Home / Forum / Meine Familie / Kinder meines Partners

Kinder meines Partners

17. Februar um 20:31

Hallo,

Kurze Personenbeschreibung:
Ich 28 geschieden mit 8 jähriger Tochter wohne mit meinem Partner in einer Wohnung zusammen. 
Er hat 2 Kids aus seiner noch Ehe. 4 und 8 Jahre alte Mädels. 
Sie mögen mich. Wie krass es jetzt klingt sie nerven mich ich habe keine Lust auf sie mehr und freue mich auf keinen Tag wo sie da sind. 
Als wir getrennt wohnten klappte eigentlich alles gut. Sie schliefen auch alle zusammen bei uns. Was jetzt alle 2 Wochenenden auch so ist und in der Woche sind sie auch 1 bis 2 mal die Woche bei uns.
Mittlerweile streiten sich die zwei großen immer mehr. Meine Tochter soll es immer gewesen sein seine Lügen nie und sind bestens erzogen so kommt es rüber.... Klar hält jeder irgendwo zu seinem eigenen Kind. Dadurch streiten wir auch öfters jetzt.
Zudem kommt das die Kids seiner noch Frau total ähnlich sehen und ich sie ständig vor mir sehe. Sie erzählen auch oft Mama macht dies das bla bla bla.....
Seine noch Frau macht ihm richtig das Leben schwer alles über Anwalt.... eigenes Haus Scheidung etc.... Volles Programm....
Er weint öfters und sagt mir er weiß nicht warum. Für mich entsteht ständig das Gefühl das er am liebsten zurück wollte ständig seine Kinder wieder um sich hätte und seine Frau ihn nie betrogen hätte....
Er sagt zwar immer nein wenn ich ihn damit konfrontiere.
Ich wünschte manchmal er hätte keine Kinder und wir hätten uns alleine. Klar muss er meine Tochter auch akzeptieren. Aber es ist so komisch zu beschreiben warum möchte ich seine Kinder nicht mehr? Was soll ich tun?!
Wie geht man mit solchen Patchwork Family's um?

Mehr lesen

18. Februar um 8:24

Würde mich auch trennen - im zuliebe...

Das ist eben das Problem an einer neuen Beziehung mit einem Partner, der schon Kind/er hat.
Ich könnte mir so was niemals vorstellen.
Dann noch ständig mit dem Ex Partner konfrontiert zu sein, der da mit drin hängt.

Andererseits wäre ich da bei einer Trennung aus dem Schneider, was den Unterhalt betrifft, denn der Vater zahlt ja schon. (nur ein Gedanke)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 7:43
In Antwort auf mrfrigglz

Würde mich auch trennen - im zuliebe...

Das ist eben das Problem an einer neuen Beziehung mit einem Partner, der schon Kind/er hat.
Ich könnte mir so was niemals vorstellen.
Dann noch ständig mit dem Ex Partner konfrontiert zu sein, der da mit drin hängt.

Andererseits wäre ich da bei einer Trennung aus dem Schneider, was den Unterhalt betrifft, denn der Vater zahlt ja schon. (nur ein Gedanke)

Ich habe ja nunmal auch ein ex Mann und Tochter damit muss er ja klar kommen und er sagt ja auch er liebt mich überalles und will mich nicht verlieren er ist auch so ein toller Mensch ich wünschte ich wüsste wie ich das machen soll 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 7:44

Und warum ihm zu liebe dann leidet er genauso wie ich aufs neue. Ich wünschte ich könnte das anders regeln ich weiß nur nicht wie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 8:06
In Antwort auf mrfrigglz

Würde mich auch trennen - im zuliebe...

Das ist eben das Problem an einer neuen Beziehung mit einem Partner, der schon Kind/er hat.
Ich könnte mir so was niemals vorstellen.
Dann noch ständig mit dem Ex Partner konfrontiert zu sein, der da mit drin hängt.

Andererseits wäre ich da bei einer Trennung aus dem Schneider, was den Unterhalt betrifft, denn der Vater zahlt ja schon. (nur ein Gedanke)

Was meinst du mit der Vater zahlt ja schon? Bei dir?
Mein Exmann zahlt mir für mein Kind auch Unterhalt. Und mein Freund zahlt für seine auch Unterhalt wird halt jetzt noch diskutiert über trennungs und nachehelichen Unterhalt da bleibt ihm von seinem Lohn nur noch der Selbstbehalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 10:47
In Antwort auf sternchen4726

Hallo,

Kurze Personenbeschreibung:
Ich 28 geschieden mit 8 jähriger Tochter wohne mit meinem Partner in einer Wohnung zusammen. 
Er hat 2 Kids aus seiner noch Ehe. 4 und 8 Jahre alte Mädels. 
Sie mögen mich. Wie krass es jetzt klingt sie nerven mich ich habe keine Lust auf sie mehr und freue mich auf keinen Tag wo sie da sind. 
Als wir getrennt wohnten klappte eigentlich alles gut. Sie schliefen auch alle zusammen bei uns. Was jetzt alle 2 Wochenenden auch so ist und in der Woche sind sie auch 1 bis 2 mal die Woche bei uns.
Mittlerweile streiten sich die zwei großen immer mehr. Meine Tochter soll es immer gewesen sein seine Lügen nie und sind bestens erzogen so kommt es rüber.... Klar hält jeder irgendwo zu seinem eigenen Kind. Dadurch streiten wir auch öfters jetzt.
Zudem kommt das die Kids seiner noch Frau total ähnlich sehen und ich sie ständig vor mir sehe. Sie erzählen auch oft Mama macht dies das bla bla bla.....
Seine noch Frau macht ihm richtig das Leben schwer alles über Anwalt.... eigenes Haus Scheidung etc.... Volles Programm....
Er weint öfters und sagt mir er weiß nicht warum. Für mich entsteht ständig das Gefühl das er am liebsten zurück wollte ständig seine Kinder wieder um sich hätte und seine Frau ihn nie betrogen hätte....
Er sagt zwar immer nein wenn ich ihn damit konfrontiere.
Ich wünschte manchmal er hätte keine Kinder und wir hätten uns alleine. Klar muss er meine Tochter auch akzeptieren. Aber es ist so komisch zu beschreiben warum möchte ich seine Kinder nicht mehr? Was soll ich tun?!
Wie geht man mit solchen Patchwork Family's um?

Das Problem ist ja, dass er von allen Seiten angegriffen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 11:30
In Antwort auf lori1223

Das Problem ist ja, dass er von allen Seiten angegriffen wird.

Das schlimmste ist seine Exfrau und DAS Thema Kinder.... 
Ich weiß nicht warum ich anfangs keine Probleme damit hatte und jetzt schon seine Frau in den Kindern sehe das weiß er allerdings auch nicht. Weil der dann sagen würde so ein. SCHWACHSINN. Ich weiß nicht die Kinder nerven mich einfach nur noch was mir leid tut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 12:02
In Antwort auf sternchen4726

Ich habe ja nunmal auch ein ex Mann und Tochter damit muss er ja klar kommen und er sagt ja auch er liebt mich überalles und will mich nicht verlieren er ist auch so ein toller Mensch ich wünschte ich wüsste wie ich das machen soll 

Je nach dem wie dein Durchhaltevermögen ist, bleibt eben nur "durchstehen", bis alle Kinder mal aus dem Haus sind.
Auch nicht die beste Option, weil bis dahin ja noch Jahre vergehen.

Überleg, was du längerfristig brauchst, ob dich das so glücklich macht, die Situation.
Nicht, was dich mit der Person verbindet, die du liebst.
Dass die Wahl immer auf die Liebe fällt, ist meist logisch, nur das kann nicht dauerhaft glücklich machen, wenn das drum herum nicht so gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 12:07
In Antwort auf sternchen4726

Was meinst du mit der Vater zahlt ja schon? Bei dir?
Mein Exmann zahlt mir für mein Kind auch Unterhalt. Und mein Freund zahlt für seine auch Unterhalt wird halt jetzt noch diskutiert über trennungs und nachehelichen Unterhalt da bleibt ihm von seinem Lohn nur noch der Selbstbehalt

"Was meinst du mit der Vater zahlt ja schon? Bei dir?"

Nein, ich meine generell, dass es für alleinerziehende oft schwerer ist, eine neue Partnerschaft einzugehen, die auch hält.
Eigentlich sollte ja eine Partnerschaft gepflegt werden, gerade in der Anfangszeit.
Wenn aber Kind/er da sind, kommt die Partnerschaft zu kurz, das ist schon oft von vorne rein zum Scheitern verurteilt.

Ich könnte mir niemals vorstellen, eine Partnerschaft mit einer Frau einzugehen, die schon ein Kind hat, da wüsste ich schon, dass nicht mir die meiste Zeit zukommt, die eigentlich nötig ist, um eine Partnerschaft zu leben und zu festigen.
Ich würde mich als Beiwerk zu dem Mutter / Kind Gespann sehen, wo eventuell noch der Vater mit drin hängt...

Andererseits (so schlimm es auch klingt) ist es von vorteil, einen Partner zu nehmen, der schon ein Kind hat. Für die Versorgung zahlt ja eventuell schon der Ex Partner, somit wird es leichter die Familie zu versorgen, weil ja noch anderweitig Geld rein kommt. Und bei der Trennung bist du als nicht Vater auch keinen Unterhalt schuldig, da das Kind ja nicht von dir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 12:46
In Antwort auf mrfrigglz

Je nach dem wie dein Durchhaltevermögen ist, bleibt eben nur "durchstehen", bis alle Kinder mal aus dem Haus sind.
Auch nicht die beste Option, weil bis dahin ja noch Jahre vergehen.

Überleg, was du längerfristig brauchst, ob dich das so glücklich macht, die Situation.
Nicht, was dich mit der Person verbindet, die du liebst.
Dass die Wahl immer auf die Liebe fällt, ist meist logisch, nur das kann nicht dauerhaft glücklich machen, wenn das drum herum nicht so gut tut.

Da gebe ich dir recht, ich sehe mich aber als schlechten Menschen schon an, ich meine er akzeptiert meine Tochter ja auch nur das hier kein Stress väterlicherseits besteht und alles soweit geregelt läuft. Warum kann ich seine Kinder nicht akzeptieren 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 12:53
In Antwort auf mrfrigglz

"Was meinst du mit der Vater zahlt ja schon? Bei dir?"

Nein, ich meine generell, dass es für alleinerziehende oft schwerer ist, eine neue Partnerschaft einzugehen, die auch hält.
Eigentlich sollte ja eine Partnerschaft gepflegt werden, gerade in der Anfangszeit.
Wenn aber Kind/er da sind, kommt die Partnerschaft zu kurz, das ist schon oft von vorne rein zum Scheitern verurteilt.

Ich könnte mir niemals vorstellen, eine Partnerschaft mit einer Frau einzugehen, die schon ein Kind hat, da wüsste ich schon, dass nicht mir die meiste Zeit zukommt, die eigentlich nötig ist, um eine Partnerschaft zu leben und zu festigen.
Ich würde mich als Beiwerk zu dem Mutter / Kind Gespann sehen, wo eventuell noch der Vater mit drin hängt...

Andererseits (so schlimm es auch klingt) ist es von vorteil, einen Partner zu nehmen, der schon ein Kind hat. Für die Versorgung zahlt ja eventuell schon der Ex Partner, somit wird es leichter die Familie zu versorgen, weil ja noch anderweitig Geld rein kommt. Und bei der Trennung bist du als nicht Vater auch keinen Unterhalt schuldig, da das Kind ja nicht von dir ist.

Ehm als Nicht Vater ich bin eine Frau und habe eine 8 jährige Tochter dauerhaft bei mir und mein Freund akzeptiert sie ja auch nur mich nerven SEINE Kinder halt wir haben ja ein Wochenende ohne Kinder da die dann bei seiner Frau und meines bei ihrem Papa ist. Da haben wir zeit und alle 2 Wochen hat er halt seine 2 Kinder mit bei uns und halt wie erwähnt 2x pro Woche. Finanziell gesehen geht's uns nicht gut da seine NOCH FRAU von ihm Trennungsunterhalt und demnächst nachehelichen Unterhalt einklagt zu dem normalen Kindesunterhalt das sind 1650 Euro die nur an seine NOCH FRAU Gehen ich erhalte Kindesunterhalt meines Exmannes und habe eine Teilzeitstelle und einen Minijob wovon nicht viel bleibt da jeder Fixkosten hat. Aber darum geht's mir ja alles nicht. Mein Problem sind die Kinder wobei ich immer schlechte Laune kriege wenn sie da sind weil man so eingeschränkt ist was man selbst gerne möchte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 13:59
In Antwort auf sternchen4726

Das schlimmste ist seine Exfrau und DAS Thema Kinder.... 
Ich weiß nicht warum ich anfangs keine Probleme damit hatte und jetzt schon seine Frau in den Kindern sehe das weiß er allerdings auch nicht. Weil der dann sagen würde so ein. SCHWACHSINN. Ich weiß nicht die Kinder nerven mich einfach nur noch was mir leid tut. 

Ja aber du solltest als Partnerin natürlich sein "Halt" sein. Das bist du aber momentan auch nicht (kein Vorwurf) und so ist klar, warum er ab und zu nicht mehr weiter weiss (weint etc.).

DIe Ex-Frau scheint ihm ja zuzusetzen und wenn ihr die Kinder in Aussehen und/oder Verhalten ähnlich sind, erinnern sie dich wohl einfach an sie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 14:03
In Antwort auf lori1223

Ja aber du solltest als Partnerin natürlich sein "Halt" sein. Das bist du aber momentan auch nicht (kein Vorwurf) und so ist klar, warum er ab und zu nicht mehr weiter weiss (weint etc.).

DIe Ex-Frau scheint ihm ja zuzusetzen und wenn ihr die Kinder in Aussehen und/oder Verhalten ähnlich sind, erinnern sie dich wohl einfach an sie...

Ich glaube schon dass ich sein Halt bin ich sage oder zeige ja nichts davon was ich denke oder fühle. 
Ich Bau ihn immer und immer wieder auf wenns ihm schlecht geht ist für mich auch selbstverständlich.
Das ist alles so schwer ich liebe ihn und bin auch glücklich wenn seine Kinder nicht da sind 😩

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 14:55
In Antwort auf sternchen4726

Da gebe ich dir recht, ich sehe mich aber als schlechten Menschen schon an, ich meine er akzeptiert meine Tochter ja auch nur das hier kein Stress väterlicherseits besteht und alles soweit geregelt läuft. Warum kann ich seine Kinder nicht akzeptieren 

Deshalb bist du doch kein schlechter Mensch.
Jeder Mensch ist unterschiedlich belastbar und von den verschiedensten Dingen gestresst.

Wenn z.B. meine Mum laut schmatzt, dann könnt ich dabei an die Decke gehen.
Nichts anderes ist es auf die Kinder bezogen.
Wenn du es nicht kannst, dann kannst du es eben nicht.

Es ist ja keine Böswilligkeit, dass die Kinder dich so stressen.
Es ist dein Empfinden, auf welches du hören solltest, damit du nicht dauerhaft unglücklich bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 15:05
In Antwort auf mrfrigglz

Deshalb bist du doch kein schlechter Mensch.
Jeder Mensch ist unterschiedlich belastbar und von den verschiedensten Dingen gestresst.

Wenn z.B. meine Mum laut schmatzt, dann könnt ich dabei an die Decke gehen.
Nichts anderes ist es auf die Kinder bezogen.
Wenn du es nicht kannst, dann kannst du es eben nicht.

Es ist ja keine Böswilligkeit, dass die Kinder dich so stressen.
Es ist dein Empfinden, auf welches du hören solltest, damit du nicht dauerhaft unglücklich bist.

Das beruhigt mich jetzt ein wenig. Ich denke mir halt nur mein Gott er kommt mit meiner Tochter auch klar aber ich bin für 3 Kids einfach nicht geschaffen weiß auch nicht wie ich ihm das sagen soll ohne ihm weh zu tun die Kinder selbst mögen mich auch sehr grad die kleine total anhänglich. 
Ich würde dann die Wochenenden am liebsten Reis aus nehmen weil ich halt auch mal gerne ausschlafen und meine Tochter ist immer so lieb und lässt mich bis halb 10 schlafen beschäftigt sich alleine und dann frühstücken wir. Wenn alle Kinder da sind ist um 7 Uhr morgens aufstehen spätestens 8 Uhr das fängt für mich schon als Stress an so kleine Dinge die Nerven eigentlich nur 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 18:06

Wir wohnen halt auch erst seit November zusammen. Er ist seit letzten Jahr April ausgezogen bei ihr und wir sind im Juni zusammen gekommen wir alleine verstehen uns sehr gut eigentlich und lieben uns auch wirklich sehr. Es macht mich nur so traurig auch das ich kein Kind mit ihm haben mehr kann das wäre definitiv zu viel mit seinen zwei Kindern allein schon. Was ich an mir nicht verstehe wieso bin ich anfangs damit zurecht gekommen und wieso kotzen die mich jetzt so an..... Ich hätte normal auch keinen Grund auf Eifersucht auf seine NOCH FRAU allerdings gibt's da eine Kleinigkeit die mich fertig macht wovon er auch nichts weiß.
Er hat den WhatsApp Verlauf mit seiner Frau seit Anfang Trennung nach Trennung ausgedruckt für den Anwalt bzgl der Kinder. Naja und ich hab den Ordner liegen sehen und halt mal gelesen. Darin stand dann im Mai der Trennung das er Die Frau wieder mochte alles tun würde überalles liebt usw das gibt mir zu denken wisst ihr obwohl er sagt er hasst sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 18:29

Da gebe ich dir vollkommen recht deshalb kann ich es auch nicht sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar um 19:27

Les doch mal komplett habe doch geschrieben das ich es selbst nicht gut finde aber nicht ändern kann und nicht verstehe.... Solche Argumente helfen mir nicht weiter so schlau bin ich auch dass es nicht schön is das ich genervt von seinen Kindern bin.
Wie gesagt ein Kind ist anders als 3 Kinder und Les mal was er alles. Geschrieben. Hat vor kurzem noch seiner noch Frau..... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 13:50

Ja davor habe ich ja Angst ich würde auch an mir arbeiten vielleicht kann man das lernen ich weiß es nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 14:11
In Antwort auf sternchen4726

Les doch mal komplett habe doch geschrieben das ich es selbst nicht gut finde aber nicht ändern kann und nicht verstehe.... Solche Argumente helfen mir nicht weiter so schlau bin ich auch dass es nicht schön is das ich genervt von seinen Kindern bin.
Wie gesagt ein Kind ist anders als 3 Kinder und Les mal was er alles. Geschrieben. Hat vor kurzem noch seiner noch Frau..... 

Eben. Du willst es nicht ändern. 

Kinder nimmt an an und liebt sie genauso, wie seine Eigenen. Egal von welchem Bauch sie raus sind.

Und wenn du das nicht kannst, trenn dich. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 18:46

Das stimmt schon ich gebe dir da auch in allem Recht. Allerdings kann ich sie einfach nicht lieben es sind einfach nicht meine. Mögen bzw akzeptieren trifft es da eher dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 19:06

Wenn mehrere Kinder in Geschwister/-ähnlicher Konstellation zusammen kommen, gibt es naturgemäß Streit. Das ist vollkommen normal und nervt einen als Eltern.
Du bist das eben nicht gewohnt, weil du bisher ein Einzelkind hattest.

Klar sagen auch die anderen Kinder, dass deine Tochter die "böse" ist. Umgekehrt ist es sicher auch genauso. Das ist jetzt auch nix besonderes.

Ich weiß ich, wie schwer es ist sich bei all dem Geschrei und Drama nicht einzumischen... aber das waere eben das Beste solange kein Blut fließt

Die Ex ist wieder ein Thema für sich, aber er hat nunmal eine Vorgeschichte. Bei diesen Streitereien solltest du dich meiner Meinung nach auch am besten raushalten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 21:55
In Antwort auf kreuzunge

Wenn mehrere Kinder in Geschwister/-ähnlicher Konstellation zusammen kommen, gibt es naturgemäß Streit. Das ist vollkommen normal und nervt einen als Eltern.
Du bist das eben nicht gewohnt, weil du bisher ein Einzelkind hattest.

Klar sagen auch die anderen Kinder, dass deine Tochter die "böse" ist. Umgekehrt ist es sicher auch genauso. Das ist jetzt auch nix besonderes.

Ich weiß ich, wie schwer es ist sich bei all dem Geschrei und Drama nicht einzumischen... aber das waere eben das Beste solange kein Blut fließt

Die Ex ist wieder ein Thema für sich, aber er hat nunmal eine Vorgeschichte. Bei diesen Streitereien solltest du dich meiner Meinung nach auch am besten raushalten.

Da halte ich mich soweit auch raus aber wie gesagt sehe auch nicht ein das meine Tochter immer die "dumme" ist. Ich schimpfe sie wie oft und sie ist wie oft alleine die anderen sind immer gut.... Das muss auch mal aufhören. Seine Kinder melden sich nicht mal von alleine wenn sie nicht bei ihm sind... Wenn man sie nicht zu ihren Hobbys bringt wird direkt gesagt Papa dann bleiben wir zu Hause..... Klar sie sind noch zu klein und werden von seiner Frau total beeinflusst aber das macht einen auch so wütend und hier wenn sie dann bei uns sind wird nach dem Mund des Papas geredet schrecklich.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 8:24
In Antwort auf sternchen4726

Da halte ich mich soweit auch raus aber wie gesagt sehe auch nicht ein das meine Tochter immer die "dumme" ist. Ich schimpfe sie wie oft und sie ist wie oft alleine die anderen sind immer gut.... Das muss auch mal aufhören. Seine Kinder melden sich nicht mal von alleine wenn sie nicht bei ihm sind... Wenn man sie nicht zu ihren Hobbys bringt wird direkt gesagt Papa dann bleiben wir zu Hause..... Klar sie sind noch zu klein und werden von seiner Frau total beeinflusst aber das macht einen auch so wütend und hier wenn sie dann bei uns sind wird nach dem Mund des Papas geredet schrecklich.... 

Igitt, das einzig Schreckliche an dieser Sache bist du mit deiner Einstellung

Zitat:
Allerdings kann ich sie einfach nicht lieben es sind einfach nicht meine.

Ja um Gottes Willen, dann lass ihn doch in Frieden und gib ihn frei, für eine Frau, die ihn samt seinen Kindern so nimmt, wie er ist.

Du bist ja der Alptraum jeder Mutter, wenn der Vater von Ihren Kindern ne neue Tussnelda hat, die die Kinder nicht mag. Horror pur. 

Und als ob dein Kind was Besseres wäre, also echt!

Tu auch deinem Kind den Gefallen und bleib alleine. Sie leidet sichtlich!

Manchmal sollte man für sein Kind ein paar Jahre auf einen Partner verzichten, zumindestens nicht gleich zusammen ziehen.

Sieht man ja, was du den Kindern antust damit.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 8:49
In Antwort auf sternchen4726

Da halte ich mich soweit auch raus aber wie gesagt sehe auch nicht ein das meine Tochter immer die "dumme" ist. Ich schimpfe sie wie oft und sie ist wie oft alleine die anderen sind immer gut.... Das muss auch mal aufhören. Seine Kinder melden sich nicht mal von alleine wenn sie nicht bei ihm sind... Wenn man sie nicht zu ihren Hobbys bringt wird direkt gesagt Papa dann bleiben wir zu Hause..... Klar sie sind noch zu klein und werden von seiner Frau total beeinflusst aber das macht einen auch so wütend und hier wenn sie dann bei uns sind wird nach dem Mund des Papas geredet schrecklich.... 

Ich habe dir ja versucht zu erklären, dass natürlich deine Tochter die Dumme ist. Die Kinder deines Partners sind ja nicht dumm und wollen ihren Vorteil. Ist doch logisch, oder? Damit musst du aber umgehen lernen.

Weißt du wie nervigen Streit ich hier jeden Tag habe? Und obwohl ich das nicht möchte, ergreife ich leider oft dann auch Partei. Ich versuche mich aber trotzdem möglichst fair zu verhalten und mich so lange ich es aushalte möglichst rauszuhalten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 10:15
In Antwort auf vorhangstange001

Igitt, das einzig Schreckliche an dieser Sache bist du mit deiner Einstellung

Zitat:
Allerdings kann ich sie einfach nicht lieben es sind einfach nicht meine.

Ja um Gottes Willen, dann lass ihn doch in Frieden und gib ihn frei, für eine Frau, die ihn samt seinen Kindern so nimmt, wie er ist.

Du bist ja der Alptraum jeder Mutter, wenn der Vater von Ihren Kindern ne neue Tussnelda hat, die die Kinder nicht mag. Horror pur. 

Und als ob dein Kind was Besseres wäre, also echt!

Tu auch deinem Kind den Gefallen und bleib alleine. Sie leidet sichtlich!

Manchmal sollte man für sein Kind ein paar Jahre auf einen Partner verzichten, zumindestens nicht gleich zusammen ziehen.

Sieht man ja, was du den Kindern antust damit.

Das sind wieder die Menschen die einfach Los kotzen und nicht wissen was sie reden. 
Ich habe es keinen spüren lassen das ich genervt bin die Kinder mögen mich und hängen an mir. Er war damals total fertig und ich habe ihn wieder.aufgebaut er ist wieder endlich der alte sagen die Eltern und sind dankbar. Also ein ganz so schlechter Mensch kann ich nicht sein. Ich kann seine Kinder trotzdem niemals lieben ich finde auch nicht das man das MUSS ich liebe ihn das.reicht wenn ich sie akzeptiere und mit denen klarkomme ich muss selbst nur lernen das sie anders sind und ich nicht genervt bin 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 10:35

genau.
Und so nervig es ist, finde ich es für das ein Kind echt gut, wenn es sich auch solchen Konflikten stellen muss. Denn die gibt es überall.

Generell bin ich ohnehin der Meinung, dass meine Kiner keine Engel sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 17:23

Wahrscheinlich weil man sich in den Mann verliebt hat und die Kinder nicht bei ihm sind. Und DEN Keil.treibt seine Frau zwischen ihn und DEN Kindern weil sie ihm am liebsten die Kinder wegnehmen möchte nochmals ich war die Jenige die ihn wieder aufgebaut hat und für ihn da war oder ist ich glaube ein Monster oder schlechte frau bin ich keinesfalls 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar um 23:45

Da gebe ich dir total Recht.
Deshalb ist es ohne Quatsch echt schwer für mich. Ich möchte ihn noch mehr hergeben das steht fest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar um 17:42

Ich weiß nicht wie oft ich es jetzt geschrieben habe. Ich sagte doch selbst das es nicht toll ist und auch kein tolles Gefühl ist. Und nein ich wusste nicht was mich mit 3 Kindern wirklich erwartet man stellt sich vieles einfacher vor es kommt immer anders als man denkt. Jetzt muss man das beste draus machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar um 17:42

Nicht mehr hergeben das steht fest meinte ich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar um 19:56
In Antwort auf sternchen4726

Nicht mehr hergeben das steht fest meinte ich 

Das musst du auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März um 13:50
In Antwort auf sternchen4726

Das schlimmste ist seine Exfrau und DAS Thema Kinder.... 
Ich weiß nicht warum ich anfangs keine Probleme damit hatte und jetzt schon seine Frau in den Kindern sehe das weiß er allerdings auch nicht. Weil der dann sagen würde so ein. SCHWACHSINN. Ich weiß nicht die Kinder nerven mich einfach nur noch was mir leid tut. 

Hallo Sternchen,

Patchwork ist nicht einfach - wird es nie sein... Jeder liebt sein eigenes Kind am meisten...und das ist auch gut so...Und da ist auch jedes Kind "das" perfekte!

Gib dem ganzen etwas Zeit und Raum zum entwickeln. Wir haben diese Phase auch ähnlich durch. Es wird besser... und irgendwann siehst du die Kinder auch nicht mehr so  glaub es mir!!!

Kein Kind ist perfekt- kurzes Beispiel : Meine Beiden... beide 6 Jahre, die eine 14kg und die andere 23kg, die eine Locken, die andere Glatte Haare, die eine Lügt was das Zeug hält, die andere Heult wegen allem, die eine ist frech wie Sau, die andere ist extrem anhänglich... Was ich damit sagen will... Sie sind Kinder... Sie könnten nicht unterschiedlicher sein... Und mich nervt auch vieles was sein Kind macht und andersrum... Aber irgendwann, sieht man es nicht mehr so dramatisch wie am Anfang!
Patchwork ist immer hart- Und wenn du denkst, es funktioniert endlich- dann kommt ein EX und alles ist dahin!

Ich denke dein Freund hat einfach zur Zeit keine Nerven, weil er seine Kinder sehen will und weil die Scheidung und seine Existenz auf dem Spiel steht!

Wenn du dich trennst - reist du ihm den Boden unter den Füßen ganz weg!

Trennung ist der letzte Ausweg! Arbeitet an Eurer Familie!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März um 14:22
In Antwort auf julae

Hallo Sternchen,

Patchwork ist nicht einfach - wird es nie sein... Jeder liebt sein eigenes Kind am meisten...und das ist auch gut so...Und da ist auch jedes Kind "das" perfekte!

Gib dem ganzen etwas Zeit und Raum zum entwickeln. Wir haben diese Phase auch ähnlich durch. Es wird besser... und irgendwann siehst du die Kinder auch nicht mehr so  glaub es mir!!!

Kein Kind ist perfekt- kurzes Beispiel : Meine Beiden... beide 6 Jahre, die eine 14kg und die andere 23kg, die eine Locken, die andere Glatte Haare, die eine Lügt was das Zeug hält, die andere Heult wegen allem, die eine ist frech wie Sau, die andere ist extrem anhänglich... Was ich damit sagen will... Sie sind Kinder... Sie könnten nicht unterschiedlicher sein... Und mich nervt auch vieles was sein Kind macht und andersrum... Aber irgendwann, sieht man es nicht mehr so dramatisch wie am Anfang!
Patchwork ist immer hart- Und wenn du denkst, es funktioniert endlich- dann kommt ein EX und alles ist dahin!

Ich denke dein Freund hat einfach zur Zeit keine Nerven, weil er seine Kinder sehen will und weil die Scheidung und seine Existenz auf dem Spiel steht!

Wenn du dich trennst - reist du ihm den Boden unter den Füßen ganz weg!

Trennung ist der letzte Ausweg! Arbeitet an Eurer Familie!
 

Danke das möchte ich ja auch versuchen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März um 8:23
In Antwort auf sternchen4726

Danke das möchte ich ja auch versuchen. 

Na das klingt doch gut. Und der Wille soll ja bekanntlich Berge versetzen. 
Ich weiß wie es dir geht. Glaub es mir. Aber es wird... vertrau mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Patchwork? +/-? Wie läufts bei Euch?
Von: julae
neu
8. März um 13:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen