Home / Forum / Meine Familie / Die 3 bis 11-Jährigen - die Schule / Kindergarten ...hilfe

Kindergarten ...hilfe

4. August 2010 um 15:26 Letzte Antwort: 27. September 2010 um 20:59

hallo ihr lieben

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich dachte mir versuch es einfach mal
ich bin völlig fertig...
also kurz zu mir ich bin eine sehr junge mutter im alter von 21und habe eine tochter die gerade 3 jahre geworden ist.
ich mache eine umschulung auf teilzeit die vom arbeitsamt übernommen wird.
so
meine tochter hat seit ihrem zweiten lebensjahr eine tagesmutter bekommen die sie betreut in der zeit wo ich arbeite...
ich war immer sehr zufrieden mit ihr und konnte mir auch keine bessere vorstellen
nu denn sie wurde 3 jahre unnd man sprach vom kindergarten probe tag und bla... so da ich meine teilzeit umschulung auch an paar tagen nachmittag ins geschäft muss ,soll sie weiterhin die tagesmutter bekommen
jetzt hier mein problem


Der kindergarten schließt um 13uhr und da müssen alle kinder abgeholt sein..irgendwo ein scheiss kindergarten sorry... in der ortschaft... da ich aber erst mittwochs um 14 uhr da bin und sie freitags und dienstag nicht zur tagesmutti bringen kann weil ich da den ganzen tag arbeite habe ich natürlich schwierigkeiten und nun habe ich meine tagesmutter gefragt die mir da leider nicht helfen kann da sie noch mehr kinder betreut und die kinder auch vom kindergarten holen muss oder hin bringen muss...
frag ich mich also wie ich die kleine aus dem kindergarten kriege -.-

so habe ich beschlossen beim jugendamt anzurufen und denen zu sagen das ich meine tagesmutter behalten will und so wie es war weitermachen möchte das sie die kleine morgens holt und sie mir dann die kleine bringt wenn ich feierabend habe... so mein geregelter ablauf wie vorher
doch nun macht mir das jugendamt ein strich durch die rechnung
und meint:
ich muss den kindergartenplatz antreten !!! den rest muss ich dann selber klären...sie darf aus dem kindergarten nicht mehr genommen werden weil tatsächlich lol
der kindergarten von der gemeinde bezahlt wird und eine tagesmutter vom jugendamt und wenn ich einen platz beim kindergarten habe fallen den keine kosten mehr an

ich fühl mich richtig hängen gelassen und weiß nicht was ich tun soll...
weiß jemand ob das rechtens ist ? ob das alles so stimmtß ich hab schon bauchschmerzen wenn ich daran denke das es nächste woche los geht krieg ich schon bauch schmerzen:>

.(

Mehr lesen

7. August 2010 um 10:39

Kindergarten hilfe
Hallo!!

Kann mir vorstellen ,dass die Situation für dich total blöd ist.Aber rechtlich gesehen steht dir auf jeden Fall eine Tagesmutter zu oder ein Platz in einer Kindertagesstätte die auch Nachmittagsbetreuung anbieten.Denn du mußt ja deine Zukunft durch die Arbeit sichern und natürlich die deines Kindes.Das mußt du denen am Amt deutlich machen.Haben die denn in dem Kindergarten keine Notgruppen oder so etwas??

Hoffe konnte etwas helfen....

lg

Gefällt mir
27. September 2010 um 20:59

Hallo
wäre es vielleicht möglich, dass eine andere Mutter oder eine Freundin von Dir, Deine Tochter zur Tagsmutter bringt wenn der Kindergarten endet.

So muß ich es auch machen, da ich an einem Tag in der Woche länger arbeite (wird wahrscheinlich mehr), wird mein Sohn von einer anderen Mutter mitgenommen und ich hole ihn dann dort ab, wenn ich aus dem Büro komme.

Dafür nehme ich dann von Ihr die Söhne an einem anderen Tag zu mir, gleich nach dem KiGa bzw. Schule und gehe dann mit Ihnen gemeinsam zum Kinderturnen.

Vielleicht ist es auch so bei Dir möglich, dass eine andere Mutter deine Tochter zur tagsmutter mitnimmt und vielleicht die Mutter an andere Stelle mal entlastete.

LG
Dreamy72

Gefällt mir