Home / Forum / Meine Familie / Kinder mit ADHS

Kinder mit ADHS

11. November 2012 um 9:49

Mein Sohn ist 9 Jahre ,bei ihm wurde kürzlich ADHS disgnosdiziert,es war für uns klar dass Tobias ADHS hat,er war von klein auf Verhaltensauffällig und hatte Entwicklungsrückstände,er wurde auch nicht rein aber unsere Kinderärztin sagte uns immer wieder wir sollen doch abwarten das wird schon alles werden.Es wurde aber nicht sondern es wurde alles schlimmer.Die Abklärung liesen wir in der steiermarkt in einem Institut zur Abklärung von ADHS machen.Es ist wirklich nicht einfach für Kinder mit ADHS in der Schule und in der heutigen Gesellschaft.Umso wichtiger ist es dass die Familie zusammenhält und möglichst versucht den Alltag mit dem ADHS Kind so gut wie möglich zu bewältigen.Ich habe noch 2 Kinder,Tobias ist der Älteste,dann ist Lena sie kam 10 Wochen per Notkaiserschnitt auf die Welt sie hat auch einen Herzfehler wird im Jänner 2 Jahre,Melissa ist 7 Monate alt sie ist gott sei Dank Gesund,der Alltag ist wirklich nicht einfach denn Tobias ist sehr grob ,.gemein auf seine schwestern,in der Schule hatte es Tobias auch nicht einfach denn leider wollen sie in den Regel-Schulen nur Kinder die der Norm entsprechen,aber wir haben uns auf die Füsse gestellt bis tobias in einer Förderschule ggenommen wurde.da fühlt er sich jetzt sehr wohl denn er bekommt die Hilfe,Unterstützung die er benötigt.Mit hilfe der Verschiedensten Therapien wird Tobias sein Alltag möglichst erleichtert.Ich habe auch jetzt eine Selbsthilfegruppe für kinder mit ADHS und Ihre Angehörigen gegründet,damit man sich mit anderen Betroffenen Eltern austauschen kann.Auch für die Kinder ist es wichtig dass sie andere kennenlernen denen es genauso geht wie ihnen.damit sie nicht das Gefühl haben allein zu sein.
Ich liebe Tobias über alles,wir haben angefangen dass ADHS zu akzeptieren und versuchen möglicht gut den Alltag mit Tobias zu bewältigen !
ADHS ist leider nicht heilbar !
Man kann nur versuchen seinem Kind möglicht gut zu Helfen seinen Alltag mit ADHS zu bewältigen.
jeder Tag bringt neue herausforderungen mit sich,

Mehr lesen

11. November 2012 um 10:12

Sehr
Schön geschrieben,kann ich nur bestätigen!
Ist er denn medikamentös eingestellt? Das finde ich sehr wichtig,denn wie du schreibst, für die Kinder ist es am schlimmsten!
Solange ihr ihn in einem super engen Rahmen lässt und hinterher seit, kann ich dir nur betuchten,dass bei uns nach einem hauptschulkind ein Realschüler mit super Abschluss wurde,eine Ausbildung abgeliefert hat und nun Polizist ist
Ab einem gewissen alter mit 17etwa hier,lag die entscheidung auch bei ihm selbst mit den Medikamenten! Wie du sagst,ADHS bleibt immer erhalten,auch bei ihm,jedoch lernen sie damit umzugehen!
Alles liebe euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 16:54
In Antwort auf elswedy

Sehr
Schön geschrieben,kann ich nur bestätigen!
Ist er denn medikamentös eingestellt? Das finde ich sehr wichtig,denn wie du schreibst, für die Kinder ist es am schlimmsten!
Solange ihr ihn in einem super engen Rahmen lässt und hinterher seit, kann ich dir nur betuchten,dass bei uns nach einem hauptschulkind ein Realschüler mit super Abschluss wurde,eine Ausbildung abgeliefert hat und nun Polizist ist
Ab einem gewissen alter mit 17etwa hier,lag die entscheidung auch bei ihm selbst mit den Medikamenten! Wie du sagst,ADHS bleibt immer erhalten,auch bei ihm,jedoch lernen sie damit umzugehen!
Alles liebe euch

Kinder mit ADHS
Er hat das Medikament Ritalin bekommen,aber leider nicht vertragen.
Jetzt ist er zurzeit nicht Medikamentös eingestellt
Mal abwarten wie er auf die Verhaltenstherapie reagiert
vielleicht hilft ihm die alleine auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 13:33

Adhs
mein sohn 8 hat das gleiche und weill er nicht beschulbar ist
will das jugendamt ihn weck nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 14:10
In Antwort auf lily_12703129

Adhs
mein sohn 8 hat das gleiche und weill er nicht beschulbar ist
will das jugendamt ihn weck nehmen

Kinder mit ADHS
hallo,kinder mit ADHS brauchen ein Sicheres,Stabiles Umfeld und das kann ihnen meiner Meinung nach nur die Familie geben.
Tobias geht in einer der Sonderschule angesclossenen speziellen Förderklasse,dort kümmert man sich hervorragend um ihn,wird in allen Berreichen gefördert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 22:31

O ja
ich kann dich /euch gut verstehen. es ist schwer mit so besonderen kinder zu leben. unser sohn ist 9 bei uns hat es jahre gedauert bis es endlich ein arzt erkannte vorher hies es nur ich sollte mich freuen das ich ein "gesundes" kind habe. ich wusste das er anders ist er wahr immer anders er wahr ständig in bewegung es viel ihm schwer sich zu konzentrieren auch wir hatten probleme mit der schule! er geht in die 3 klasse hat eine neue lehrerin die einfach nuR klasse ist! er geht zur ergo und zum kinder psychologen weil wier es wichtig fanden das es für ihn toll währe mit einer ausenstähenden person zu reden und es tut ihm gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 8:02

Kinder mit ADHS
Ich habe eine Selbsthilfegruppe für Kinder mit ADHS und ihre Angehörigen gegründet,aber leider wird meine Selbsthilfegruppe noch nicht angenommen.Ich habe das Gefühl dass es trotzdem irgendwie noch ein Tabu Thema ist in der Gesellschaft,mein Hintergedanke der Selbsthilfegruppe war es einmal im Monat sich mit anderen Betroffenen zu Treffen um sich auszutauschen.Und den Kindern würde es auch gut tun andere denen es so geht wie ihnen kennen zu lernen.Hoffe nur das beim Jänner Treffen doch ein paar Leute kommen die ein Kind mit ADHS haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 8:32
In Antwort auf ellie_12519204

Kinder mit ADHS
Ich habe eine Selbsthilfegruppe für Kinder mit ADHS und ihre Angehörigen gegründet,aber leider wird meine Selbsthilfegruppe noch nicht angenommen.Ich habe das Gefühl dass es trotzdem irgendwie noch ein Tabu Thema ist in der Gesellschaft,mein Hintergedanke der Selbsthilfegruppe war es einmal im Monat sich mit anderen Betroffenen zu Treffen um sich auszutauschen.Und den Kindern würde es auch gut tun andere denen es so geht wie ihnen kennen zu lernen.Hoffe nur das beim Jänner Treffen doch ein paar Leute kommen die ein Kind mit ADHS haben.

Selbsthilfegruppe
wier haben hier in netphen eine gruppe von eltern die sich ein ml im monat trift es sind nicht viele leider nur 4 eltern! und es ist eine tolle idee nicht nur für die eltern! ich hoffe das bei deinem treffen ganz viele eltern kommen! leider muss ich auch sagen das bei vielen ein tabu tehma ist! ich habe mal von einer mama gehöhrt das ADHS eine beliebte "krankcheit" ist ! und das macht einen so sauer!! es ist einfach nur traurig. keine mutter wünscht sich eine krankcheit für`s kind! nimmt dein sohn tabletten und wenn ja wie kommt er damit klar? wahr es für dich auch so schwer ihm sie zu geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 12:03
In Antwort auf snaedis_11854041

Selbsthilfegruppe
wier haben hier in netphen eine gruppe von eltern die sich ein ml im monat trift es sind nicht viele leider nur 4 eltern! und es ist eine tolle idee nicht nur für die eltern! ich hoffe das bei deinem treffen ganz viele eltern kommen! leider muss ich auch sagen das bei vielen ein tabu tehma ist! ich habe mal von einer mama gehöhrt das ADHS eine beliebte "krankcheit" ist ! und das macht einen so sauer!! es ist einfach nur traurig. keine mutter wünscht sich eine krankcheit für`s kind! nimmt dein sohn tabletten und wenn ja wie kommt er damit klar? wahr es für dich auch so schwer ihm sie zu geben?

Kinder mit ADHS
tobias bekam ca.3 wochen das medikament ritaliner hat es aber absulut nicht vertragen.hat psychsomatische störungen bekommen und ist sehr aggresiv worden,somit war für uns klar dass wir das ritalin sofort wieder absetzen,er bekommt und wird kein medikament mehr bekommen,wir hoffen dass wir ihm mit den therapien genug unterstützung bieten und sich gewisse sachen ins positive verändern.wir geben die hoffnung einfach nicht auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 15:23
In Antwort auf ellie_12519204

Kinder mit ADHS
Ich habe eine Selbsthilfegruppe für Kinder mit ADHS und ihre Angehörigen gegründet,aber leider wird meine Selbsthilfegruppe noch nicht angenommen.Ich habe das Gefühl dass es trotzdem irgendwie noch ein Tabu Thema ist in der Gesellschaft,mein Hintergedanke der Selbsthilfegruppe war es einmal im Monat sich mit anderen Betroffenen zu Treffen um sich auszutauschen.Und den Kindern würde es auch gut tun andere denen es so geht wie ihnen kennen zu lernen.Hoffe nur das beim Jänner Treffen doch ein paar Leute kommen die ein Kind mit ADHS haben.

Mein KInd hat ADHS
Ja weill ich ein krankes kind habe der zur zeit schulunfahig ist will mir nun das jugendamt mir das kind weck nehmen gutachten sagt aus ich bin ehrziehungundfähig nach 8 jahre kommen sie nun damit weill mein sohn nun 8 j alt ist und in der schule immer seine wutanfalle bekommen hat ja um hilfe zu bekommen nimmt das jugendamt mir das kind weck jugendamt erpress mich soll 6 wochen familien therapie machen anschliessen 3 monate krankenhaus denn in vater kind einrichtung gehn ja sowas habe ich noch nie erlebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 20:47
In Antwort auf lily_12703129

Mein KInd hat ADHS
Ja weill ich ein krankes kind habe der zur zeit schulunfahig ist will mir nun das jugendamt mir das kind weck nehmen gutachten sagt aus ich bin ehrziehungundfähig nach 8 jahre kommen sie nun damit weill mein sohn nun 8 j alt ist und in der schule immer seine wutanfalle bekommen hat ja um hilfe zu bekommen nimmt das jugendamt mir das kind weck jugendamt erpress mich soll 6 wochen familien therapie machen anschliessen 3 monate krankenhaus denn in vater kind einrichtung gehn ja sowas habe ich noch nie erlebt

Kinder mit ADHS
Bei uns in Öberösterreich bekommt man egal ob alleinerziehend oder nicht von den verschiedensten stellen unterstützung,gegen das jugendamt bei uns kann ich nichts sagen denn die haben uns sehr gelobt dass wir trotz tobias seinem ADHS ihm ein sicheres,stabiles familien umfeld ermöglchen mit den verschiedensten therapien.sind leider sehr kosten spielig seine therapien aber sie helfen ihm dass ist das aller wichtigste.Kinder mit ADHS haben auch sehr viele Fähigkeiten die ein anderes kind ohne ADHS nicht hat.Man darf nicht alles nur negativ an dem ADHS sehen.Es gibt wie bei allm positives und negatives !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2012 um 21:43
In Antwort auf lily_12703129

Mein KInd hat ADHS
Ja weill ich ein krankes kind habe der zur zeit schulunfahig ist will mir nun das jugendamt mir das kind weck nehmen gutachten sagt aus ich bin ehrziehungundfähig nach 8 jahre kommen sie nun damit weill mein sohn nun 8 j alt ist und in der schule immer seine wutanfalle bekommen hat ja um hilfe zu bekommen nimmt das jugendamt mir das kind weck jugendamt erpress mich soll 6 wochen familien therapie machen anschliessen 3 monate krankenhaus denn in vater kind einrichtung gehn ja sowas habe ich noch nie erlebt

Bevor man dir dein kind wegnimmt
würde ich doch an deiner stelle diese familientherapie machen. schaden wirds euch sicher nicht, oft erkennt man in solchen therapien , was so einem gar nicht bewusst ist, seine schwachstellen in der erziehung. vielleicht redest du mal in aller ruhe mit dem jugendamt, das ihr erst mal die therapie macht und dann weiterseht. dein sohn sollte es dir wert sein...
da muss ja was gemacht werden oder soll er jetzt ganz der schule fernbleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2012 um 9:55
In Antwort auf ano100

Bevor man dir dein kind wegnimmt
würde ich doch an deiner stelle diese familientherapie machen. schaden wirds euch sicher nicht, oft erkennt man in solchen therapien , was so einem gar nicht bewusst ist, seine schwachstellen in der erziehung. vielleicht redest du mal in aller ruhe mit dem jugendamt, das ihr erst mal die therapie macht und dann weiterseht. dein sohn sollte es dir wert sein...
da muss ja was gemacht werden oder soll er jetzt ganz der schule fernbleiben?

Kinder mit ADHS
kinder mit ADHS haben es leider absulut nicht einfach in der schule denn man will in den schulen leider nur regelkinder und nicht kinder die anders sind.wir haben das große glück das unser sohn in eine spezielle schule-klasse geht wo kinder mit besonderen bedürfnissen sehr gut betreu bzw.unterrichtet werden.dass ist aber nur möglich weil die 3 lehrerinnen gewillt sind solchen kindern eine change zu geben.in den normalen schulen ist dass leider nicht der fall.da sucht man sich die normalen kinder zum unterrichten aus.
ich fiende kinder mit besonderen bedürfnissen sollten die gleichen changen,möglichkeiten im leben haben als ein ganz normales kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2013 um 22:49

Ja das gleich habe ich auch
schau dir anhttp://youtu.be/EelruvOd1rQ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen