Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Beerdigung

Kinder und Beerdigung

3. Oktober 2017 um 20:07

Hallo,

unsere 4 jährige Tochter möchte mit auf die Beerdigung der Oma. Ich wollte vorher mit ihr darüber sprechen. Auf dieser Seite: https://vielfaeltigwiedasleben.jimdo.com/lebensabschnitte/tod-leben/ habe ich ein Viedo für Kinder gefunden wegen dem Thema. Da geht es um einen Zeichentrickfim. Ein Dachs der stirbt. Hat jemand schon mal mit seinen Kindern den angesehen?

Danke für die Rückmeldungen.  

Mehr lesen

3. Oktober 2017 um 20:20

Wie Makaber, so ein beschissenes Thema zu nutzen um Werbung zu machen.

1 LikesGefällt mir

3. Oktober 2017 um 20:28
In Antwort auf kathastrophex

Wie Makaber, so ein beschissenes Thema zu nutzen um Werbung zu machen.

Bitte was???
Für was denn überhaupt Werbung?! Wüsste nicht das es eine Verkaufsseite ist.

Da ist man gerade in einer echt schrecklichen Situation, weil einmal die eigene Mutter gestorben ist und man dann noch eine 4 jährige Kleine hat und dann kommt sowas. Danke!

Ich hoffe jemand anderes kann mir helfen. Ich bin wirklich intessiert... Habe sorge um die Reaktion und ob so ein Video denn wirkrlich eine gute Idee ist oder man lieber anders an das Thema ran gehen soll? Erfahrungen? Wirkliche von jemand?
Bin mir da so unsicher...

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 2:08
In Antwort auf vergismeinicht

Bitte was???
Für was denn überhaupt Werbung?! Wüsste nicht das es eine Verkaufsseite ist.

Da ist man gerade in einer echt schrecklichen Situation, weil einmal die eigene Mutter gestorben ist und man dann noch eine 4 jährige Kleine hat und dann kommt sowas. Danke!

Ich hoffe jemand anderes kann mir helfen. Ich bin wirklich intessiert... Habe sorge um die Reaktion und ob so ein Video denn wirkrlich eine gute Idee ist oder man lieber anders an das Thema ran gehen soll? Erfahrungen? Wirkliche von jemand?
Bin mir da so unsicher...

Was soll so ein Video bringen? Lass es sein und sprich mit der Kleinen ganz normal über den tod.

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 15:44
In Antwort auf vergismeinicht

Hallo,

unsere 4 jährige Tochter möchte mit auf die Beerdigung der Oma. Ich wollte vorher mit ihr darüber sprechen. Auf dieser Seite: https://vielfaeltigwiedasleben.jimdo.com/lebensabschnitte/tod-leben/ habe ich ein Viedo für Kinder gefunden wegen dem Thema. Da geht es um einen Zeichentrickfim. Ein Dachs der stirbt. Hat jemand schon mal mit seinen Kindern den angesehen?

Danke für die Rückmeldungen.  

Es ist eine schwierige Situation für die Kinder aber je früher sie das verstehen desto besser ist es für sie.. Mein Beileid an dich und deine Familie

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 19:22
In Antwort auf vergismeinicht

Bitte was???
Für was denn überhaupt Werbung?! Wüsste nicht das es eine Verkaufsseite ist.

Da ist man gerade in einer echt schrecklichen Situation, weil einmal die eigene Mutter gestorben ist und man dann noch eine 4 jährige Kleine hat und dann kommt sowas. Danke!

Ich hoffe jemand anderes kann mir helfen. Ich bin wirklich intessiert... Habe sorge um die Reaktion und ob so ein Video denn wirkrlich eine gute Idee ist oder man lieber anders an das Thema ran gehen soll? Erfahrungen? Wirkliche von jemand?
Bin mir da so unsicher...

Wofür Werbung? Na Traffic für den eigenen Blog vielleicht?

Sollte deine Mutter wirklich gestorben sein, mein Beileid. Ich habe den Mist vor einem halben Jahr selbst mitgemacht. Meine Kinder (jetzt 9 und 5) haben alles mitgemacht. Sie waren mit am Sterbebett und dann selbstverständlich auch bei der Beerdigung dabei. Nur in die Leichenhalle würde ich sie nicht mitnehmen...da hab ich mich selbst doch sehr erschreckt.

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 22:36
In Antwort auf kathastrophex

Wofür Werbung? Na Traffic für den eigenen Blog vielleicht?

Sollte deine Mutter wirklich gestorben sein, mein Beileid. Ich habe den Mist vor einem halben Jahr selbst mitgemacht. Meine Kinder (jetzt 9 und 5) haben alles mitgemacht. Sie waren mit am Sterbebett und dann selbstverständlich auch bei der Beerdigung dabei. Nur in die Leichenhalle würde ich sie nicht mitnehmen...da hab ich mich selbst doch sehr erschreckt.

Danke für Deine zweite Antwort. 
Nein für Blogs wäre ich nicht die Richtige.. bin froh, dass ich das mit dem Forum hier hinbekomme. 
Tut mir leid zu hören...
Danke für Deine Erfahrung. Ja mit der Leichenhalle hast Du recht. 

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 22:38
In Antwort auf dederich

Was soll so ein Video bringen? Lass es sein und sprich mit der Kleinen ganz normal über den tod.

Wollte nur etwas, was es für Kinder anschaulicher macht. Freundlicher.. 
Habe mich jetzt für eine Geschichte entschieden. Da sie gerne vorgelesen bekommt. Habe ich heute auch gemacht. Alles gut danke für Deine Rückmeldung.

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 22:38
In Antwort auf krakel

Es ist eine schwierige Situation für die Kinder aber je früher sie das verstehen desto besser ist es für sie.. Mein Beileid an dich und deine Familie

Dankeschön krakel 

Gefällt mir

4. Oktober 2017 um 22:39

Ja geredet habe ich natürlich darüber. Habe nur was kindgerechtes noch gesucht.. Aber danke für die Rückmeldung. Habe es jetzt mit einer Geschichte verbunden. 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2017 um 15:35

Es gibt viele Bilderbücher zu diesem Thema u.a We.il d.u mi.r s.o fe.hl.st und Op.as Rei.se z.u d.en Ster.nen... So etwas ist wichtig und muss sensibel angegangen und verarbeitet werden. Es ist auch gut wenn dein Kind mit zur Beerdigung geht und sieht dass Oma beerdigt wird. Beantworte ihre Fragen altersgerecht und wenn du etwas nicht weisst kannst Du ihr das auch genau so sagen... 

Gefällt mir

5. Oktober 2017 um 18:21
In Antwort auf miezekatzerl

Es gibt viele Bilderbücher zu diesem Thema u.a We.il d.u mi.r s.o fe.hl.st und Op.as Rei.se z.u d.en Ster.nen... So etwas ist wichtig und muss sensibel angegangen und verarbeitet werden. Es ist auch gut wenn dein Kind mit zur Beerdigung geht und sieht dass Oma beerdigt wird. Beantworte ihre Fragen altersgerecht und wenn du etwas nicht weisst kannst Du ihr das auch genau so sagen... 

Da braucht's nun wirklich keine Bilderbücher. Als ich fünf Jahre alt war, starb mein Großonkel. Mein Vater sagte mir: »Gott hat ihn zur Großen Armee einberufen. Nun ist er wieder bei seiner Frau und seinen Kameraden und glücklich«. Dann beantwortete er noch ein paar Fragen und das Thema war durch.

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2017 um 18:27
In Antwort auf dederich

Da braucht's nun wirklich keine Bilderbücher. Als ich fünf Jahre alt war, starb mein Großonkel. Mein Vater sagte mir: »Gott hat ihn zur Großen Armee einberufen. Nun ist er wieder bei seiner Frau und seinen Kameraden und glücklich«. Dann beantwortete er noch ein paar Fragen und das Thema war durch.

Doch, dazu braucht es Bilderbücher!!! Das Kind ist 4 Jahre und alt und versteht mitnichten, was Tod bedeutet!!! So einen Quark, mit Verlaub, den dein Vater vor 40/50 Jahren von sich gab ist kompletter Blödfug!!! 

2 LikesGefällt mir

8. Oktober 2017 um 2:04
In Antwort auf miezekatzerl

Doch, dazu braucht es Bilderbücher!!! Das Kind ist 4 Jahre und alt und versteht mitnichten, was Tod bedeutet!!! So einen Quark, mit Verlaub, den dein Vater vor 40/50 Jahren von sich gab ist kompletter Blödfug!!! 

Doch, dazu braucht es Bilderbücher!!!

Niemand aus meiner Familie hat für solche Situationen jemals ein Bilderbüchlein benötigt.

Das Kind ist 4 Jahre und alt und versteht mitnichten, was Tod bedeutet!!! So einen Quark, mit Verlaub, den dein Vater vor 40/50 Jahren von sich gab ist kompletter Blödfug!!!

Warum ist das deiner Ansicht nach »Quark«?

Gefällt mir

8. Oktober 2017 um 9:42

"Gott hat ihn zur großen Armee berufen..." welches kleine Kind versteht so etwas bitte? Nur weil man vor geraumer Zeit, kein großes "Geschiss" um kindgerechte Erklärungen gemacht hat und Kinder auch meistens mit "das verstehst du ja eh nicht" oder "das geht dich nichts an" abgespeist hat, soll das heute noch allgemein gültig und genauso i.O. sein???
Man weiß heute soviel mehr über die Entwicklung des Kindes, ganz besonders über den psychologischen Aspekt in der Entwicklung, so dass man sich ruhig mancher Hilfsmittel bedienen darf, die es dem Kind erleichtern zu verstehen! Ob das jetzt Medien wie Bücher oder ein liebevoll gestalteter Film zum Thema ist, bleibt Geschmackssache, aber es ist Fakt, dass verbildlichte Dinge/Themen und der gefühlvolle Umgang mit heiklen Themen das Verstehen äusserst vereinfachen!!!

Gefällt mir

9. Oktober 2017 um 11:24

Du wirst es wissen  zu deiner Info... ich bin Pädagogin im Elementarbereich und hatte auch Entwicklungspsychologie während meiner langjährigen Ausbildung... 

1 LikesGefällt mir

9. Oktober 2017 um 12:53

Du, die Kompetenz spreche ich meiner Elterngeneration absolut nicht ab! Dennoch wurden sie auch noch von alten Erziehungsmustern geprägt und gaben vieles tolle aber auch unsinniges weiter. Sagen auch meine Eltern... mir wurde letztens erst von ihnen bestätigt, dass MIR als Kind so vieles nicht zugetraut wurde, was mein Kind oder Kinder im allgemeinen heutzutage schon können oder können dürfen. Ebenso kam oft die Aussage: Toll! Das wenn wir schon gehabt hätten oder gewusst hätten, wäre manches anders gelaufen damals...
Und genauso, wehre ICH mich dagegen, dass Bilderbücher oder andere Medien, die Kinder im Verstehen lernen unterstützen, als unnötiger Mist mit einer abwertenden Handbewegung abgetan werden!!!! Nur, weil man es vor 40 Jahren nicht hatte, heisst das NICHT, das man es heute auch nicht haben muss! 
Und genau bei solchen abwertenden unbedachten Aussagen werde ich stink sauer und lasse die Pädagogin raushängen 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen