Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Kinder wollen nicht zum vater

Kinder wollen nicht zum vater

26. November 2006 um 21:07 Letzte Antwort: 27. November 2006 um 17:07

meine töchter sind fast 13 und 10 jahre alt und wollen partout nicht zum papa. seit märz hat er sie auch nicht mehr gehabt,keinen kontakt mehr.nunbekamichpostvom jugendamt.grundsätzlichbinich dafür das kinder beide elternteile brauchen,doch die meinung der kinder gänzlich ignorieren halte ich auch für falsch. ich denke sie brauchen einfach ein wenig zeit um die situation für sich zu klären, und sich zu erholen von dem schock, luft zu holen. grund: mein mann ist seit oktober mit meiner besten freundin zusammen. jahrelang, täglich waren wir zusammen, nun ist der papa da wo wir sonst waren: bei dieser freundin und deren kind. nun wurde ich vom jugendamt eigeladen meine sicht der dinge darzulegen. werden kinder gezwungen zum papa zu gehen wenn sie nicht wollen, bzw. noch nicht soweit sind wie in meinem fall? ist man gesestzlich dazu verpflichtet das jugenamt mit den kindern sprechen zu lassen? ich bin nicht dagegen, interessiert mich nur inwieweit die meinung der kinder respektiert wird? ich habe kein problem mit dieser frau, habe selbst einen neuen freund und fänd es ok. sie sind aber sehr enttäuscht und es hat sie tief verletzt das er sich für die neue partnerin entschieden hat und nicht für sie. kennt sich jemand aus? sind hier in nrw. danke euch sehr

Mehr lesen

26. November 2006 um 21:52

Das gleiche Problem...
habe ich auch . Meine Tochter will auch nicht zu ihrem Vater !!! Habe mehrfach beim JA angerufen,mein Ex hat bis jetzt alle Gespräche abgelehnt !!! Alle Versuche von mir,die Vater -Tochter Beziehung wieder herzustellen scheiterten,von seiner Seite aus !!! Geh zum JA,schildere dort Deine Sicht !!! Soweit wie ich weiß,werden auch die Kinder gefragt !!! Bei uns hat sich in der Hinsicht noch nichts getan !!! Aber eins weiß ich:Ich werde meine Tochter nicht gegen ihren Willen zu ihren Vater zwingen !!! Ich rede jeden Tag mit ihr,sage ihr,daß sie ihn gern mal anrufen oder besuchen kann,sie will nicht,macht total zu !!!Soviel wie ich weiß,werden die Kinder auch dazu befragt,warum sie keinen Kontakt möchten !!! Denn es muß ja einen Grund haben !!! Bei meiner Tochter ist es so,daß sie ihren Vater im April das letzte Mal gesehen hat und er auch keine Anstallten macht,dieses mal zu ändern !!! Zu dem kommt ,daß er sie übelst belogen hat !!! Kinder merken sowas !!! Hast Du denn mit Deinen Töchtern denn drüber gesprochen,warum sie nicht wollen ??? Grundsätzlich hat der Vater ein Recht auf sie,und sie auf ihren Vater !!! Aber ich denke,zwingen kann sie da niemand !!!

Gefällt mir
27. November 2006 um 8:53
In Antwort auf an0N_1263064099z

Das gleiche Problem...
habe ich auch . Meine Tochter will auch nicht zu ihrem Vater !!! Habe mehrfach beim JA angerufen,mein Ex hat bis jetzt alle Gespräche abgelehnt !!! Alle Versuche von mir,die Vater -Tochter Beziehung wieder herzustellen scheiterten,von seiner Seite aus !!! Geh zum JA,schildere dort Deine Sicht !!! Soweit wie ich weiß,werden auch die Kinder gefragt !!! Bei uns hat sich in der Hinsicht noch nichts getan !!! Aber eins weiß ich:Ich werde meine Tochter nicht gegen ihren Willen zu ihren Vater zwingen !!! Ich rede jeden Tag mit ihr,sage ihr,daß sie ihn gern mal anrufen oder besuchen kann,sie will nicht,macht total zu !!!Soviel wie ich weiß,werden die Kinder auch dazu befragt,warum sie keinen Kontakt möchten !!! Denn es muß ja einen Grund haben !!! Bei meiner Tochter ist es so,daß sie ihren Vater im April das letzte Mal gesehen hat und er auch keine Anstallten macht,dieses mal zu ändern !!! Zu dem kommt ,daß er sie übelst belogen hat !!! Kinder merken sowas !!! Hast Du denn mit Deinen Töchtern denn drüber gesprochen,warum sie nicht wollen ??? Grundsätzlich hat der Vater ein Recht auf sie,und sie auf ihren Vater !!! Aber ich denke,zwingen kann sie da niemand !!!

Er will ja...
ich finde es auch gut das väter ihre rechte haben und mein mann will die kinder ja auch sehen.allerdings kann man doch ihre meinung nicht völlig unter den tisch kehren. die zusammenführung scheitert an meinen kindern.sie haben zu gemacht, sind enttäuscht und tief verletzt. der grund: die neue freundin ist meine ehemalige beste freundin - wo also die kinder jahrelang täglich saßen und mit deren tochter spielten, sitzt nun der papa und dasbekommen sie einfach nicht auf die reihe. sie haben ihm gesagt das sie zu ihm kommen aber nicht wenn die seine freundin ist! auch treffen, und sei es nur eine stunde,lehnen sie aber, weil er danach ja dann doch wieder zu ihr geht. ganz deutlich also: es geht nicht darum ihr nicht zu begegnen, sondern die gewissheit das die seine freundin ist - ob nun present oder nicht. das kapiert er nicht! ich bin mir sicher das es wieder läuft nach einer zeit die er ihnen gönnt,doch dazu ist er nicht bereit. mit gewalt will er seine kinder - jetzt! ich bin bereit, ich helfe mit,zeige dem jugendamt meine kooperation - doch einzelgespräche werden nur stattfinden wenn meine mädels das auch wollen. kann das amt einzelgespräche erzwingen? lieben gruß....

Gefällt mir
27. November 2006 um 17:07
In Antwort auf daisy_12929652

Er will ja...
ich finde es auch gut das väter ihre rechte haben und mein mann will die kinder ja auch sehen.allerdings kann man doch ihre meinung nicht völlig unter den tisch kehren. die zusammenführung scheitert an meinen kindern.sie haben zu gemacht, sind enttäuscht und tief verletzt. der grund: die neue freundin ist meine ehemalige beste freundin - wo also die kinder jahrelang täglich saßen und mit deren tochter spielten, sitzt nun der papa und dasbekommen sie einfach nicht auf die reihe. sie haben ihm gesagt das sie zu ihm kommen aber nicht wenn die seine freundin ist! auch treffen, und sei es nur eine stunde,lehnen sie aber, weil er danach ja dann doch wieder zu ihr geht. ganz deutlich also: es geht nicht darum ihr nicht zu begegnen, sondern die gewissheit das die seine freundin ist - ob nun present oder nicht. das kapiert er nicht! ich bin mir sicher das es wieder läuft nach einer zeit die er ihnen gönnt,doch dazu ist er nicht bereit. mit gewalt will er seine kinder - jetzt! ich bin bereit, ich helfe mit,zeige dem jugendamt meine kooperation - doch einzelgespräche werden nur stattfinden wenn meine mädels das auch wollen. kann das amt einzelgespräche erzwingen? lieben gruß....

Ich denke...
dann wird er erstmal akzeptieren müssen,daß seine Töchter so denken und fühlen !!! Er hat die beiden schließlich auch zutiefst enttäuscht !!! Aber genau das wollen die lieben Männer ja immer nicht wahrhaben !!! Für die ist es einfacher,zu behaupten, ...meine Ex hetzt die Kinder gegen mich auf... !!! Und wenn er dieses nicht akzeptieren will und kann,soll er doch versuchen,sie zu ihm zu zwingen,ob nun über JA oder anders !!! So sehe ich das jetzt zumindest bei meinem EX !!!

Gefällt mir