag,also seit dem er da Mittagschlaf machen sollte,verändert.Heute hatten wir versucht,dass er in sein Bett einschläft,2 Stunden Schrei und Horror waren es...aber wir bleiber dran und versuchen es weiter...Genau so werde ich es auch den Erzieherin sagen,dass die es weiter versuchen sollten,ihn da schlafen zu lassen und wenn es dann doch nicht klappt,dann eben kein Mittagsschlaf,aber ich glaube dass er selber nach einer Woche da aufgibt und ruhig einschlafen tut..Vielen lieben Dank für eure Antworten!!!


weiter versuchen? Wo dein Sohn so eindeutig Alarm schlägt?
Du willst warten bis er aufgibt? Glaubst du das ist gut für ihn? Das er quasi resigniert und sich denkt " Ich hab hier eh keine Chance, meine Gefühle nimmt wohl keiner ernst, Mama nicht für mich da.... dann werd ich aufgeben müssen"....
Glaube nicht dass sich das positiv auf eure Bindung auswirken wird, sorry wenn ich das so sagen.... aber du schreibst ja hier, dann kann ich ja auch meine Meinung sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2012 um 9:40

Vielen Dank
für eure Antworten!!!Also ja ,ich muss arbeiten gehen,a novermber...aber es klappt jetzt wunderbar,er schläft da jetzt,ohne schreien und ohne weinen...auch wenn ich ihn abhole,lächelt er,ansonsten hat er nur geweint..zuhause schläft er jetzt nur in sein bettchen,wir sitzen natürlich neben ihn,bis er einschläft,dauert aber nicht länger als 10 minuten..aber auch sein verhalten hat sich geändert,zu hause schreit er nicht mehr,also wenn er iwas nicht bekommt oder ich kurz raus gehe,gestern habe ich bestimmt was falsches gegessen und mir war den ganzen tag übel,und er sitzt neben mir als ich geschlafen habe und streichelt mich...und hängt nur mit papa rum,er sieht dass es mit fies geht=)

ich dachte auch,dass wenn es am montag nicht klappt,hole iche den kleinen dann ab mittag wieder ab,aber es hat die ganze woche top funktioniert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen