Home / Forum / Meine Familie / Kinder brauchen Grenzen.

Kinder brauchen Grenzen.

30. Juli 2010 um 11:48


Meine Tochter 3 Jahre ist im Moment sehr anstrengend, wenn es nicht nach Ihrer Nase läuft fängt sie an zu kreischen und weinen und es dauert eine gute Stunde bis sie sich beruhigt hat.
Wenn ich Ihren Kinderwagen nicht mit habe will sie aufm Arm und wenn ich Nein sage fängt das Gekreische an. Ich lasse sie dann kreischen und sie muss laufen.
Sie merkt das sie damit nicht weiter kommt und jetzt erzählt sie dann immer Ihre Füße tun weh oder der Bauch tut weh und weint so schrecklich das man nicht mehr weiß ob sie wirklich schmerzen hat oder ob sie es macht um Ihren willen zu bekommen.
Nun habe ich vom Buch Kinder brauchen grenzen gehört und habe mir gedacht vielleicht stehen da gut Tipps drinnen.
Hat jemand dieses Buch schon gelesen und stehen da gute Tipps drinnen???

Oder hat jemand Tipps wie ich mit diese Kreisch Anfälle meiner Tochter umzugehen habe???

Würde mich über Tipps freuen oder Austausch mit anderen Mamis mit dick Köpfigen Kreischigen Kindern:0)

LG Julia

Mehr lesen

30. Juli 2010 um 16:42


Ich passe mich den Tempo meines Kindes an und wir laufen auch nicht strecken die Mega lang sind und ich finde eine 3 Jährige kann mal paar Meter laufen.
Es sind wirklich zu Mut bare strecken und sie darf auch Pausen unterwegs machen.
Wenn sie müde ist nehme ich immer Ihren Buggy mit oder wenn wir länger Unterwegs sind.
Wenn sie Ihr Laufrad mit hat sagt sie das Laufrad ist zu Müde um zu fahren:0)
Ende vom Lied ich trage das Laufrad und das Kind.(ist auch mit Dreirad und Co so)
Ich kann sie doch nicht immer tragen, das hält mein Rücken gar nicht aus.
Mit den belohnen habe ich auch schon versucht sie sagt mir dass sie es schafft zu laufen und nach paar Meter sagt sie mir die Füße sind Müde oder tun weh.
Auch Socken möchte sie nicht mehr an ziehen da sie kitzeln;0)
Naja habe mir das Buch mal bestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 20:39

Bin da...
der gleichen Meinung. Ein 3 jähriges Kind kann auf alle Fälle mal kurze Strecken alleine Laufen ohne Kinderwagen oder getragen zu werden. Das macht ja meine 2 jährige Tochter schon. Sie ist einfach in dem Alter in dem sie ausprobiert was sie durchbringt. Wenn du sie immer trägst wird das mit 5 noch so sein. Und das mit dem Belohnen find ich auch nen völligen quatsch. Klar kann man ein Kind MAL mit ner Belohnung locken oder sie loben um sie zu motivieren aber zum Dauerzustand sollte das ja wohl nicht werden. Dann geht sie irgendwann keinen Schritt mehr ohne irgendewas haben zu wollen. Kinder gewöhnen sich schnell an sowas und wollen dann für ALLES immer ein Belohnung haben.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 20:53

Mach dir nichts draus
ich lase meine Tochter 2 J 7 M auch laufen wenn es keine zu weiten Strecken sind, Ansonsten holle ich lieber den Kinderwagen mit.
und wenn sie nach 5 Min angeblich beinchen aua hat oder bauch aua hat dann lasse ich sie noch 5 min gehen nach 10 m holl ich sie für 3-10 m und trage sie dann ist aber schluss ich stelle sie auf den boden und sage ihr das sie schwer ist und das mama auch nicht die ganze zeit tragen kann. Später dann nochmal das gleiche, auch wenn es ziemlich doof ist mit einem kinderwagen mache ich das lieber viel mehr gerne weil es so schneller und einfacher ist.
Heute waren wir weiter weg draussen habe ich den kinderwagen mit genommen aber sie heult ja schon nach 10 min sitzen das sie auf den boden will.

Ich finde das du alles okayx machst. solange das kind keine 15 min länger gehen muss ist es okay.
Konsequenz aber lieb muss du bleiben. einfach kurz in den arm nehmen etwas tragen und wieder hinstellen mit einer erklärung warum sie nun selbst gehen soll.
Fertig
so mache ich das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 21:41
In Antwort auf callie_12658116

Mach dir nichts draus
ich lase meine Tochter 2 J 7 M auch laufen wenn es keine zu weiten Strecken sind, Ansonsten holle ich lieber den Kinderwagen mit.
und wenn sie nach 5 Min angeblich beinchen aua hat oder bauch aua hat dann lasse ich sie noch 5 min gehen nach 10 m holl ich sie für 3-10 m und trage sie dann ist aber schluss ich stelle sie auf den boden und sage ihr das sie schwer ist und das mama auch nicht die ganze zeit tragen kann. Später dann nochmal das gleiche, auch wenn es ziemlich doof ist mit einem kinderwagen mache ich das lieber viel mehr gerne weil es so schneller und einfacher ist.
Heute waren wir weiter weg draussen habe ich den kinderwagen mit genommen aber sie heult ja schon nach 10 min sitzen das sie auf den boden will.

Ich finde das du alles okayx machst. solange das kind keine 15 min länger gehen muss ist es okay.
Konsequenz aber lieb muss du bleiben. einfach kurz in den arm nehmen etwas tragen und wieder hinstellen mit einer erklärung warum sie nun selbst gehen soll.
Fertig
so mache ich das

Danke für Eure antworten
Bin ja beruhigt das nicht alle der Meinung sind das man sie belohnen muss das sie läuft;0)
Habe schon bisschen an mir gezweifelt ob es so falsch ist sie laufen und auch mal kreischen zu lassen.
Ich erkläre ihr das auch dass ich sie nicht tragen kann nur ein Stück aber sie ist ein dick köpfiges Kind und will halt ganz getragen werden auf Teufel komm raus.
Bestes Beispiel gestern. Sie sollte ca.500Meter laufen und sie meinte Ihr Fuß tut weh.
Habe ich sie ein Stück getragen und ihr gesagt weiter kann Mama nicht denn sie ist zu schwer. Sie hat sich an mich geklammert und geschrien als würde ich Ihr was Schlimmes tun. Habe sie runter gesetzt habe Ihr alles noch mal erklärt und bin weiter gegangen (langsam und hatte sie im Auge)
Darauf hin ist sie hinter mir her gelaufen. Paar Meter gelaufen und paar Meter getragen.
Wieder Gekreische noch 10minuten bis nach Hause. Habe meinen Mann angerufen er solle uns die Karre bringen.
Kind endlich wieder normal im Kinderwagen. Mein Mann wollte noch einkaufen. Habe aber gesagt dass wir nicht mit kommen da Tyra Fuß ja soooo Dolle weh tut und sie nach Hause muss.
Tyra springt aus der Karre und kreischt Ihren Fuß geht es gut. Bin dann aber mit einen kreischen Kind nach Hause.
Was nicht in der Karre sitzen bleiben wollte, nicht laufen wollte sondern aufm Arm wollte.
Zu Hause haben wir uns in den Arm genommen und sie fragt dann immer ob wir wieder Freunde sein wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 21:46
In Antwort auf kierra_12325598

Danke für Eure antworten
Bin ja beruhigt das nicht alle der Meinung sind das man sie belohnen muss das sie läuft;0)
Habe schon bisschen an mir gezweifelt ob es so falsch ist sie laufen und auch mal kreischen zu lassen.
Ich erkläre ihr das auch dass ich sie nicht tragen kann nur ein Stück aber sie ist ein dick köpfiges Kind und will halt ganz getragen werden auf Teufel komm raus.
Bestes Beispiel gestern. Sie sollte ca.500Meter laufen und sie meinte Ihr Fuß tut weh.
Habe ich sie ein Stück getragen und ihr gesagt weiter kann Mama nicht denn sie ist zu schwer. Sie hat sich an mich geklammert und geschrien als würde ich Ihr was Schlimmes tun. Habe sie runter gesetzt habe Ihr alles noch mal erklärt und bin weiter gegangen (langsam und hatte sie im Auge)
Darauf hin ist sie hinter mir her gelaufen. Paar Meter gelaufen und paar Meter getragen.
Wieder Gekreische noch 10minuten bis nach Hause. Habe meinen Mann angerufen er solle uns die Karre bringen.
Kind endlich wieder normal im Kinderwagen. Mein Mann wollte noch einkaufen. Habe aber gesagt dass wir nicht mit kommen da Tyra Fuß ja soooo Dolle weh tut und sie nach Hause muss.
Tyra springt aus der Karre und kreischt Ihren Fuß geht es gut. Bin dann aber mit einen kreischen Kind nach Hause.
Was nicht in der Karre sitzen bleiben wollte, nicht laufen wollte sondern aufm Arm wollte.
Zu Hause haben wir uns in den Arm genommen und sie fragt dann immer ob wir wieder Freunde sein wollen.

Belohen
natürlich kannst du sie loben,
In der art heute warst du ganz lieb heute gehen wir eis essen.
Aber auch loben mit worten bringt sehr viel, ich lobe meine tochter 100 mal am tag mit sachen.
Zum Beispiel mallt sie etwas dann sage ich ihr das hast du suuuper gemacht schöööön das kannst du sooo toll. Da freut sie sich richtig drauf.
Oder wenn sie mit Lego etwas gebaut hat und sagt guck mal mama. sag ich auch immer toll das ist aber super geworden.

Auch wenn sie eine längere strecke gegangen ist sage ich ihr. Toll hast du das hinbekommen, super, du bist ja schon wie gaaanz große.
das sind auch belohnungen. man muss dem kind nicht ständig ein riegel oder eis kaufen.
ich mache das vielleicht 1-2 mal die woche.
Und ich finde es okay so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gibt es fieber-rückfälle?
Von: rahel_12947971
neu
31. Juli 2010 um 14:35
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen