Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Geschenke

Kinder und Geschenke

27. Februar 2013 um 18:31

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage bzw Interesse daran verschiedene Sichtweisen zu hören zu folgendem Thema:

Die drei Kinder meiner Schwester werden zu Geburtstagen und Weihnachten buchstäblich mit Geschenken zugeschüttet. Sie reißen die Päckchen wild auf, schmeißen das Geschenk dann auf die Seite und weiter gehts...Ich persönlich finde das ganz furchtbar vom psychologischen Standpunkt aus, dennoch habe ich auch immer ein Geschenk pro Kind gebracht in der Vergangenheit, da es "so gemacht wird" ein Geschenk mitzubringen.

Vor kurzem habe ich das Thema dann angesprochen und gesagt, dass ich persönlich diese Schenkerei gerne einstellen möchte, da ich nicht Teil von etwas sein kann,was ich verurteile. Natürlich würde ich nie darüber nachdenken, wenn die Kinder arm wären oder wenig hätten, dann würde ich mit Freude schenken! Aber so ist es jedes Mal ein Gefühl von "ich unterstütze diesen Wahnsinn auch noch!"

Meine Schwester war vollkommen verständnislos dafür und es kam klar raus, dass sie das auch erwartet, dass auch ich etwas schenke. Dadurch habe ich noch weniger Luist dazu, denn wie kann man denn Geschenke verlangen oder erwarten?? Das ist ja nichts selbstverständliches.

Ich weiß jetzt nicht, wie ich reagieren soll?
Schenke ich den Kindern weiterhin etwas, damit Ruhe ist in der Familie oder bleib ich bei meinem Standpunkt?

Ich muss auch sagen, dass ich gerne gemeinsame Ausflüge schenken würde statt materielles, das ist aber meist schwer umsetzbar, da wir mehrere Stunden entfernt wohnen und ein ziemliche rAufwand wäre, das bei allen 3 Kindern umzusetzen (ich arbeite auch sehr viel).

Bin dankbar für Tipps und Anregungen! lg

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 11:03

Hmmm
also grundsätzlich würde ich auf jeden fall was schenken, wenn auch vielleicht auch nur eine kleinigkeit. wie alt sind denn die kinder? man könnte ihnen vielleicht ein malbuch oder so schenken (wenn sie noch in dem alter sind) oder ein buch zum lesen. eine kleinigkeit eben.

gar nichts schenken fände ich nicht ok, immerhin sind das kinder und keine erwachsenen. gerade zum geburtstag und zu weihnachten sollte man schon was schenken. ich erwarte zwar von meiner verwandtschaft auch nie das was geschenkt wird, doch bisher hat immer jeder was geschenkt (für mein kind).

bei kindern passiert es immer wieder das geschenke nur aufgerissen werden und dann in der ecke landen. war bei uns als kinder nicht anders. wir haben auch nicht immer mit allem gespielt nur weil es uns jemand geschenkt hatte.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 11:11
In Antwort auf lmadan_11938620

Hmmm
also grundsätzlich würde ich auf jeden fall was schenken, wenn auch vielleicht auch nur eine kleinigkeit. wie alt sind denn die kinder? man könnte ihnen vielleicht ein malbuch oder so schenken (wenn sie noch in dem alter sind) oder ein buch zum lesen. eine kleinigkeit eben.

gar nichts schenken fände ich nicht ok, immerhin sind das kinder und keine erwachsenen. gerade zum geburtstag und zu weihnachten sollte man schon was schenken. ich erwarte zwar von meiner verwandtschaft auch nie das was geschenkt wird, doch bisher hat immer jeder was geschenkt (für mein kind).

bei kindern passiert es immer wieder das geschenke nur aufgerissen werden und dann in der ecke landen. war bei uns als kinder nicht anders. wir haben auch nicht immer mit allem gespielt nur weil es uns jemand geschenkt hatte.

lg

Ich stimme zu
gar nichts schenken macht man irgendwie nicht schon gar nicht wenn es um kinder geht...

das die kinder die sachen nur in die ecke schmeissen ist eine sache der erziehung. aber deswegen nichts schenken? nicht gerade sehr nett. sicher solltest du den kindern nicht unmengen von geschenken machen, das können sie vielleicht auch gar nicht richtig verarbeiten und spielen deswegen nicht damit, aber 1 teil pro kind sollte schon sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:21

Was willst du?
Ich denke, es geht darum was du willst:
Willst du eine bindung zur familie deiner schwester und wenn ja, in welcher intensität...

... Und anderst natürlich auch... Will sie und tut sie auch was dafür? Nur fordern geht nicht, finde ich!

Meine kinder gekommen sehr liebevoll ausgesuchte geschenke von meiner schwester, über die wir uns sehr freun... Im gegenzug bekommt sie aber auch fotokalender, einladungen, selbstgebasteltes... 2 kinder, die sehr offen auf sie zugehen, obwohl sie sich nicht so oft sehen...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2013 um 0:41

Dann eröffne 3 sparbücher
und zahl bei solchen gelegenheiten was drauf ein. wenn die dann 18 sind,müssten auch wenn nur kleine beträge von 10 oder 20 euro eingezahlt wurden , doch sicher mehrere hundert euro drauf sein. das geld kann dann vielleicht für sinnvollere dinge ausgegeben werden , zb führerschein oder das erste auto. vielleicht machen ja auch noch andere familienmitglieder mit. ich find das grad bei 3 kindern sinnvoll, weil man da ja in der regel nicht so viel über hat um für jedes kind was zur seite zu legen. für die kinder ist das zum jetzigen zeitpunkt natürlich nicht so interessant, aber die werden sich in ein paar jahren sicher freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 12:24

Danke
Ich möchte mich sehr herzlich für die bisherigen Antworten und Sichtweisen bedanken.

Noch zur Aufklärung: die Kinder sind 11, 9 und 7 Jahre alt und mit "Geschenkeflut" habe ich gemeint, dass pro Kind zu Weihnachten und zum Geburtstag etwa 25 Geschenke bereit liegen, also wirklich sehr sehr viel!

Man merkt auch, wie die Kinder sich gar nicht mehr drüber freuen können, sie sind dann total aufgekratzt und nervös. Mir tun sie dann immer total leid, denn ich liebe die Kinder sehr und habe auch eine innige Beziehung zu ihnen. Und gerade deshalb möchte ich nicht gern "Teil dieses Wahnsinns" sein.

Ich habe auch mittlerweile Gespräche mit meiner Schwester geführt. Sie scheint mit diesen vielen Geschenken ihre eigene Kindheit zu verarbeiten, da wir früher sehr arm waren und "fast nichts" hatten (Geschenke gabs wirklich nur sehr sehr wenige und dann waren das Zb Socken und Buntstifte)

Leider komme ich mit ihr dennoch nicht "auf einen grünen Zweig" in dieser Diskussion; sie besteht quasi auf Geschenke und ich will mich nicht dazu zwingen lassen. Ich denke ich werde mir treu bleiben und den Kindern lieber Zeit schenken und es ihnen erklären, dass ich lieber Ausflüge mit ihnen machen will, als Gegenstände zu schenken. So klein sind sie ja nicht mehr, ich denke man kann das kindgerecht erklären. Ich denke ich hab diesen Wahnsinn viel zu lange mitgemacht; es ist meiner Schwester und den Kindern sicher zumutbar, jetzt etwas neues auszuprobieren. (Auch die Idee mit den drei Sparbüchern finde ich sehr gut, das wäre noch eine tolle Alternative, falls der Streit mit meiner Schwester wieder mal eskaliert!)

Nochmals herzlichen Dank an alle!! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 16:43

Fahrrad als Geschenk
Hallo,

ich möchte meinem Sohn ein Fahrrad http://www.gonser.ch/totem-vollgefedertes-mountainbike/sport-freizeit/velos-radsport/mountainbikes/a-1026/ schenken, weil er seine Hausaufgaben immer gründlich macht und einfach besser in der Schule geworden ist.
Ich habe aber Angst, dass er sich an Belohnungen gewohnt. Ich hatte ihm beigebracht die Schule für sich zu machen und nicht für mich oder andere Personen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2013 um 10:22
In Antwort auf bvzsi_11980249

Fahrrad als Geschenk
Hallo,

ich möchte meinem Sohn ein Fahrrad http://www.gonser.ch/totem-vollgefedertes-mountainbike/sport-freizeit/velos-radsport/mountainbikes/a-1026/ schenken, weil er seine Hausaufgaben immer gründlich macht und einfach besser in der Schule geworden ist.
Ich habe aber Angst, dass er sich an Belohnungen gewohnt. Ich hatte ihm beigebracht die Schule für sich zu machen und nicht für mich oder andere Personen.

Ein fahrrad ist doch wirklich kein
unnötiges geschenk und sollte sowieso jedes kind haben, egal ob gut in der schule oder nicht. ich find belohnungen eigentlich als motivation gut, nur sollte es dann nicht wirklich ständig und unnötiges zeug sein . aber ein fahrrad ist
wir erwachsenen würden uns doch auch über eine gehaltserhöhung oder provision für gute arbeit freuen und dann auch mit mehr motivation unsere arbeit erledigen, macht doch gleich mehr spass sich anzustrengen. kinder brauchen belohnungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen